Suchbegriff:

Kreisliga C

Der 7. Spieltag: Jeder Punkt war hart umkämpft - Sechs enge Matches

 

Von Sebastian Klein

(04.10.11) Der siebte Spieltag gestaltete sich auf den meisten Plätzen hart umkämpft. Schließlich gab es einige Duelle, die in direkter Tabellennachbarschaft ausgetragen wurden. So trafen sich beispielsweise der SC Nordwalde und die dritte Mannschaft von Eintracht Rodde zum Kellerduell der punktlosen Teams.

Es war ein Treffer von Nordwaldes Florian Wilpsbäumer, der die Partie zugunsten der Hausherren entschied: Nach 71 Minuten knipste Wilpsbäumer den 2:1-Siegtreffer. Schon zuvor war die Elf von SCN-Spielertrainer Harald Unewisse durch Michael Schabos in Front gegangen (30.). Nach einer Stunde stellte Marco Schmidt den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich her. Der änderte jedoch nichts an der Tatsache, das Rodde nach dem Match das einzig punktlose Team der Kreisliga C2 bleibt.

Ein weiteres Duell zweier ähnlich gestarteten Mannschaften ereignete sich zwischen dem SV Wilmsberg III und Arminia Ochtrup III. Mit 2:0 waren die Gäste bereits in Führung, schenkten jedoch alle Punkte her: Ein Doppelpack von Senan Abdul-Rahman (53./82.) sowie ein Treffer von Marcel Maul (2:2/72.) drehten die Partie zugunsten des SVW. Der bleibt damit erster Verfolger vom Platz an der Sonne.

Dort steht weiterhin Westfalia Leer II. Die hatten trotz einer 3:0-Führung zur Pause - Gerrit Telgmann und zwei Mal Marcel Ahlers trafen - gegen den FC Lau-Brechte eine Menge Massel. Denn nach der Pause kamen die Gäste schnell zum Anschluss und Leer beschäftigte sich plötzlich nur noch mit Randgeschichten. "Auch ich hab mich da zu einigen Aussagen hinreißen lassen", gestand Trainer Christian Löbbering. Auch als Christopher Backhaus zum 4:1 traf, hielt die Hektik auf dem Feld an. Die Gäste nutzten dies für zwei weitere Buden (70./80.), doch Leer rettete den knappen 4:3-Erfolg und somit die Tabellenführung über die Ziellinie. "Wäre das Spiel zehn Minuten länger gelaufen, hätten wir das, glaub ich, nicht gewonnen", so Löbbering.

In den übrigen drei Partien ging es ebenfalls recht eng zu: Metallia Metelen III verlor das Verfolgerduell gegen den 1. FC Nordwalde III mit 0:2 (0:0). Mit dem selben Ergebns endete das Match zwischen Vorwärts Wettringen V und Westfalia Bilk II. Christoph Schulze Bilk (67.) und Thomas Feldmann (77.) erzielten die Tore. Im Match zwischen dem SV Burgsteinfurt III und SW Weiner III entschied eine Hütte von Marvin Schröer (2:1/75.). Zuvor hatte Alexander Stall den SVB in Front geschossen (4.) und Dominik Theile noch vor der Pause ausgeglichen.



Lesetipps der Redaktion
Querpass: "Lui" Brüning ist zurück auf der Trainerbank
Kreisliga A TE: Die Sidekicks der Kreisliga - Guido Kuhl
Kreisliga A1 MS: TSV Handorf - trübe Gegenwart, verheißungsvolle Zukunft
Querpass: Pokalauslosung des Kreissparkassen-Cups 2021/22
Kreisliga A TE: Lennart Goeke verstärkt den SC Halen

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die Willers-Brüder bolzen weiter
» [mehr...] (563 Klicks)
2 Querpass: Pokalauslosung des Kreissparkassen-Cups 2021/22
» [mehr...] (492 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Langenhorsts langer Winter auf der Yoga-Matte
» [mehr...] (275 Klicks)
4 Querpass: Die Willers-Brüder - das sagen die (Ex-Trainer)
» [mehr...] (236 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Die Sidekicks der Kreisliga - Roland Bien (Fortuna Emsdetten)
» [mehr...] (111 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle