Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Geht mit 23 Spielern in die neue Saison: Halens Trainer Björn Jansson. Foto: Renger

Wulf kommt - Wolff geht (so halb)


Von Fabian Renger

(24.06.22) Björn Jansson hat feddig. Der Coach des SC Halen kann sein Telefon jetzt erstmal abklemmen. Transfergespräche muss er nämlich erstmal nicht mehr führen. Lars Wulf ist der letzte Neuzugang für die neue Saison. Einen herben Verlust muss die Mannschaft allerdings auch verkraften.

Doch beginnen wir mit den positiven Nachrichten. Lars Wulf ist definitiv eine. Der 26-Jährige ist Offensivspieler und variabel einsetzbar, wie es in der Presseinformation des Clubs heißt. Was heißt das? Da mussten wir Jansson nochmal kurz in seiner Sommerpause stören. "Stürmer oder offensiver Mittelfeldspieler", präzisiert der Trainer auf unsere Nachfrage die Lieblingseinsatzgebiete von Wulf. Zuletzt spielte der beim niedersächsischen Kreisligisten BW Merzen. Wulf traf in 18 Spielen immerhin siebenmal, war damit bester Torschütze der Merzener. Also ja: Der kann wohl was. In Halen trifft er auf seinen ehemaligen Teamkameraden Tim Brüggemann, der bereits seit April für den SCH aufläuft.

In puncto Neuzugänge wird es das nun gewesen sein. Daniel Vaughan (spielender Co/kommt vom TSV Ueffeln) war genauso wie Jannik Heckmann (SV Suddendorf-Samern) bekannt. Guiliano Bergmann hätte ebenfalls aus Ueffeln kommen sollen, sagte kurzfristig aber ab. Nicht aus Boshaftigkeit, sondern aus privaten Gründen. Bergmann kaufte sich ein Haus in einem anderen Ort. Die Fahrtstrecke gen Hasenkamp wäre jetzt einfach zu lang. Alles okay. Jansson wird den nicht mit Eiern beschmeißen.

Bosbach bleibt theoretische Option

Philipp Bosbach behält indes sein Zweitspielrecht. Er konnte zwar noch nicht für den SCH spielen - jedenfalls finden wir ihn in keiner Aufstellung, man strafe uns also gerne Lügen -, aber er hat Jansson signalisiert, künftiger häufiger da zu sein. Klingt doch schonmal nicht so verkehrt. Eigentlich spielt Bosbach für Preußen Reinfeld (Oberliga Schleswig-Holstein), weil er in Lübeck studiert. 

Und kommen damit wir zu den unangenehmen Nachrichten. Dass Björn Tegelkamp und Sebastian Freking ihre Laufbahn beenden, war eh schon länger klar, doch inzwischen ist auch die Personalie Kevin Wolff geklärt. Er schließt sich dem FC Rastede nahe seines Lebensmittelpunkts Oldenburg an. "Er kriegt auch eine Zweitspielberechtigung", betont Jansson zwar, aber: Prinzipiell war's das. "Wir waren froh, dass er die vier Jahre da war. Ich glaube aber, es ist für alle Seiten jetzt das Beste", sagt Jansson. "Er wird sicherlich keine 15 Spiele mehr für uns machen, aber vielleicht sind's acht, vielleicht sind's zehn, vielleicht auch nur fünf."

Am 5. Juli startet der Trainer dann in die Vorbereitung. Exklusive Bosbach und Wolff sind 23 Mann an Bord. Klingt gut. Die ersten vier Vorbereitungsspiele sind bereits im Netz zu finden, es fehlen aber noch ein paar. Zum Beispiel der heimische Volksbank-Cup, an dem der TuS Recke, Arminia Ibbenbüren, die Kobbos, Eintracht Mettingen, der SV Büren, Westfalia Westerkappeln sowie die SF Lechtingen (Tabellen-2., Bezirksliga  Weser/Ems 5) teilnehmen. Termin ist der 16. Juli. Gerne schonmal vormerken. Wir laden uns hiermit einfach mal selbst ein.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 8. Spieltag
» [mehr...] (403 Klicks)
2 Kreisliga B TE: Quickies, 7. Spieltag
» [mehr...] (319 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen - Arminia Ibbenbüren 3:0
» [mehr...] (273 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Brukteria Dreierwalde - Preußen Lengerich 1:2
» [mehr...] (241 Klicks)
5 Kreisliga A TE: SW Lienen - Westfalia Hopsten 0:3
» [mehr...] (228 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Holtwick 7    32:8 21  
2    Arm. Ibbenbüren 8    27:10 21  
3    Falke Saerbeck 8    26:16 21  
4    SV Bösensell 7    18:5 19  
5    VfL Billerbeck 7    20:8 18  

» Zur kompletten Tabelle