Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle
So muss das aussehen: Niklas Rauß (v.) wirft sich in den Matsch. Foto: SG Elte

Schützenfest-Wochenende


von Fabian Renger

(27.10.20) 6:1, 5:1, 0:3, 7:0 - klingt weniger nach Hitchcock und viel mehr nach ZDF-Vorabend-Krimi-Spannung. Aber nein. Zumindest in Neuenkirchen und Wettringen waren die Partien bis zum Pausentee noch längst nicht entschieden, auch Elte begann mit dem Schützenfest erst in Hälfte zwei. In Gellendorf war das Geschehen auf dem Acker indes weniger eindeutig, als es das Ergebnis aussagt.

Unsere Quickies, 8. Spieltag

SF Gellendorf II - GWA Rheine II 1:6 (0:4)
Gellendorfs junge Garde war vielleicht etwas zu grün hinter den Ohren für Amisias erfahrene Semester. So jedenfalls könnte man dieses Match kurz zusammenfassen. Wer mehr wissen will, dem empfehlen wir unseren fetten Bericht.
Tore:0:1 Diring (23.), 0:2 Diring (26.), 0:3 Celik (31.), 0:4 Celik (45.), 1:4 Pöttker (61.), 1:5 Geldec (68.), 1:6 Celik (77.)

SuS Neuenkirchen III - Borussia Emsdetten III 5:1 (0:1)
Huch! In der ersten Hälfte fehlte es den Neuenkirchenern noch am Biss und Konsequenz - vor allem im Offensivspiel. So lief die Mannschaft von Marcel Thies und seinem Co Patrick Niemeyer zur Pause doch glatt einem Rückstand hinterher. Und das beim Schlusslicht. Mit der gefühlt ersten richtigen Chance gingen die Gäste in Führung, als sie ordentlich umschalteten und den Hausherren der Zentrums-Zugriff fehlte. Sven Sterthaus jubelte. In der zweiten Hälfte wirkte der SuS deutlich engagierter. Die Heim-Equipe war enger bei den Leuten und kam auch viel besser in die Zweikämpfe. Die Belohnung waren die folgenden fünf Buden. Die ersten beiden davon per Kopf nach einer Ecke, die dritte aus stark abseitsverdächtiger Position. Und schließlich noch zwei Konter-Tore. Die Männer des Tages? Nico Flüthmann. "Er war auf der Sechs griffig und bissig unterwegs", lobte Niemeyer den Torschützen, der obendrein auch mit überragenden Ecken glänzte. Auch Referee Reinhard Köster habe, abgesehen vom Abseits-Tor, sehr gut gepfiffen, meinte der Trainerassistent. Am meisten freute er sich allerdings für Louis Stagnet. Der hat zwei Kreuzbandrisse hinter sich. "Er kommt langsam wieder in den Tritt. Man merkt, wie er gelöster in die Zweikämpfe geht. Dass er trifft, ist eine schöne Sache", so Niemeyer.
Tore: 0:1 S. Sterthaus (38.), 1:1 Wesselmeier (54.), 2:1 F. Flüthmann (60.), 3:1 N. Flüthmann (63.), 4:1 Stagnet (86.), 5:1 Hornung (88.)

Vorwärts Wettringen - Emsdetten 05 II 0:3 (0:1)
Die ärmste Sau des Tages stand im Kasten Emsdettens. Justin Wesseler spielte erstmals in dieser Spielzeit, hatte aber kaum was zutun. Woran das lag und welche Party wo stattfinden soll, verraten wir euch im fetten Bericht.
Tore: 0:1 Bruch (54.), 0:2 Lösche (57.), 0:3 Getuar (63.)

SG Elte - SC Altenrheine IV 7:0 (2:0)
Eltes Coach Björn Middelhoven wirkte gelöst. "Ich bin zum ersten Mal in dieser Saison wirklich mit den gesamten 90 Minuten sehr zufrieden", verteilte er massig Fleißkarten nach der rundum gelungenen Nummer gegen ersatzgeschwächte Gäste. Elte lief früh an und verlagerte das gesamte Spielgeschehen in die Gäste-Hälfte. Einziger Kritikpunkt für "Middel":Vorm Halbzeitpfiff fielen wenige Tore. Das holten seine Männer nach der Pause dann aber nach. Löblich: Mit Zeyno Iflazoglu und Christian Schräder trafen zwei Joker. "Gute Jungs", wie Middelhoven kommentierte. Iflazoglu ist übrigens schon 41. "Für uns immer ein wichtiger Mann", sagte sein Coach. Nicolas Fröse war auf der Außenbahn ebenfalls nahezu mit Flügeln ausgestattet, töfter Vortrag von ihm. Galt aber auch für Damian Böcker. "Er hat endlich seit Wochen wieder eine richtig starke Leistung gezeigt", lobte Middelhoven. Und wenn wir schonmal bei Lobesarien sind, haben wir noch zwei in Petto. Eine für Cem Iflazoglu, der sich im Training anbot und so zu seinem Saisondebüt kam. Auch er verrichtete einen tadellosen Job. Und den Preis des schönsten Tor des Spiels verleihen wir offiziell an Markus Warkentin. Im Mittelfeld den Ball erkämpft, versenkte er die Kugel aus rund 25 Metern flach im linken Eck. "Schön anzusehen", so Middelhoven. Wie Eltes gesamter Auftritt. "Wenn wir die Vorgaben so erfüllen wie wir es Sonntag gemacht haben, sind wir schwer zu bespielen." Mal sehen, was das Rückspiel gegen Emsdetten 05 am Samstag so ergibt...
Tore: 1:0 Toylular (20.), 2:0 Böcker (33.), 3:0 Toylular (65.), 4:0 Z. Iflazoglu (71.), 5:0 Z. Iflazoglu (73.), 6:0 Schräder (76.), 7:0 Warkentin (81.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Fix - Thorsten Schmidt verlässt GWA Rheine
» [mehr...] (397 Klicks)
2 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven macht weiter
» [mehr...] (245 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: SW Weiner hat dazu gelernt
» [mehr...] (223 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: SF Gellendorf - Noch lange nicht satt
» [mehr...] (205 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: GWA Rheine - Harte Arbeit zahlt sich aus
» [mehr...] (82 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle