Suchbegriff:
  • Verbandsliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Verbandsliga 2

Norbert Kleeschulte gab am Wochenende in Verl bereits die Richtung für die Spieler des RSV Altenbögge-Bönen vor. Foto: Uhlig

Trainerwechsel bringt sofortigen Erfolg


Von Nils Uhlig

(02.02.22) Das war doch mal ein Einstand nach Maß! Der 59-jährige Hammer Norbert Kleeschulte ist seit einer Woche neuer Trainer beim RSV Altenbögge-Bönen. Im ersten Ligaspiel unter dem Übergangscoach gelang beim TV Verl direkt der lang ersehnte erste Auswärtssieg. Das Engagement gilt nur bis zum Ende der Saison. Vorgänger Jens Schulte-Vögeling musste seinen Job freimachen, da sich die Mannschaft gegen ihn ausgesprochen hatte und die sofortige Trennung herbeiführte.

"Es ist schade, wir hatten noch viele Pläne, die wir gemeinsam weiter entwickeln wollten und hoffentlich werden", bedauert der sportliche Leiter Tino Stracke die jüngste Entwicklung. Schulte-Vögeling habe die "Vertrauensfrage" an die Mannschaft gestellt. Das Ergebnis war der teaminterne Konsens ohne ihren Trainer in die kommenden Spiele gehen zu wollen. "Ich habe mich dazu entschieden, mich nicht dazu zu äußern, weil ich nicht möchte, dass Aussagen falsch verstanden werden", sagte Schulte-Vögeling. Dennoch sei es eine schöne Zeit gewesen und er wünsche dem Verein alles Gute. Stracke hofft indes, dass der Ex-Coach dem Verein "mit etwas Abstand" vielleicht in anderer Form erhalten bleibt.

Kleeschulte trainiert seinen Sohn

Ein Interimstrainer für den Rest der Saison war schnell gefunden. Der Hammer Norbert Kleeschulte wird bis zum Sommer die Geschicke auf der RSV-Bank leiten. Seine Hauptaufgabe sehe der neue Trainer darin, die Deckung zu stärken. "Den Leuten, die schon höher gespielt haben, kann ich ja nicht erzählen, wie sie zu spielen haben, die müssen sich einfach zusammenraufen. Aber defensiv brauchen wir mehr Stabilität", sagt Kleeschulte.

Und das klappte im ersten Ligaspiel unter der Führung des 59-Jährigen direkt hervorragend. Beim TV Verl kassierte Altenbögge-Bönen nur 22 Gegentore – Saisonbestwert. Zudem gelang durch den 26:22-Auswärtssieg der erste Saisonerfolg in fremder Halle. Denn das war bisher das größte Manko des RSV. Zuhause purzelten die Punkte nur so aufs Konto, auswärts stockte der Motor aber bisweilen heftig. Kleeschulte scheint also die richtigen Worte gefunden zu haben und kann sich im Tor auf ein ihm sehr bekanntes Gesicht verlassen. Sohn Kai Kleeschulte hütet nämlich den Kasten am Marie-Curie-Gymnasium und zeigte in Verl über 60 Minuten eine gute Leistung.

"Ich will hier nur helfen"

Papa Kleeschulte spielte selbst bis zur A-Jugend in Hamm, bevor er wegen der Ausbildung zum Polizisten kürzer trat. Nach einer Knieverletzung absolvierte er seine B-Lizenz und übernahm unter anderem die zweite Mannschaft des ASV Hamm und die A-Jugend der Ahlener SG. Seinen Sohn Kai trainierte er auch bereits zuvor beim SCE Heesen.

"Ich war sonst ohnehin auf der Tribüne und habe die Spiele zuvor gesehen. Ich bin auch mit Jens gut befreundet und da war sicher auch nicht alles schlecht", sagt Kleeschulte über seinen Vorgänger, der wichtige Spiele zuhause mit der Mannschaft gewonnen habe. "Ich will hier nur helfen, bis ein neuer Trainer gefunden ist. Und wenn das helfen so weitergeht, dann ist das in Ordnung", freut sich der Übergangstrainer über den Sieg beim TV Verl. Dem sollen noch einige folgen , damit der RSV Altenbögge-Bönen auch im nächsten Jahr in der Verbandsliga an den Start geht – dann aber mit einem neuen Trainer.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball-Landesliga 3: Ladbergen legt nach
» [mehr...] (451 Klicks)
2 MSL-Liga/MSL-Klasse: Zusammensetzung MSL-Liga und MSL-Klasse
» [mehr...] (290 Klicks)
3 Handball-Landesliga 3: Peters und Aust verstärken Ibbenbüren
» [mehr...] (246 Klicks)
4 Handball-Landesliga 3: Planung macht Elschner nachdenklich
» [mehr...] (221 Klicks)
5 MSL-Liga: Bindung zum Publikum weiter stärken
» [mehr...] (193 Klicks)

» Mehr Top-Klicker