Suchbegriff:
  • Münsterlandklasse
  • Spielplan
  • Tabelle

Münsterlandklasse

Michael Stork steht nicht länger bei Hiltrup an der Seitenlinie. Foto: Greshake.

Stork nicht mehr Trainer bei Hiltrup


von Dominik Sowada

(29.11.23) Das kommt dann doch überraschend! Michael Stork ist nicht länger Trainer bei Eintracht Hiltrup. Dies ergab ein Treffen in der letzten Woche zwischen dem Vorstand und dem Ex-Coach. "Wir haben Michael vergangenen Mittwoch mitgeteilt, dass wir ab dem Sommer nicht mehr mit ihm als Trainer unserer ersten Herren planen", teilte Dominik Knudsen im Namen des Vorstandes der Eintracht mit.

"Daraufhin hat er uns seinen sofortigen Rücktritt mitgeteilt und steht nicht länger bei unserer Münsterlandklasse-Mannschaft an der Seitenlinie." Dabei verwundert vor allem der Zeitpunkt der Entscheidung, denn sportlich ging es zuletzt bergauf unter Stork. 

"Veränderungen waren notwendig"

Stork hatte die Eintracht im Sommer 2022 nach dem Landesliga-Abstieg von Marcel "Macke" Graefe übernommen. Nach einer durchwachsenen Hinrunde in der Münsterlandliga kämpften die Hiltruper lange um den Nichtabstieg, verpassten ihn letztendlich um einen Punkt und stiegen erneut ab. In dieser Saison zeigte die Formkurve nach zwei Niederlagen gegen die Top-Teams Havixbeck und Sparta II zuletzt deutlich nach oben. Gekrönt wurde dies mit einem 31:20-Heimsieg gegen den SuS Stadtlohn. Auch im Aufstiegskampf hatten die Hiltruper zur Spitze aufgeschlossen. 

"In Gesprächen mit den Spielern hat sich gezeigt, dass Veränderungen notwendig waren. Auch wenn die sportliche Formkurve nach oben ging, stagnierte die Entwicklung der Mannschaft." Daraus sei der Entschluss gewachsen Stork ab dem Sommer freizustellen. "Die Entscheidung ist uns aber brutal schwer gefallen, da 'Storki' ein geiler Typ ist und auch viel im Verein tut. Die Ergebnisse passten auch in den letzten Wochen. Für so ein Gespräch gibt es nie den richtigen Zeitpunkt.", so Knudsen weiter. Zudem hätte der Verein auch gerne die Saison mit ihm zu Ende gebracht, hatte aber "auf dem Schirm, dass er seine Konsequenzen ziehen würde". Stork wollte sich auf Anfrage von Heimspiel nicht äußern.

Hartelt und Landmesser übernehmen interinsweise

Eine Lösung für die Trainerbank gibt es zumindest schon einmal interimsweise. Der bisherige Co-Trainer Daniel Hartelt wird zusammen mit Felix Landmesser die Mannschaft betreuen. Parallel ist die Eintracht nun auf Trainersuche, doch die gestalte sich "durchaus schwierig". Aktuell gebe es kaum freie Trainer, somit wird die Lösung Hartelt/Landmesser wohl erst einmal bis Jahresende bleiben.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball-MSL-Liga: SGH Steinfurt - Friesen Telgte 28:33
» [mehr...] (188 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (179 Klicks)
3 Handball-MSL-Liga: Anschwitzen, der 18. Spieltag
» [mehr...] (167 Klicks)
4 Handball-MSL-Liga: HSG Preußen/Borussia - ASV Senden II 36:28
» [mehr...] (150 Klicks)
5 Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
» [mehr...] (136 Klicks)

» Mehr Top-Klicker