Suchbegriff:
  • KL A1
  • Spielplan
  • Tabelle
Gronaus Trainer Nenad Vukajlovic sah schöne Kombinationen seiner Mannschaft und einen verdienten Auswärtserfolg. Foto: Greshake

Deutlicher Sieg gegen wehrlose Stadtlohner


Von Jakob Hehn

(14.04.24) Vor allem nach der Pause spielten sich die Gronauer in einen Rausch. Ohne Gnade fertigten die Fortunen wehrlose Stadtlohner mit 6:1 (2:1) ab. Der SuS kam auf eigenem Platz zunächst gut in die Partie und steckte die schwere Verletzung von Luis Cirtaut gut weg. In der Folge übernahmen aber die Jungs von Nenad Vukajlovic immer mehr das Kommando. "Es war ein hochverdienter Sieg", sagte der Coach nach dem Abpfiff.

In den Anfangsminuten musste Cirtaut verletzt vom Platz. Aufgrund einer schweren Platzwunde am Kopf kam sogar der Krankenwagen zum Platz. Gute Besserung an der Stelle! Seine Mitspieler ließen sich davon aber nicht das Spiel kaputt machen und gingen auch in Führung. Robin Nordkamp setzte sich super über rechts durch und traf in die lange Ecke (21.). "Auch danach war's weiter relativ ruhig und ein sehr offenes Spiel", berichtete SuS-Coach Stephan Weise. Dem Kombinationsfußball der Gäste hielten die Stadtlohner aber nicht lange Stand. Marcel Buß und Marco Pereira Ferreira drehten die Partie binnen drei Minuten (28./31.). "Bei guten Platzbedingungen und schönem Wetter konnten wir den Ball gut laufen lassen", freute sich Vukajlovic.

Stadtlohn bricht zusammen

Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit fanden die Hausherren nach der Pause gar nicht mehr ins Spiel. "Wir haben eine ganz schwache zweite Halbzeit gespielt", haderte Weise. "Wir hatten keine Torchance mehr und sind völlig zusammengefallen." Der Stadtlohner Coach hatte für Gronaus Spieler Jani Fahad noch ein paar schöne Worte über. "Der hat ein richtig starkes Spiel gemacht, wie oft der meine Spieler auf engstem Raum getunnelt hat... Den haben wir gar nicht in den Griff bekommen", so Weise. Nach einer schönen Einzelleistung bereitete er für Marlon Grote vor, der das 3:1 erzielte (52.).

Die Fortuna hatte das Geschehen jetzt voll im Griff und spielte nach Belieben immer wieder nach vorne. "Wir haben fußballerisch eine sehr gute Leistung gezeigt und defensiv nichts zugelassen. Der Gegner musste dem Ball immer hinterher laufen und wir hatten sehr schöne Kombinationen im Spiel", beschrieb Vukajlovic die zweite Halbzeit. Pereira Ferreira traf nach einer schönen Einzelaktion, Florian Temjanovski netzte nach einer tollen Flanke von Grote und den Abschluss machte nochmal der spielende "Co" der Gäste und schnürte seinen Hattrick (60./69./70.). "Wenn man sich so kampflos ergibt, ist das Ergebnis auch in der Höhe verdient", musste Weise eingestehen.

SuS Stadtlohn II - Fortuna Gronau 1:6 (1:2)
1:0 Nordkamp (21.), 1:1 Buß (28.)
1:2 Pereira Ferreira (31.), 1:3 Grote (52.)
1:4 Pereira Ferreira (60.), 1:5 Temjanovski (69.)
1:6 Pereira Ferreira (70.) 



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
» [mehr...] (166 Klicks)
2 Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (108 Klicks)
3 Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: SV Gescher II - GW Nottuln II 2:2
» [mehr...] (80 Klicks)
4 Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Adler Buldern - Fortuna Seppenrade 5:1
» [mehr...] (76 Klicks)
5 Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Vorwärts Epe II - SF Ammeloe 4:2
» [mehr...] (63 Klicks)

» Mehr Top-Klicker