Suchbegriff:
  • KL C1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga C1

"Auf den verzichtest du ungerne." Das sagt Fortuna-Coach Frank Feldmann über Michel Spichala.

Fortunas 32 Mann stehen bei 95 Prozent


von Fabian Renger

(04.09.19) Ein Quintett zieht in beiden C-Ligen seine Kreise und bleibt ohne jeglichen Punktverlust. Das ist schon gar nicht so übel. In Gellendorf haben sie derweil die Tore verrammelt und bei Fortuna Emsdetten sagen sie, eine Kadergröße von 32 Mann ist "relativ groß". Wir finden: 32 Mann ist sogar richtig groß - relativ und absolut gesehen...

Kreisliga C1


Eigentlich wäre Frank Feldmann zu 100 Prozent mit dem Saisonstart von Fortuna Emsdettens zweiter Mannschaft einverstanden. Uneigentlich jedoch war da dieses Spiel gegen die Zwote des SC Reckenfeld. Das endete am zweiten Spieltag 1:1. Das war nicht nötig. Einigen wir uns also auf 95 Prozent Zufriedenheit. Drei weitere Siege katapultierten den Vorjahresvierten auf den dritten Rang. Ein gutes Zwischenergebnis, das nicht von ungefähr kommt.


"Wir haben einen relativ großen Kader", berichtet Coach Feldmann. Wobei dieses relativ groß tatsächlich 32 Leute bedeutet. Das ist dann doch etwas mehr als nur relativ groß. Wobei es 32 Leute mit Einschränkungen sind: Studium hier, Studium dort, Urlaub hier, Urlaub dort. Aber dennoch: Das reicht dicke, um durchzustarten. Was von der diesjährigen Staffel zu halten ist? Ist sie besser oder schlechter geworden? "Anders", antwortet Feldmann. "Metelen ist sehr stark, Gellendorf überrascht auch. GW Rheine scheint ebenfalls einen sehr guten Stiefel zu spielen."

"Das bislang beste Spiel"

Bezüglich der eigenen Ambitionen bleiben die Fortunen daher vorerst zurückhaltend. Sind ja noch ein paar Spieltage hin. Am Sonntag gab es ein knackiges 7:0 gegen Eintracht Roddes Zweitvertretung, die tapfer dagegen hielt. Aber: Die Dettener waren einfach bockstark. "Das war das bislang beste Spiel", lobt Feldmann zurückblickend. Die Mannschaft verschob gut, machte viel Druck, gab Gas und powerte. Bereits nach 35 Minuten war das Match entschieden, es stand 4:0 für Fortuna.

Auffälligster Mann: Felix Austen, dem im zweiten Abschnitt ein waschechter Hattrick gelang. Im Vorjahr erzielte er 14 Hütten. Nun ist er aber erstmal raus: Hochzeitsvorbereitungen und berufliche Veränderungen. Ärgerlich. Auch Michel Spichala, der Bulle auf der Zehn, schlug gegen Rodde wieder zu. "Auf den verzichtest du nur ungerne", sagt Feldmann grinsend. Spichala, extrem unangenehm zu bespielen, steht damit bei vier Saisontoren. Kapitän ist Jens Westkamp, demokratisch gewählt, sein Stellvertreter Philipp Teders. Und einen Rotsünder gab es Sonntag auch: Niklas Kammering flog in Minute 90 runter. Nun ja.

Gellendorfer Mega-Defense

Die Dritte der SF Gellendorf ist die einzige männliche Seniorenmannschaft im Kreis, die sich noch kein Gegentor eingefangen hat in dieser Saison. Props an Coach Thomas Klopp und seine Defensive! Ohne Punktverlust vor den Fortunen stehen derweil noch TuS St. Arnold II (2:0 über den FCE) sowie GW Rheine II (4:2 über Germania Hauenhorst III).

 

Kreisliga C2

In der Schwesterstaffel gibt es indes drei Teams, denen kaum wer das Wasser reichen kann. Borussia Emsdetten IV (2:0 bei Galaxy Steinfurt II), Matellia Metelen II (2:1 bei Vorwärts Wettringen IV) sowie SF Gellendorf IV (2:0 über TuS St. Arnold III). Alle drei haben alle vier Saisonspiele gewonnen, außerdem eint alle drei die Anzahl an Gegentoren. Jeweils drei nämlich. Not so bad! Den ersten Sieg feierten übrigens die Männer von Westfalia Bilk II (3:2 über Nordwalde II). Auch hier Glückwunsch! Na gut. Und Preußen Borghorst strich auch die Punkte der Spielzeit ein, allerdings am grünen Tisch...

Macht mit!

P.S.: Mit dieser Zusammenfassung wollen wir alle belohnen, die ihr "Häkchen" in dieser Liga gemacht haben. Wer sich das Heimspiel-Abo holt, kann nämlich auch angeben, für welches Team er sich interessiert. Je mehr Abos wir in einer Liga haben, desto mehr berichten wir auch. Mitmachen lohnt sich also.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Dominik Tiekötter - ein Schritt zurück, ein Sprung nach vorn
» [mehr...] (534 Klicks)
2 Querpass: Bei 50 Prozent wird gewertet
» [mehr...] (359 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: "Primus inter pares" - Feldhues rückt auf
» [mehr...] (202 Klicks)
4 Spielerpass: Arthur Kutzmann (FSV Ochtrup)
» [mehr...] (171 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Roddes Lunge mit dem großen Herzen
» [mehr...] (163 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle