Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
Franziska Seichter, hier gegen Fortunas Vanessa Kalus, traf im Match an ihrem Geburtstag das Tor nicht.

Wichtiger Sieg für Saxonia


von Tine Reiß

(19.12.17) Nach zwei abgesagten Spieltagen rollte der Ball an diesem Wochenende endlich wieder. Einzig die Partie des SV Herbern gegen den Hammer SC musste verlegt werden. In den anderen Partien gab es kein einziges Unentschieden. Den höchsten Sieg fuhr RW Alverskirchen mit dem 7:2 gegen die Reserve der Warendorfer SU ein. Der wichtigste Sieg ging wohl an Saxonia Münsters Frauen, welche sich gegen ihre direkte Konkurrenz im Abstiegskampf durchsetzten. 

Gewinner des Spieltages: Saxonia Münster gewann knapp mit 2:1 gegen den direkten Konkurrenten Fortuna Walstedde. Nach zuvor einigen sieglosen Spielen gelang der Truppe um Michael Mainka nun der erste Schritt in Richtung Klassenerhalt. Im Vergleich zu den vergangenen Wochen war Mainka aufgrund der personellen Situation gezwungen, die Taktik des Teams zu ändern: Er ließ seine Mädels tief stehen und auf Konter lauern. Diese Methode scheint, zumindest fürs Erste, aufgegangen zu sein. 

Verlierer des Spieltages: Mit 2:7 kassierte die Reserve der Warendorfer SU zum Start der Rückrunde einen herben Rückschlag gegen RW Alverskirchen. In der ersten Hälfte schaffte Pascal Thiers Mannschaft sogar noch den Ausgleichstreffer (Jana Maas, 1:1/36.), nachdem Verena Schulze Wemhove zuvor das frühe 1:0 für die Rot-Weißen erzielt hatte (28.). Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich machte Warendorfs Laura Hakenes ein weiteres Tor, das allerdings für die Gegenseite. Sie traf unglücklich den eigenen Kasten zum 2:1 für Alverskirchen (38.). Auch Maas' zweiter Treffer des Tages zum 2:4 in der 50. Minute reichte nicht. Angelina Sonntag und Karina Samberg hatten zuvor schon für RWA getroffen, Alina Hinkelmann und Louisa Rielmann netzten anschließend ebenfalls. Letztere sogar doppelt. Ein gebrauchter Tag für Warendorf. 

Topspiel des Spieltages: Im Abstiegskracher zwischen Saxonia und Walstedde schenkten sich die Teams nichts: Nach 29 Minuten jubelte der Gastgeber noch über das von Maike Bertram geschossene 1:0, in der 30. freute sich die Fortuna über den Ausgleich. Den Ball hatte Anna-Maria Walters nach einem Standard in die Maschen befördert. Es folgten Chancen auf beiden Seiten. Bertran verpasste auf Seiten der Münsteranerinnen zweimal die erneute Führung, genau wie ihre Mitspielerin Franziska Seichter. Erst in der Schlussphase der Partie fiel der Siegtreffer für Saxonia. Wieder drückte Bertram die Kugel über die Linie. "Es war ein kampfbetontes, aber insgesamt faires Spiel", kommentierte Mainka. Für die Rückrundenspiele nach der Pause wolle er seine Mädels gezielt darauf vorbereiten, um den Klassenerhalt zu kämpfen.

Heimspiel-Fazit: Die Rückrunde hat torreich begonnen und die Tabelle bleibt weiterhin eng. Durch ein Spiel mehr auf dem Konto und eine positive Tordifferenz von 25 ist die Hammer SpVg nun vorläufig an  bisherigen Spitzenreiter SV Herbern vorbei gezogen. Allerdings warten auf den folgenden Plätzen noch einige weitere Mannschaften, die in der zweiten Saisonhälfte das Ruder herumreißen könnten. 

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.372 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.090 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (700 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (618 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (617 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle