Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball- Anschwitzen

Hannah Niehues (r.) und ihre BWA-Volleyballerinnen treten am Sonntag beim SC Langenhagen an.

Erholung von der Gefühlsachterbahn


von Lars Johann-Krone

(22.09.16) Zwei Spiele, zehn Sätze und eine ganz Menge Spannung. Die Regionalliga-Volleyballer und die Drittliga-Volleyballerinnen BW Aasee haben ihre Anhänger gleich zum Saisonstart in die Gefühlsachterbahn gesetzt. Von daher ist es vielleicht gut, dass beide Mannschaften am Wochenende auswärts antreten. So haben die Heim-Fans noch Zeit, sich zu erholen. Die BWA-Männer haben seit dieser Woche zudem einen neuen Spieler in ihren Reihen.


Dürener TV II – SV BW Aasee (Samstag, 18.30 Uhr)
Maximilian Irle spielte in der vergangenen Saison noch für den USC Münster in der Dritten Liga. Jetzt wechselte der Mittelblocker zu BWA. „Vor eine paar Wochen hat er mit mir Kontakt aufgenommen. Er war auch schon zwei, drei mal im Training“, so Aasee-Trainer Matthias Warnck zum Neuzugang. „Obwohl er eine mehrmonatige Volleyball-Pause gemacht hat, dürfte Max auf jeden Fall eine Verstärkung für uns werden. Er ist ein guter Athlet.“


Im Auswärtsspiel beim Dürener TV II wird Irle allerdings noch kein Aasee-Trikot überstreifen. Er fehlt aus privaten Gründen. Markus Sporkmann und Joshua Mauß sind in Düren die beiden Mittelblocker für Münster. Als Option gilt Lasse Böckmann, der zunächst aber mit Annahme- und Außenangreifer-Aufgaben betreut wird.

Ex-Aaseer spielt nicht mit


Über das Dürener Team ist Matthias Warnck noch nicht sehr viel bekannt. In Daniel Ramb, weiß der Coach, spielt allerdings ein ehemaliger Aasee-Spieler für die Dürener. „Ramb wird im Spiel gegen uns aber fehlen. Das hat er mir schon berichtet“, so Warnck.


Im Training arbeitete sein Team in dieser Woche an Absprachen in der Annahme und im Danke-Ball-Spiel. Ein Augenmerk legte der Coach auch auf den Angriff. „Im ersten und dritten Satz haben wir zu viele Angriffe verschlagen oder in den Block gejagt“, so Warnck. Seine Jungs sollen an der Technik arbeiten. „Das klappt nicht von heute auf morgen, aber wir müssen uns darauf einstellen, dass die Gegner stärker sind als in der Oberliga.“
Heimspiel-Tipp: Aasee muss wieder in den fünften Satz. Wieder hat die Mannschaft Matthias Warncks das bessere Ende für sich.


SC Langenhagen – SV BW Aasee (Sonntag, 16.00 Uhr)
Ein wenig Aufbauarbeit hatte Aasee-Trainer Nils Kaufmann nach dem 2:3 gegen Eiche Horn Bremen zu leisten. „Am Dienstag im Training hat man den Mädels schon angemerkt, dass das Spiel eine körperliche Belastung war“, berichtet Kaufmann. „Jetzt geht es darum, die Spielerinnen körperlich wieder aufzurichten, aber auch die Galligkeit wieder herzustellen.“


Ein wenig am Block und an der Variabilität arbeitet die Mannschaft heute Abend in einem Testspiel gegen den Zweitligisten USC Münster II. „Bisher gab es noch keine Vergleiche zwischen diesen Teams. Ich würde mich aber freuen, wenn es nun häufiger dazu kommen würde. Es ist schon cool, so einen starken Trainingspartner zu haben“, so Kaufmann.

Kräfte bündeln

 

Der Freitag ist bei den Aasee-Frauen dann frei. So sollen die Kräfte für das zweite Spiel in Langenhagen geschont werden. Sollte sich keine Spielerin im Test gegen den USC verletzen, reist Aasee auch zum zweiten Spiel in Bestbesetzung an. Wie die Münsteranerinnen, haben übrigens auch die Hannoveranerinnen ihr erstes Spiel verloren. Beim 0:3 in Bad Laer schnupperte der SC allerdings nicht annähernd an einem Erfolg. Anders als BW Aasee also.
Heimspiel-Tipp: So langsam wird es deutlicher. Die Leistung beim 2:3 gegen Bremen war klasse. BWA ruft sie erneut ab und schlägt Langenhagen mit 3:1.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle