Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Ziemlich viel los war im FCE-Sechzehner in der Schlussphase. Hier hoffen Daniel Schepers und Co. inständig, dass die Kugel nicht im Tor einschlägt. Fotos: Lehmann

Germania im Glück: Auch Nordwalde patzt


von Hanna Jahn

(07.04.24) Mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft erspielte sich der FC Eintracht Rheine II gegen den Tabellenzweiten 1. FC Nordwalde einen Punkt mit einem 2:2-Unentschieden (1:1). Mit Qerim Avdijaj, Fitim Fejza, Timon Schmitz und Keeper Cornelius Watta erhielt die FCE-Reserve Unterstützung von vier Spielern aus dem Oberligateam. "Die waren giftig, gallig und haben gut gespielt", befand Nordwalde-Coach Gero Mocciaro. Sein Team übernahm jedoch im Laufe der Partie die Kontrolle der Partie und drückte vor allem hinten raus auf den Sieg.

Kurz vor Schluss ging Luca Mocciaro nach einem zugegebenermaßen ziemlich plumpen Foul von Diego Franca Carvalho im Sechzehner zu Boden und es gab Elfmeter für Nordwalde. Obwohl Watta noch dran war, verwandelte Philip Scholthaus vom Punkt zum 2:2 (86.). Kurz danach hatte Felix Hols noch die Möglichkeit, Nordwalde zum Sieg zu schießen, aber Watta rettete mit einer Glanzparade den Punkt und es bliebt beim 2:2. Nach der Pause hatte sich Nordwalde unter anderem durch einen Kopfball von Dömer und einem Lattenkracher von Joe-Henrik Wessels Möglichkeiten auf einen Treffer erspielt. "Da müssen wir eigentlich das 2:1 machen", haderte Mocciaro. "Nordwalde war in der zweiten Hälfte deutlich druckvoller", meinte auch FCE-Spieler Fabian Willers. 

FCE II gehörte die Anfangsphase 

Trotzdem klingelte es circa zehn Minuten nach Wiederanpfiff im Kasten der Gäste. Nach einem Pass von Carvalho auf Avdijaj drosch dieser den Ball aus 17 Metern zur 2:1 Führung für Rheine II in die Maschen (58.). "Nordwalde war kurz geschockt, aber die letzten 15 Minuten wieder frischer als wir", so Willers. Dabei waren die Hausherren in der ersten Hälfte besser in die Partie gestartet. "Die ersten 25 Minuten gehörten uns", kommentierte Willers. Nach 20 Minuten gab es einen Handelfmeter für den FCE, nachdem Nordwaldes Kapitän Thomas Grummel in einem Zweikampf mit Paul Ricken im eigenen Sechzehner zu Boden gegangen und ihm der Ball an die Hand gesprungen war. Schmitz legte sich den Ball zurecht, verschoss allerdings vom Punkt und es blieb beim 0:0 (20.). Fünf Minuten später brachte Schmitz erneut einen Schuss auf den Kasten der Gäste, bliebt aber wieder ohne Torerfolg (25.). 

“Nach 25 Minuten kam Nordwalde besser ins Spiel", so Willers. Robin Lenger hatte per Kopf zwei Möglichkeiten auf einen Treffer, blieb aber ohne Torerfolg. Kurz vor der Pause verwandelte Michael Dömer nach einer Flanke von Justin Thom von der rechten Seite zum 1:1 Ausgleich (45.)."Wir hätten den Sieg verdient gehabt", fasste Mocciaro die Partie zusammen. Willers dagegen sah "ein leistungsgerechtes 2:2."

FC Eintracht Rheine II – 1. FC Nordwalde    2:2 (1:1)
Tore:
1:0 Avdijaj (30.), 1:1 Dömer (45.),
2:1 Avdijaj (58.), 2:2 Scholthaus (86./FE)
Bes. Vork.: Rheines Timon Schmitz verschießt Handelfmeter (20.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
» [mehr...] (604 Klicks)
2 Kreisliga A ST: FSV Ochtrup II zieht zurück
» [mehr...] (439 Klicks)
3 Kreisliga A ST: Fortuna verjüngt den Kader
» [mehr...] (385 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Borussia Emsdetten II 2:2
» [mehr...] (357 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 30. Spieltag
» [mehr...] (316 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle