Suchbegriff:
  • Landesliga 3
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 3

Diesen Mann hier galt es aufzuhalten für den SC Münster 08. Denn der schussstarke Marcel Bütergerds (M.) ist einer DER Toptorjäger beim SuS Neuenkirchen - achwas: der LIGA. Foto: Teipel

Und täglich grüßt das Murmeltier


Von Nils Uhlig

(10.09.21) Kay Sparenberg wird sich beim Anblick der Anfangsphase verwundert die Augen gerieben haben. Beim 24:23 (9:11)-Erfolg von SC Münster 08 gegen SuS Neuenkirchen lief vieles genauso ab, wie am ersten Spieltag bei Sparta Münster, sogar das Endergebnis war das gleiche. Dennoch würde der Nullacht-Coach wohl gut und gerne auf die aufregenden 60 Minuten zuvor verzichten, wenn am Ende trotzdem ein Sieg für seine Mannschaft zu Buche steht.

"20 Sekunden vor Ende nehme ich eine Auszeit, damit wir die Führung ruhig zu Ende spielen", erklärt Sparenberg den Beginn der erneut dramatischen Schlussphase. Neuenkirchen versucht es mit einer Wurffalle und schon fünf Sekunden nach der Auszeit nimmt sich Jorma Kramer die Chance um das Spiel zu entscheiden. Neuenkirchens Keeper hält, doch der Abpraller landet beim SC. Erneut werfen die Münsteraner aufs Tor, wieder hält Lammers und der Ball landet an der Decke, Einwurf 08. Dann endlich der erlösende Schlusspfiff. Das Team um den stark aufspielenden Kreisläufer Jan-Philipp Meyer gewinnt erneut mit 24:23 und sichert sich den perfekten 4:0-Punkte-Start in die neue Spielzeit.

Jonas Lammers hält stark

Vergangene Woche startete Nullacht mit 1:8 in die Partie, im vorgezogenen Spiel am Donnerstag stand es nach 17 Minuten 3:8 aus Sicht des SC. Die Neuenkirchener Deckung stand gut und nahm die Spielmacher der Nullachter immer wieder aus dem Spiel um die Kooperation mit  Kreisläufer Meyer zu verhindern. "Zudem hat Jonas Lammers grade in der Anfangsphase stark gehalten", lobte Neuenkirchens Trainer Tobias Helming. Im SuS-Angriff war es vor allem Rückraummann Marcel Bütergerds, der bis zu diesem Zeitpunkt bereits vier Mal getroffen hatte. "Wir haben im Moment eine Lethargie zu Beginn der Spiele, die in der Vorbereitung noch nicht da war", vermutet Sparenberg, dass der Druck bei nur elf Mannschaften und vier Absteigern die Mannschaft lähmt.

Dann aber kämpfte sich Münster, wie schon in der Vorwoche, über eine stabile Deckung ins Spiel. Bereits kurz nach der Halbzeit gelang der 11:11-Ausgleich durch Lasse Gehmeyr. Von da an war Nullacht das spielbestimmende Team und setzte sich in Minute 44 durch ein Siebenmeter-Tor von Marius Müller auf 19:16 ab. Neuenkirchen steckte aber seinerseits ebenfalls nicht auf. David Beermann schaffte mit zwei aufeinanderfolgenden Toren erst den 22:21-Anschluss und auch den Ausgleich fünf Minuten vor Schluss. Doch das reichte nicht und Münster hatte das glücklichere Ende für sich. "Auf Grund der ersten Halbzeit hätten wir eigentlich einen Punkt verdient gehabt", fand SuS-Coach Helming. "Mal sehen, wie sich das jetzt gegen den HCI verhält", blickt Sparenberg voraus und hätte sicher nichts dagegen, wenn das Murmeltier erneut grüßt und Nullacht mit einem Tor gegen das Topteam gewinnt.

Tore für 08: Jan-Philipp Meyer (6), Lasse Gehmeyr (5), Linus Witzenhausen (4), Marius Müller (3/2), Lars Gadow (2), Jorma Kramer (2), Matthias Komp (2)

Tore für Neuenkirchen: Marcel Bütergerds (10/6), Felix Boolke (4), David Beermann (2), Mathis Boolke (2), Jannik Miethe (2), Tim Bücker (2), Fabian Engbers (1) für Neuenkirchen



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball-Landesliga 3: Anschwitzen, der 3. Spieltag
» [mehr...] (261 Klicks)
2 Handball-MSL-Liga: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (206 Klicks)
3 Handball-Landesliga 3: Kinderhaus - Neuenkirchen 28:35
» [mehr...] (177 Klicks)
4 Handball-MSL-Liga: Kattenvenne/Lengerich 2 - Everswinkel 30:35
» [mehr...] (152 Klicks)
5 Handball-MSL-Liga: Eintracht Hiltrup - TV Friesen Telgte 22:32
» [mehr...] (151 Klicks)

» Mehr Top-Klicker