Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Christoph Plake (v.) zieht in der neuen Saison das Trikot des SC Dörenthe an. Foto: Archiv

Dörenthe schafft mehr Konkurrenzkampf


Von Fabian Renger

(27.06.22) "Konkurrenz belebt das Geschäft." Das Problem von Dennis Rottmann, der diesen Satz von sich gibt, war allerdings: Der Trainer des SC Dörenthe konnte in der abgelaufenen Spielzeit kaum für Konkurrenzkampf im Kader sorgen. Das sieht zur neuen Saison besser aus. Ob das Ensemble größer wird? "Bedeutend", sagt Rottmann. Und enthüllt am Montagmittag gleich mehrere Neuzugänge. Zwei jüngere Semester, ein Routinier und dreimalige interne Verstärkung.

Der Routinier

Rottmann und dem DSC ist es tatsächlich gelungen, Christoph Plake von Teuto Riesenbeck loszueisen. "Für ihn ist das schon ein großer Schritt. Er war sein Lebtag bei Teuto", berichtet Dörenthes Cheftrainer davon, dass es keine einfache Entscheidung für  Plake gewesen sei. Seit seinen Kindesbeinen spielt der 30-Jährige für Teuto. Dessen Trainer Niklas Plake ist Christophs Cousin. In der vergangenen Saison hatte Christoph Plake hatte allerdings Pech, dass er sich den Fuß gebrochen hatte und somit kaum noch zum Zuge kam. Vornehmlich dürfte er auf der rechten Seite in Dörenthe sein Unwesen treiben. Für eine Fahrgemeinschaft ist auch schon gesorgt: Dörenthes Florian Rahe wohnt im selben Haus wie der Neuzugang. Na, das passt ja.

Die jüngeren Semester

Rouven Hädrich (ISV II) sowie Raphael Süßmann-Simelka (Arminia Ibbenbüren III) sind die zwei jüngeren Neuzugänge.

Hädrich ist 23 Jahre jung. "Ein guter, engagierter, bissiger Typ. Er war sofort Feuer und Flamme", sagt Rottmann über den Innenverteidiger. "Er hat ja bei seinem Kumpel Nico Gütt gesehen, dass man auch in Dörenthe einen guten Schritt nach vorne machen kann." Hädrich erhoffe sich wohl etwas mehr Spielzeit als zuletzt im Sportzentrum Ost.

Süßmann-Simelka ist Jahrgang 1997 und 25 Jahre jung. Aufgrund seines Jobs als Polizist konnte er in Schierloh nicht immer so oft zum Training kommen, wie es für die Bezirksliga notwendig gewesen wäre. Also spielte er zuletzt "nur" noch in der Dritten in der B-Liga. "Er ist körperlich robust", sagt Rottmann. "Er möchte nochmal A-Liga spielen und hat Lust auf einen Tapetenwechsel." Süßmann-Simelka dürfte irgendwo in der Offensive zum Einsatz kommen.

Die internen Neuzugänge

Nico Jordan war schonmal fester Bestandteil der Ersten, beruflich aber damals zu sehr eingespannt und ging runter zu Dörenthes Reserve. Jetzt hat er wieder Zeit und wird Dörentes Angriff verstärken. Steffen Berkemeier war ebenfalls beruflich sehr eingespannt, kann und will es jetzt aber nochmal oben probieren.  Er ist ein Kandidat für Dörenthes Sechs oder Innenverteidigung. Genauso wie Jordan kam Berkemeier in 2021/22 15-mal in Dörenthes B-Liga-Zweitvertretung zum Einsatz. Dritter Neuer aus dem eigenen Stall ist indes André Krüer. "Ein sehr verlässlicher Typ, vielseitig einsetzbar", sagt Rottmann über ihn. Krüer kommt ebenfalls von Dörenthe II und ist Verteidiger.

Quasi als Neuzugang zu bezeichnen ist derweil Markus Ahmann, der seinen Kreuzbandriss überstanden hat und beim Trainingsauftakt des DSC am 5. Juli wieder zurück erwartet wird. Abgänge gibt's kaum. Emre Yilmaz wird Dörenthe als einziger verlassen, ihn zieht's zu Türkiyemspor Ibbenbüren.

Etwa 25 Spieler stehen Rottmann damit künftig zur Verfügung. "Ich gehe davon aus, dass wir wieder gut aufgestellt sind, um den einen oder anderen zu ärgern", schaut der Coach voraus. 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Eintracht Mettingen II - Eintracht Mettingen I 2:2
» [mehr...] (299 Klicks)
3 Kreisliga A TE: SC Dörenthe - Cheruskia Laggenbeck 6:0
» [mehr...] (284 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Karim Babil ist neu beim SC Halen
» [mehr...] (280 Klicks)
5 Kreisliga A TE: Ibbenbürener SpVG II - Falke Saerbeck 7:1
» [mehr...] (254 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle