Suchbegriff:
  • KL B2
  • Spielplan
  • Tabelle
Andreas Friesen bleibt auch in der kommenden Saison bei den Galaktischen. Foto: Renger

Galaxy ist gewappnet


von Fabian Renger

(03.03.21) "Wenn ich mir Sorgen machen würde, hätte ich gesagt: Galaxy braucht einen neuen Impuls." Nelson Venancio ist noch immer höchstmotiviert, den FC Galaxy Steinfurt als Chefcoach anzuführen. 2016 kam  der 40-Jährige in den Verein, zunächst als Trainerassistent, seit 2017/18 ist er in der vordersten Front tätig. Abnutzungserscheinungen? Nö. Keine Spur. "Mir fehlt ja noch ein Erfolgserlebnis...", hält der Übungsleiter mit den Ambitionen nicht hinterm Berg. Vorher will er wohl nicht gehen.

Das sind wir von ihm gewohnt. "Die Jungs müssen sich bewusst machen, dass wir in dieser Saison eine große Chance haben, ganz weit oben zu landen", hieß es vorm Trainingsstart im vergangenen Juni von ihm. Ganz weit oben stehen die Galaktischen auch - nur noch nicht ganz oben. Ungeschlagen sind sie Zweiter (Fünf Siege, zwei Remis), punktgleich mit der Zwoten des SV Burgsteinfurt und fünf Zähler hinter dem Tabellenführer aus Weiner. "Platz eins ist weiterhin drin", sagt Venancio heute. "Wenn wir die letzten Spiele irgendwie durchkriegen könnten, wäre das schon cool. Wenn es annulliert wird, wäre es ein sportlich vergeigtes Jahr und schade um unsere schöne Ausgangssituation."

Bisher 16 feste Zusagen, drei Neuzugänge

Ganz gleich, wo die Reise endet. Die Galaktischen sind gut gewappnet für die nächste Saison. 16 Zusagen von seinen jetzigen 24 Männern liegen bereits vor, aus der Reserve kommen eventuell zwei bis drei Flemmer als Ergänzungskräfte in Betracht, drei externe Neulinge sind auch schon safe. Darüber kann Venancio noch nicht öffentlich reden, sie müssen noch ihre Clubs informieren. Nur so viel darf er schon sagen: "Es werden namhafte Neuzugänge."

In allen Mannschaftsteilen sei da jemand dabei, auch für's Tor komme ein Neuer. Andre Maia Machado hat dort zwar genauso zugesagt wie Rezan Osmanoglu, doch Letzterer soll eigentlich bloß in Notfällen aktiv dabei sein und sich sonst eher als Torwarttrainer betätigen. "Rezan ist immer da, wenn man ihn braucht", sagt Venancio. Auch Kenan Gökyildiz, Arthur Wagenleiter oder Andreas Friesen gaben beispielsweise bereits ihr Ja-Wort.

Mallaamine geht sicher, Isikyol wahrscheinlich - ein paar Fragezeichen

Definitiv den Verein verlassen wird Mohammed Mallaamine. Auch bei Onur Isikyol stehen die Zeichen wohl auf Trennung. Leute wie Aldo Colalongo, Matthias Schäfer, Jan Carvalho oder auch ein Diogo Maia Rego grübeln noch. Jeweils Ende offen. Gerne würde Venancio diese natürlich behalten: "Das sind wichtige Spieler!" Auch die Zukunft von Co-Trainer Sandro Colalongo ist noch nicht gesichert, das soll sich aber in den nächsten Tagen entscheiden. Alternativen liegen bereits in der Schublade.

Aber vorerst heißt es auch hier: Abwarten! Wie so vieles in diesen Zeiten. Laufpläne oder so etwas in der Art spart sich der Galaxy-Cheftrainer derzeit. Wozu in den blauen Dunst hinein planen? Still ruht der See in den WhatsApp-Gruppen. "Ich muss mich auch quälen, das ganze Rumgelaufe nervt", berichtet Venancio lachend, bleibt aber optimistisch: "Noch habe ich dieses Jahr nicht abgehakt."

Venancio kennt sich mit Aufstiegen aus

Wie das mit Aufstiegen geht, weiß er. Mit Preußen Borghorst stieg er als Aktiver seinerzeit sowohl in die Bezirks- als auch in die Landesliga auf. "Einmal ist ja langweilig", flachst Venancio. Mit dem SV Wilmsberg gelang immerhin der Sprung in die Bezirksliga. Auch nicht schlecht. Und mit Galaxy soll schnellstmöglich das Kreis-Oberhaus erklommen werden. "Wir wollen da unbedingt rein", betont der Galaxy-Coach. Nur wann? Angst vor der A-Liga und einem etwaigen Abstiegskampft hätte er nicht. "Was ich nicht kann: Um die Goldene Ananas spielen", braucht er stets ein Ziel vor Augen. Gerade in diesen Zeiten eine Einstellung, die hart auf die Probe gestellt wird....



Lesetipps der Redaktion
Querpass: "Lui" Brüning ist zurück auf der Trainerbank
Kreisliga A TE: Die Sidekicks der Kreisliga - Guido Kuhl
Kreisliga A1 MS: TSV Handorf - trübe Gegenwart, verheißungsvolle Zukunft
Querpass: Pokalauslosung des Kreissparkassen-Cups 2021/22
Kreisliga A TE: Lennart Goeke verstärkt den SC Halen

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die Willers-Brüder bolzen weiter
» [mehr...] (563 Klicks)
2 Querpass: Pokalauslosung des Kreissparkassen-Cups 2021/22
» [mehr...] (492 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Langenhorsts langer Winter auf der Yoga-Matte
» [mehr...] (275 Klicks)
4 Querpass: Die Willers-Brüder - das sagen die (Ex-Trainer)
» [mehr...] (236 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Die Sidekicks der Kreisliga - Roland Bien (Fortuna Emsdetten)
» [mehr...] (111 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle