Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Marcel Graefer trifft mit Eintracht Hiltrup auf seine alte Liebe Münster 08. Foto: Teipel

Münsterland-Derbys und volle Hallen


Von Nils Uhlig

(01.07.21) Die Staffel drei der Handball-Landesliga ist erneut HEIMSPIEL-Land. Nachdem Telgte zunächst in der Ostwestfalen-Staffel gelandet war und der FC Greffen im Münsterland, einigten sich beide Vereine schnell und unbürokratisch auf einen Staffeltausch. Der Verband stimmte dem Wechsel zu und so ist die Staffel drei nun ausschließlich mit Mannschaften aus dem Münsterland besetzt. Alle Teams freuen sich, dass es nach der langen Pause überhaupt wieder los geht, doch viele schielen auch bereits auf volle Hallen und Handballfeste mit explosiver Stimmung.

Wir sprachen über die Staffeleinteilung und den Vorbereitungsstart mit den Trainern aus Ladbergen und Hiltrup, die sich als alte Nullachter bestens kennen und sich auf das Duell mit dem Ex-Club besonders freuen. 

Landesliga III

HC Ibbenbüren
SuS Neuenkirchen
SC Arminia Ochtrup
SV Vorwärts Gronau
TV Vreden
DjK Eintracht Hiltrup
SC Münster 08
SW Havixbeck
DjK Sparta Münster
TV Kattenvenne
TSV Ladbergen
TV Friesen Telgte


Björn Hartwig (TSV Ladbergen): "Für mich sind die Spiele gegen meine ehemaligen Vereine Münster 08 und Telgte natürlich etwas Besonderes. Hiltrups Trainer Marcel Graefer war quasi mein Tor zum Trainerdasein. Ich habe damals die Jungs von Nullacht von ihm übernommen. Die Spiele gegen Ibbenbüren und Kattenvenne sind natürlich immens geil. Das sind die Spiele, da wird die Halle auseinander brechen, wenn es denn wieder geht. Dafür machen wir das ja alles. Insgesamt denke ich, dass ich alle Teams einschätzen kann und wir wenig Unbekannte haben. Der Vorbereitungsstart lief gut. Wir machen natürlich erstmal viel Grundlagentraining und Ballgewöhnung und vor allen Dingen wollen wir peu á peu wieder in die dynamischen Bewegungen reinkommen, weil das ja auch den Sport so ein bisschen auszeichnet. Wir werden drei bis vier mal die Woche trainieren und haben ab dem 11. Juli immer mindestens ein Testspiel pro Woche, so dass wir wieder gut in den Wettkampf reinkommen."


Marcel Graefer (DjK Eintracht Hiltrup): "Natürlich freue ich mich als alter Nullachter besonders auf die beiden Spiele. Aber auch Telgte oder Sparta Münster werden schöne Derbys. Und natürlich sind die Spiele in Ladbergen und in Kattenvenne vor vielen Zuschauern immer ein Highlight. In Ladbergen hat sich ja auch einiges getan, da waren auch die Berührungspunkte nicht so groß in den letzten Jahren, aber dafür kenne ich Björn natürlich sehr gut. Telgte organisiert sich auch grade neu. Am Ende müssen wir aber eh auf uns gucken. Wir sind sicherlich der Abstiegskandidat Nummer eins, aber grade die jüngeren Spieler können das als Lehrjahr begreifen. Der Stand des Teams ist ordentlich für die lange Pause. Sobald wir in die Halle durften, haben wir das auch wahrgenommen und viel mit dem Ball gearbeitet. Dort besteht sicherlich am meisten Nachholbedarf. Da der Kader sich nicht groß verändert hat, müssen wir das Taktische nur auffrischen und die Grundlagen wieder reinkriegen. Das Tempospiel ist noch verbesserungswürdig, denn wir brauchen gegen die Körperlichkeit in der Landesliga einfache Tore über den Gegenstoß."



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 3: Torschützenliste 3. Spieltag
» [mehr...] (301 Klicks)
2 Landesliga 3: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (276 Klicks)
3 Bezirksliga MSL1: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (174 Klicks)
4 Landesliga 2: Torschützenliste 3. Spieltag
» [mehr...] (165 Klicks)
5 Landesliga 3: Sparta Münster - SW Havixbeck 23:32
» [mehr...] (164 Klicks)

» Mehr Top-Klicker