Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A

Kevin "Kiwi" Drees grüßt nach seinem Treffer zum 1:0 in die Kamera. Fotos: Marie Beermann

"Heute waren wir fällig"


von Hanna Jahn

(07.04.24) "Heute waren wir fällig, heute hat es uns erwischt!" Germania Hauenhorsts Spielertrainer Guido Göcke war nach der 0:2-Niederlage (0:0) seines Teams bei Grün-Weiß Amisia Rheine bedient. Nach 22 - zweiundzwanzig (!!!) - Partien ohne Niederlage war es die erste Pleite der Germanen in dieser Saison. Dabei hätte die Partie kurz vor der Pause eine ganz andere Wendung nehmen können - wäre da nicht GWA-Schnapper Niels Kowal gewesen.

Mohammed Sylla lief nach einem hohen Ball in den Strafraum der Gastgeber und wurde von hinten gefoult - Elfmeter für Hauenhorst! Yannick Beermann legte sich den Ball auf dem Punkt zurecht und lief an. Kowal ahnte die Ecke und wehrte den Ball im hohen Bogen ab. Aus acht Metern köpfte Beermann im Nachgang knapp links vorbei (43.). "Wir können uns bei Niels bedanken. Wenn der rein geht, kann das Spiel auch ganz anders laufen", wusste GWA-Co-Trainer Stefan Fleege. Mit dem 0:0 ging es in die Pause. "Da war noch alles in Ordnung", kommentierte Göcke. 

Elfer auf der anderen Seite 

Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff folgte der nächste Elfmeter. Diesmal allerdings auf der anderen Seite. Sedat Yildiz lief von der rechten Seite in den Strafraum und wollte den Ball querlegen. Dabei traf er Göcke so, dass der Schiedsrichter auf Handelfmeter entschied. Kevin Dress verwandelte diesmal sicher und brachte die Hausherren mit 1:0 in Führung (50.). "Mit dem 0:1 haben wir richtig angefangen, Fußball zu spielen", so Göcke. Sein Team warf mit dem Rückstand alles nach vorne, allerdings ohne Torerfolg. "Wir waren zu fahrig vor dem Tor", ärgerte sich Göcke. "Wir hätten heute lange spielen können ohne Torerfolg." 

Anders die Gastgeber: Nach einem Konter überlupfte Marvin Emonts-Gast Hauenhorst-Keeper Nichlas Lütke-Harmölle aus 30 Metern zum 2:0 für Rheine (81). "Den macht er so nicht nochmal", freute sich Fleege. "Das passte zum heutigen gebrauchten Tag", ärgerte sich Göcke auf der anderen Seite. "Für uns gilt es jetzt, den Mund abzuwischen und zurück auf die Siegesspur zu kommen", fasste der Spielertrainer zusammen. Fleege dagegen zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung seines Teams. "Das war von uns allen ein richtig gutes Spiel!" 

Grün-Weiß Amisia Rheine – SV Germania Hauenhorst    2:0 (0:0)
Tore:
1:0 Dress (50./HE), 2:0 Emonts-Gast (81.)
Bes. Vork.: Kowal (GWA) pariert FE gegen Beermann (43.)

Sedat Yildiz (l.) brachte mit GWA Rheine erstmals in dieser Saison Germania Hauenhorst, hier mit Jona Brüning, aus dem Tritt.


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
» [mehr...] (604 Klicks)
2 Kreisliga A ST: FSV Ochtrup II zieht zurück
» [mehr...] (439 Klicks)
3 Kreisliga A ST: Fortuna verjüngt den Kader
» [mehr...] (384 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Borussia Emsdetten II 2:2
» [mehr...] (357 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 30. Spieltag
» [mehr...] (316 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle