Suchbegriff:

STADTMEISTER 2020: FC Eintracht Rheine

 

AUS! ENDE! DER FCE RHEINE IST STADTMEISTER! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

EHRUNGEN: 

Bester Spieler: Ugur Birdir (SV Mesum)
Beste Torschützen: Guglielmo Maddente und Luca Ehler (FCE Rheine)
Bester Torhüter: Luca Kersting (SG Elte)

Da soll mal einer meinen, für die Eintracht wäre das hier Business as usual. Fraundörfer mit dem 5:0. Der feiert das Ding wie die Weltmeisterschaft! 

Jetzt wird's deutlich. Flying Goalie Helmich überrascht, Ehler lupft die Kirsche rein. 4:0!

Und wieder Maddente! Das war's nun wohl! 3:0!

TOOOOOOOR! Ist das die Entscheidung! Überzahl FCE, Fraundörfer bedient Maddente, der flach zum 2:0 einschiebt.

Watta fast mit einem Torwart-Tor! Der Ball geht aber an die Decke! Immer noch 1:0 für den FCE! Zweieinhalb Minuten!

Riesending für Altenrheine! Göwert schießt an die Bande, von Wattas Rücken trudelt der Ball Richtung Tor. Geklärt!

Luca Bülteeeeeeel! Nein, an die Bande! Der SCA wird stärker!

Na das hat noch gefehlt. "Kühe, Schweine, Eintracht Rheine" skandiert der SCA. 

Ay, das war hauchdünn! Göwert an die Bande! Noch viereinhalb Minuten.

Jetzt Petruschka mit Härte gegen Bültel! Die schenken sich nichts. 

Luis Bültel ist für mich zusammen mit Eltes Luca Kersting der beste Keeper des Turniers. Wieder eine tolle Parade! Bester Spieler? Puh, schwer. Der wuselige Maddente vielleicht? 

Schmieder übertreibt es ein wenig mit dem Körpereinsatz, diesmal gegen Drees. Aber wenn man so einen Körper hat. Was für eine Maschine für einen U19-Spieler!

Die ersten vier Minuten sind rum. Es ist eng, aber der FCE führt verdient, spielt es bisher gegen den Ball sehr diszipliniert.

Schmieder fällt Luis Bültel. Unnötig. Aber nicht böse. Das bringt ihm aber direkt die Sympathien der Kanalkicker-Fans ein. "Duuu hast die Haaaare schööön...!"

TOOOOOOR! Die Eintracht führt! Luca Ehler! Ganz schlingelig unten rechts ins Tor gelümmelt. 

Erster Warnschuss von Meyer! Knapp neben das Tor! Auch Tim Egbers scheitert!

21.05 Uhr (Christian): Der SCA beeindruckt mich. Blutjung, bunt durchgemischt, und trotzdem richtig gut heute. Wir haben zwei würdige Finalisten.

21.04 Uhr (Christian): Heißer Zweikampf zwischen Ehler und Giaco Sandmann an der Bande. Ellenbogenschlag oder nicht? Eher nicht. Zumindest nicht absichtlich.

21.03 Uhr (Christian): Die Altenrheine-Fans beginnen das Endspiel mit einer Spitze! "Ohne Windhoff wärd ihr gar nicht hier!" schallt es von den Rängen!

SPIEL UM PLATZ DREI: Germania Hauenhorst - SV Mesum

20.59 Uhr (Christian): Beim Stand von 2:2 vergibt Kesluhoglu den Hochkaräter für die Germania, und mit der Schluss-Sekunde trifft Mathis Vater zum Sieg für die Mesumer! Na das hat sich ja doch noch gelohnt!

20.54 Uhr (Christian): 1:1 steht's. Birdir für Mesum, Willers für Germania. Und jetzt geht Mesum wieder in Fühung. Mathis Vater nimmt den Innenpfosten zur Hilfe.

20.54 Uhr (Christian): Jetzt mal ein langgezogenes "Schiiiieß!" Geht doch.

20.52 Uhr (Christian): Hallenschach im Spiel um Platz drei. Fünf Minuten rum, und ich höre nur das Gequietsche der Sohlen. Die Stimmung war schon besser heute. 

20.49 Uhr (Christian): Da ist Fabian! Und er kommt mit hundsmiserablen Nachrichten! Die Wurst ist alle! Statt 'ner Mantaplatte bekomme ich also nur 'ne Pommes Majo. Herr, was habe ich nur falsch gemacht?

20.42 Uhr (Christian): Ihr dürft euch übrigens gleich noch auf ein Video-Interview von Fabian mit Ugur Birdir freuen. Sofern er das nicht für seine private Sammlung aufgenommen hat. Auf jeden Fall habe ich ihn gerade mitten auf dem Spielfeld mit Mesums Regisseur gesehen. Zum Glück ist gerade Pause. Wenn das ein Ordner gesehen hätte. Ohne meinen Edel-Adjudanten bin ich aufgeschmissen fürs Spiel um Platz drei und fürs Finale. Und das Schlimmste: Ich kriege keine Pommes!

20.38 Uhr (Christian): Das Gedränge auf der Tribüne lässt etwas nach. Ich habe den Ranger gerade losgeschickt, um was zu mampfen zu besorgen. Diese Tasten-Tipperei schlaucht ja doch ein wenig. Er bringt was Gesundes mit. Ein Kartoffel-Erzeugnis.

HALBFINALE: SV Mesum - FCE Rheine 3:6

20.31 Uhr (Christian): TOOOR! Fraundörfer! Der FCE hat's! Wir haben wieder ein Finale, Freunde! Genau wie vor einem Jahr stehen sich der FCE und Altenrheine gegenüber. Wenn's wieder so ein Feuerwerk wird, dann haltet euch bitte fest!

20.30 Uhr (Christian): Doch nochmal Bambule! Luca Meyer foult Tobi Göttlich! Zwei Minuten! Der Schubser von Göttlich gegen den FCE-Mann wird nicht geahndet. Letzte Minute!

20.30 Uhr (Christian): Die Antwort, sie kommt subito. Levin Schmieder, der junge Mann mit der geilsten Matte der Stadtmeisterschaften, besorgt das 5:3! Mesum bleiben noch eineinhalb Minuten!

20.29 Uhr (Christian): Es wird spannend! Valentin Ricken staubt zum 3:4 aus Mesumer Sicht ab!

20.27 Uhr (Christian): TOOOR! Zauberfuß Maddente flach unten rechts in die Ecke!

20.26 Uhr (Christian): Gegen Luca Ehlers Abstauber ist aber kein Kraut gewachsen! 3:2 für die Eintracht!

20.25 Uhr (Christian): Ganz stark von Parlow! Im Eins-gegen-zwei schnappt er Dennis Rosum die Kirsche vom Fuß!

20.23 Uhr (Christian): AUSGLEICH! Jannis Fraundörfer schießt, und der Ball rutscht am verdutzten Philipp Parlow vorbei. Bauerntrick!

20.22 Uhr (Christian): Pusteblume! Doppelschlag Mesum! Ugur Birdir und Felix Kamphues bringen den Landesligisten in Führung!

20.21 Uhr (Christian): Es scheint fast so, als habe der FCE seine Souveränität zurückgewonnen. 1:0 durch Dennis Rosum!

20.19 Uhr (Christian): Jetzt gibt's das Highlight-Spiel zwischen Mesum und dem FCE. Und Domme Schmidt prüft erstmals FCE-Greifer Watta.

20.18 Uhr (Christian): Hier ein kleiner Hinweis aus aktuellem Anlass und Anfrage eines Fans. Das "Schmunzeln mit Middel" muss heute leider entfallen. Vielleicht im nächsten Jahr.

HALBFINALE: SC Altenrheine - Germania Hauenhorst 5:2

20.14 Uhr (Christian): Die Entscheidung! Fein rausgespielt, Göwert macht ihn rein! Willers ist stinkig, sieht ebenfalls zwei Minuten.

20.14 Uhr (Christian): Letzte Minute!

20.12 Uhr (Christian): Zwei Minuten gegen Koers! Der nudelt Luca Bültel um. dessen Querpass zwar Dustin Göwert erreicht. Weil der Ball aber nicht drin ist, muss Germanias Hüne runter! Willers ist stocksauer, pfeffert das Leder unters Hallendach. 

20.10 Uhr (Christian): Hoppla! So schnell geht das in der Halle. Yannik Willers mit dem 4:2! Das 4:1 haben nicht mal die Hallensprecher mitbekommen. Die Hitze, die sich hier oben staut, vernebelt die Sinne ein wenig.

20.10 Uhr (Christian): Ich geb' dem Fabi generell ungern Recht, aber der Lorenzo Darmiento ist wirklich ein richtig Guter! Macht das 4:0!

20.07 Uhr (Christian): Fliegender Wechsel! Sapperlot, hier ist reichlich los. Inzwischen 3:0 für den SCA, Giacomo Sandmann. Trotzdem noch reichlich Hektik und Hitze auf der Platte. Generell ist es heute giftiger als in den vergangenen Jahren. Sehr verbissen. Aber besser als gar keine Stimmung. 

20.05 Uhr (Fabian): Dieser Darmiento wird noch ein ganz Großer! Er stellt die Zeichen auf 2:0 für den Landesligisten!

20.05 Uhr (Fabian): Die beiden tun sich nicht so viel. Okay, SCHERZ!

20.04 Uhr (Fabian): Riesen-Chance gerade zum Ausgleich. Willers scheitert an der Bande. Zeit ist genug vorhanden: Mehr als acht Minuten zeigt die Uhr noch an.

20.02 Uhr (Fabian): Golz mit der Führung für den Kanal! 

20 Uhr (Fabian): 6:1 hieß es schlussendlich für die Eintracht. Das erste Halbfinale läuft nun auch schon. Jetzt dürfte es spannender werden. Der Unparteiische Lohmann sorgte erstmal für Ordnung: Luis Bültel im SCA-Gehäuse bekommt ein Leibchen! Sonst hätte der sich in seinem Dress zu sehr geähnelt mit dem Trikot der Hauenhorster. 

VIERTELFINALE: Amisia Rheine - FC Eintracht Rheine 1:6

19.56 Uhr (Fabian): Das halbe Dutzend ist mittlerweile voll...

19.52 Uhr (Fabian): Beckmann im Amisen-Tor hatte die Faxen dicke. Schießt einfach mal selbst drauf. Irgendwo an die Hallendecke. Rosum macht derweil das 4:0. Ein feiner Kerl. Gerade für die Halle. Aber auch sonst.

19.51 Uhr (Fabian): Amisia ist zwar mutig, aber Corni Watta im FCE-Gehäuse ist zwar noch blutjung - Jahrgang 2001 -, aber so wirkt der nicht. Maddente ist Jahrgang 92, der erhöht auf 3:0. Ist das eigentlich dann schon dieses ominöse Fußballeralter, von dem man überall spricht? 

19.49 Uhr (Fabian): Die Eintracht erhöht. Damit hätten wir gleich ein Halbfinale zwischen Mesum und dem FCE. Das war vor nicht all zu langer Zeit ja noch ein richtiges Endspiel. Noch siebeneineinhalb!

19.48 Uhr (Fabian): Habe ja vorhin mit den Referees gequatscht und euch u.a. ein Video mit dem Sportskameraden Breetholt mitgebracht. Der pfeift als Stadti-Rheine-Rookie auch gleich direkt das Finale. Warum? Weil Kollege Lohmann schon so viele Finals gepfiffen habe, er hätte das nicht mehr nötig. Na gut: Das stimmt. Der hat ja auch schon 45 Jahre Berufserfahrung an der Pfeife. Die Uhr zeigt derweil noch neun Minuten.

19.46 Uhr (Fabian): Toll, jetzt hab' ich wieder einen Ohrwurm, der siebenundvierzig Stunden anhält. Herzlichen Dank! Was mir imponiert beim FCE 1: Die haben heute alle richtig ein Strahlen im Gesicht und augenscheinlich mega Bock auf dieses Turnier. Sah man nicht immer so direkt, aber is' ja wumpe: Jetzt geht's auch besser. 1:0 für die Eintracht, Ehler.

19.44 Uhr (Fabian): Nun duelliert sich die Oberliga-Equipe des Gastgebers mit Amisia. Und was höre ich da: Two times, three times...

VIERTELFINALE: Germania Hauenhorst - FCE Rheine II 3:0

19.41 Uhr (Fabian): Hauenhorst trifft damit höchstwah..in jedem Fall auf Altenrheine im Halbfinale. Jetzt ist die FCE-Zweite auch wirklich draußen. Koers mit dem 3:0. Drei Niederlagen und das Aus im Viertelfinale - das muss man denen erstmal nachmachen...

19.40 Uhr (Fabian): Christian war gerade kurz abgelenkt. Der Chef hat durchgeklingelt. Das geht natürlich vor. An dieser Stelle ein Riesen-Dankeschön an die Germania: Mit Jürgen und Andreas stehen nur zwei der Trilliarden Heckmänner im Kader heute. Da hat wer an uns gedacht! 

19.36 Uhr (Fabian): Lügen tut der Christian! Hauenhorst auf dem besten Weg ins Semifinale. 2:0 führt der Bezirksligst...

19.30 Uhr (Christian): Bisher beide sehr verhalten. Zwei feine Paraden von Moritz Rosenberger gegen Kesluhoglu! Ansonsten nicht viel los.

19.28 Uhr (Christian): Los geht's mit dem dritten Viertelfinale! Kurios: Das hat die FCE-Reserve mit zwei Niederlagen und ohne Punkt erreicht! Sachen gibt's!

VIERTELFINALE: SV Mesum - SG Elte 5:0

19.26 Uhr (Christian): Damit bekommen wir im Halbfinale womöglich schon einen echten Mega-Kracher. Sollte der FCE sein Viertelfinale gewinnen, spielt der Oberligist gegen den SV Mesum!

19.26 Uhr (Christian): Inzwischen 5:0 für den SVM, das Derby war 'ne klare Kiste!

19.18 Uhr (Christian): Puh, wir kämpfen um den Anschluss hier. Mittlerweile führt der SV Mesum schon mit 2:0 gegen die SG Elte, Ugur Birdir und Valle Ricken haben getroffen. Die Traumreise der Golddörfler neigt sich dem Ende entgegen...

VIERTELFINALE: SC Altenrheine - Skiclub Rheine 5:2

19.11 Uhr (Christian): Die Schlussminute beginnt, und nun hat auch Giacomo Sandmann gegen seine ehemaligen Buddies getroffen. 5:2. Ciao, Ciao Skiclub!!!

19.10 Uhr (Christian): Schnell zurück zum Sport. Das wird so langsam griechisch-römisch da unten. Inzwischen 4:2 für den SCA durch Golz. Die Teams geben sich trotzdem weiter richtig auf die Socken.

19.08 Uhr (Christian): Statt zu arbeiten, hat sich Renger, der alte Groupie, schön neben Cello Langenstroer gesetzt und lässt es sich gut gehen. Grmpf!

19.07 Uhr (Christian): Nun flippt Ricardo Gomes aus! Foulspiel gegen Golz, zwei Minuten! Ein paar Sprüche gibt's hinterher. ROTE KARTE!

19.06 Uhr (Christian): Schiri Jan Lohmann hat alle Hände voll zu tun, macht das aber gewohnt prima. 

19.06 Uhr (Christian): TOOOOOOOOR! Jetzt ist wieder Altenrheine dran. Fabian Golz! 3:2!

19.05 Uhr (Christian): TOOOOOR! 2:2! Yannick Joachimsmeier! Jetzt ist hier bei jedem Zweikampf Alarm!!!

19.04 Uhr (Christian): Was ist denn hier los?!?! 2:1 SCA, wieder Göwert!

19.03 Uhr (Christian): Zwei Minuten gegen Tahir Mutisi! Der jagt erst den als Fairplay-Anstoß gedachten Ball mit voller Wucht in einen Altenrheiner, dann checkt er Ali Drees in die Bande.

19.02 Uhr (Christian): Anschnallen, bidde! Julian Brüning gleicht aus!!! 1:1! Jetzt geht's rund!

19.01 Uhr (Christian): "Ohne Skiclub wär' hier gar nix los!" behauptet die Bande neben mir. Veto! Ist auch so gute Stimmung! Von unten kommen die Altenrheiner.

18.58 Uhr (Christian): Altenrheine führt gegen den Club! Dustin Göwert trifft, der Junge aus der Vierten des SCA!

18.56 Uhr (Christian): Das erste Viertelfinalspiel hat begonnen. 

18.55 Uhr (Christian): Die SG Elte ist nach dem Rechen-Exempel von Mütze bester Gruppendritter vor der FCE-Zwoten und Grün-Weiß. Somit sind Rodde, die Schotthocker und Gellendorf raus.

DIE VIERTELFINAL-PAARUNGEN: 

SC Altenrheine - Skiclub Rheine
SV Mesum - SG Elte
Germania Hauenhorst - FCE Rheine II
Amisia Rheine - FCE Rheine

SF Gellendorf - Germania Hauenhorst 1:3

18.42 Uhr (Christian): Das reicht nicht mehr! Ende! Starke Hauenhorster, Gellendorf raus.

18.42 Uhr (Christian): Kurz glimmt die Gellendorfer Hoffnung nach Can Dogans Anschlusstor, doch Walter Sitnikow stellt den alten Abstand wieder her. Jetzt wird's eng für Gellendorf. Noch eine Minute!

18.40 Uhr (Christian): Ein Video-Interview mit Germanias Jürgen Heckmann ist übrigens gerade eingelaufen, ein weiteres mit Amisias Pätty Bruns folgt. Immer brav runter scrollen und gucken, Leute!

18.39 Uhr (Christian): Hoppla! 2:0 für die Hauenhorster Jan-Hendrik Koers war's! Und Gellendorf protestiert wild. "Der war nie im Leben drin" höre ich hier auf der Tribüne. Ich bin ehrlich, ich hab's nicht gesehen.

18.37 Uhr (Christian): Fehler Ehrary an der Bande, Sven Mersch staubt zum 1:0 für Germania ab.

18.34 Uhr (Christian): Die Sportfreunde brauchen jetzt einen hohen Sieg gegen Hauenhorst, damit mein Stadtmeister-Tipp nicht direkt nach der Vorrunde in die Buchse geht. Das sollte dann aber reichen. Ay, ay ay. Diese Arithmetik nach der Portu-Absage macht mich fertig. Es hat einen Torwartwechsel bei Stephan Sloots Team gegeben. Ali Ehrary jetzt in der Bude.

GW Rheine - FC Eintracht Rheine 2:4

18.30 Uhr (Fabian): Okay, alles wie erwartet. Ehlers nächste Hütte zählt. 3:2 für die Gastgeber. Nö. 4:2. Luca Meyer. Okay. Nix Überraschung hier. Meh.

18.29 Uhr (Fabian): Tor von Luca Ehler. Wieder nix. Gab vorher ein Foulspiel. Zählte nicht. Jetzt aber! 2:2. Maddente wieder. Hab' ich den heute schon gelobt?

18.28 Uhr (Fabian): Die Grün-Weißen retten mit jeglichen Körperteilen, die sie haben. Jetzt rettete die Latte. Und: Angeblich war die Murmel gerade klar hinter deren Linie. Wo ist die Torlinientechnik, wenn man sie gerade braucht. So weiter 2:1 für die Schotthocker!

18.26 Uhr (Fabian): Oder doch nicht?! Sedat Yildiz! 2:1 für den B-Ligisten! Sappalot...

18.26 Uhr (Fabian): Die Eintracht ist so wie das berühmte Pferd, das nicht höher springt. Wieder stottert der Moto ziemlich. Aber Maddente jetzt mit dem Ausgleich. Ähnlich wie eben: Vom Hocker haut mich das noch nicht. Sparen sie sich bestimmt auf, die Jungs des Oberligisten...

18.24 Uhr (Fabian): Vadim Schmidt hat getroffen. Christian hat's mir gesteckt, der hatte erst Mesums Dominic auf dem Schirm. Ist aber auch schon spät mittlerweile. Wir haben Halbzeit, Freunde!

18.23 Uhr (Fabian): Laut Mütze ist der Skiclub auf alle Fälle im Viertelfinale. Dann bleiben wir doch mal dabei! So. Aber alles gerade unwichtig. GW führt inzwischen gegen die Eintracht. Ja, gegen die Erste der Eintracht!!!

18.19 Uhr (Fabian): Allerdings muss ich jetzt gerade doch nochmal kurz überlegen. Wenn das Spiel gegen den Tabellenletzten gleich rausgerechnet wird, dann könnte Elte es vielleicht doch noch packen. Ach, das ist mir zu hohe Mathematik! Rein von den Toren und Punkten her hat's für den Skiclub auf jeden Fall gereicht. Das seht hier da Öffnet internen Link im aktuellen Fensteroben. Alles andere, gleich...

Skiclub Rheine - Eintracht Rodde 2:0

18.14 Uhr (Fabian): Applaus brandet auf! Der Club besiegt Rodde 2:0 und steht im Viertelfinale. "Ihr könnt nach Hause fahren", singen sie da...

18.13 Uhr (Fabian): GEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIL!! Die Atzen laufen zur letzten Minute. Die fand ich ja früher echt geil, damals, als sie cool waren, 2012 oder wann das war...

18.12 Uhr (Fabian): Der nächste Großeinsatz für Breetholt. Der ist nicht zu beneiden an der Pfeife. Ständig liegt hier jemand - egal, aus welchem Lager. Das geht gut ab. Hab ich schon das Wort giftig benutzt? Egal: Supergiftig! 

18.11 Uhr (Fabian): Zwei Minuten noch. Und der Skiclub steht damit wahrscheinlich wohl im Viertelfinale: Max Rode schiebt von rechts schön links unten ein. Zwei zu null. Das dürfte es gewesen sein. Die Menge tobt!

18.08 Uhr (Fabian): Bei einem Sieg von Eint...ach, Quatsch: Weit weg! Vier Minuten vor Schluss die Führung für den Club! Niklas Heckmann! 1:0!

18.07 Uhr (Fabian): "Das dritte Mal schon." Keine Ahnung, wer sich gerade etwas unbeliebt gemacht von der Eintracht...fünf Minuten noch. Giftiges Match.

18.05 Uhr (Fabian): Pfosten! Hendrik Krümberg mit vollem Wumms an den Außenpfosten! Jan-Simon Hermes im Club-Kasten hat die Flossen auch wohl noch dran. Noch sieben Minuten! Bei einem Remis wäre Elte als Zweiter weiter.

18.03 Uhr (Fabian): "Wir sind die geilsten Jungs aus dem Münsterland." Aha. Okay. Neun Minuten bleiben. Noch ist nix passiert hier. Okay, doch...Jonas Overesch dübelt hier gerade seinen Club-Gegenspieler ordentlich um. Heftiges Tackling. Er hebt sofort die Hand zwecks Entschuldigung. Gutes Elternhaus.

18.01 Uhr (Fabian): Es hat geschlagene drei Stunden gedauert, jetzt sind die Skiclub-Chorknaben auf Betriebstemperatur! Was hat mir das gefehlt...

18 Uhr (Fabian): Das könnte Elte noch weh tun! Die SGE hat damit die selbe Tordifferenz wie der Skiclub. Sprich: Wenn der Rodde jetzt schlägt, ist er als Zweiter sicher weiter. Ach so, übrigens...

SG Elte - SV Mesum 0:5

17.59 Uhr (Fabian): Zählt das Tor? Zählt das nicht? Es zählt! Mit der allerallerletzten Sekunde macht Mesum das 5:0, obwohl drölfzig Elteraner auf der Linie retteten. Göttlich hat's gemacht. Ich geh' mal kurz an den Rechenschieber, das wird spannend jetzt.

17.57 Uhr (Fabian): Bzw., wenn ich das richtig gerechnet habe, könnte Rodde gewinnen - dann wäre Elte trotzdem als Zwoter weiter. Die Tordifferenz spricht noch für Elte. Noch. Mesum jetzt 4, Elte weiter 0. Last Minute!

17.55 Uhr (Fabian): In Gruppe A sind der SC Altenrheine und Amisia im Viertelfinale. Mesum steht ebenfalls sicher im Viertelfinale, die SGE müsste von nun zittern und abwarten, was Rodde und der Club gleich so abliefern.

17.54 Uhr (Fabian): Da treten zwei Ex-Vereine gegeneinander an - und Eplus lässt mich abermals im Stich. Naja, fast-Ex-Verein SG Elte. Bei der SG Elte wäre ich einst fast gelandet, beim SV Mesum war ich bis zur B-Jugend als mehr oder weniger Super-Schnapper bekannt. Seht her, was aus mir geworden ist...nun denn: Mesum zeigt den frechen Elteranern gerade aber die Grenzen auf. 3:0 steht's, dabei hatte Elte die halbe Begegnung den Kasten sauber gehalten. Trotzdem: Starker Auftritt der SGE hier!

FCE II - Amisia Rheine 1:3

17.44 Uhr (Fabian): Vergessen wir mal den Konjunktiv: Das 3:1 für die Rheine..ach, sind sie ja alle. Ich Idiot! Kai Sandmann mit dem 3:1-Endstand für die Amisia. So ist's richtig.

17.42 Uhr (Fabian): "Dämlich" heißt es hier, keine Ahnung, wieso. Auf jeden Fall: Simon Moß mit dem 2:1 für die Amisen. Die Amisia wäre auf Platz 2 weiter...

17.40 Uhr (Fabian): Indes schöne Grüße an Eintrachts Nils Hönicke, der uns gerade geschrieben hat, dass der Eintritt sich ja alleine wegen Maddente lohnen würde. Ist ein guter Mitgrund, ja, ein richtig guter Hallenflemmer, dieser Maddente. Apropos: Jetzt mal Tore! Inzwischen 1:1, erst Julian Schlee für Amisia, dann kommt Beckmann im Amisia-Kasten mit einer Grätsche ins Leere zu spät...noch zwei Minuten!

17.38 Uhr (Fabian): Kopf hoch, Lukas Wulff! Der Rheinsener lag hier gerade zum zweiten Mal auf dem Boden mit schmerzverzerrtem Gesicht. Sah nicht schön aus von hier oben. Viereinhalb Minuten noch, da ist noch Musik drin im Match.

17.36 Uhr (Fabian): Du kriegst den Johann Benner vielleicht aus dem FCE, aber den FCE nie aus dem Johann Benner: Der Ex-Coach der FCE-Zwoten leidet hier ganz ordentlich mit, als seine Ex-Untertanen hier gegen Amisia reihenweise Chancen liegen lassen. 

17.35 Uhr (Fabian): Sorry, ich musste gerade kurzfristig Eplus verklagen. Mein Netz, über das unser hübscher Blog hier betrieben wird, war kurzzeitig weg. Deutschland, du Internet-Wüste! Auf der Platte bisher noch keine Kiste gefallen. Ich hab unten aber gerade bemerkt: Kaum wechselst du den Verein, schon musst du bei GW Rheine den Zeugwart spielen. Armer Robin Gäbelein! (s. unten)

Germania Hauenhorst - GW Rheine 4:1

17.26 Uhr (Christian): Vadim Schmidt als Flying Goalie. Das ging gehörig schief. Ballverlust gegen Jürgen Heckmann. Er versucht, den Hauenhorster zu halten, doch der bleibt auf den Beinen und besorgt den 4:1-Endstand.

17.24 Uhr (Christian): Anil Kesluhoglu ist on fire. Sein zweites Tor in diesem Spiel, und die Schotthocker haben nun nur noch eine Minute! Das könnte eng werden in dieser Gruppe.

17.23 Uhr (Christian): À propos, was gibt's eigentlich Neues vom Transfermarkt? Sollte jemand seinen Wechsel verkünden wollen, wäre JETZT der richtige Zeitpunkt. Anträge bitte zur Pressetribüne links neben der Turnierleitung. 

17.21 Uhr (Christian): Yannik Willers mit dem 2:1 für Hauenhorst. Ich finde ja, es ist eine Augenweide, dem Jungen in der Halle zuzuschauen. Na gut, auf dem Platz genauso. Da darf sich der SV Burgsteinfurt auf einen richtig Guten freuen in der neuen Saison. 

17.19 Uhr (Christian): Kollege Marc Brenzel von den WN ist gerade gekommen und lässt Grüße da. "Lass mich aber raus aus dem Blog", fordert er. Kann er sich von der Backe putzen. Die Verspätung erklärt er damit, dass er nicht acht Stunden am Stück in einer stickigen Halle aushält. Lieber Marc, was sollen wir denn sagen? Das ist die reinste Folter hier. Nein, Spaß! 

17.18 Uhr (Christian): Grün-Weiß spielt's gut gegen Hauenhorst. Die Germania verpasst hier eine höhere Führung nach dem 1:0 durch Anil Kesluhoglu, Sedat Yildiz gleicht aus. Sehr fein gespielt.

FCE Rheine - SF Gellendorf 4:2

17.11 Uhr (Christian): Das war's. Engagiert waren sie, die Gellendorfer. Gereicht hat's nicht. Jetzt braucht's einen hohen Sieg gegen Hauenhorst im letzten Gruppenspiel. Nichts leichter als das...

17.10 Uhr (Christian): Wir arbeiten zumindest dran. Wieder ist es "Hatze", der hier verkürzt. Eine Minute haben die Sportfreunde noch. 

17.08 Uhr (Christian): Jetzt groovt sich die Eintracht ein. Das wird nix mehr für die Gellendorfer. Ich wusste ja, dass ich keine Ahnung von (Hallen-)Fußball habe. Für das Viertelfinale braucht es das Wunder vom Goldhügel.

17.05 Uhr (Christian): Maddente mit einem Tänzchen gegen Wienkamp, Levin Schmieder staubt zum 3:1 ab. 

17.04 Uhr (Christian): Das läuft noch sehr unrund beim Team von Hassan Ürkmez. Allerdings hat Luca Ehler sich jetzt den Ball nach Wienkamp-Fehlpass geschnappt und auf 2:1 gestellt. 

17.03 Uhr (Christian): Ausgleich! Jannis Fraundörfer trocken zum 1:1-Ausgleich!

17.02 Uhr (Christian): Was ist mit dem FCE los? 0:1 hinten gegen die Sportfreunde Gellendorf! Dennis Hatzenbühler bringt den Oberligisten hier in die Bredouille, für die SFG Flo Wienkamp mit gleich mehreren starken Paraden. 

Eintracht Rodde - SG Elte 2:3

16.55 Uhr (Christian): Luca, Du Teufelskerl! Bärenstarke Paraden in den Schlusssekunden von Eltes Keeper! Und die Golddörfler gewinnen das Ding!

16.55 Uhr (Christian): Tooooor! Hast Du Worte?!?! 3:2 für Elte! In Unterzahl! Christian Schräder eumelt ihn irgendwie rein! Unfassbar!

16.54 Uhr (Christian): Erste Zwei-Minuten-Strafe des Turniers gegen Mehmet Toylular! Schubser gegen Nißler!

16.53 Uhr (Christian): Den Ausgleich von Johnny Mlynarek kontert Niklas Rauß. 2:2. Eine richtig enge Kiste ist das hier, liebe Leute!

16.49 Uhr (Christian): Kersting fliiiieeegt und fliiiiieeeegt und fliiiieeeegt! Zwei Monster-Saves des SGE-Schnappers! Gegen den Abstauber von Patty Heeke kann er aber nichts ausrichten! Ausgleich! Noch fünf Minuten!

16.46 Uhr (Christian): Meine Freunde der SG Elte könnten hier zum Überraschungsteam taugen. 1:0-Führung gegen Rodde. Nick Selbach hat's getan. 

SV Mesum - Skiclub Rheine 4:0

16.41 Uhr (Christian): Die Stadtis leben auch von ihren blöden Sprüchen. "Rechts der Ems wird viel geklaut", behauptet hier einer. ICH wohne links der Ems und kann das nicht bestätigen.

16.39 Uhr (Christian): Muss ich meinen Stadtmeister-Tipp schon früh revidieren? Mesum spielt hier super souverän auf, hat inzwischen das 4:0 erzielt und wird das Ding gewinnen.

16.37 Uhr (Christian): Das war's wohl für die Männer von der B70. Domme Schmidt lupft die Murmel an die Bande, Nils Wiethölter stopft sie an Jens Kunze vorbei ins Tor. Alldieweil riecht es hier nach Pommes und Schweiß. Nette Mischung. Rot-Weiß wäre mir aber lieber gewesen.

16.35 Uhr (Christian): So, Renger ist raus und bearbeitet mein Video-Interview mit Gellendorfs Coach Stephan Sloot, ich übernehme. Dufte Stimmung fünf Minuten vor dem Ende. Mesum führt zwar nach Felix Kamphues' Treffer mit 1:0, aber die Club-Baggage macht hier ordentlich Alarm und fährt große Geschütze auf. Die haben sogar Tröten!

16.31 Uhr (Fabian): Also nicht bei uns, wir trinken nur Wasser! Ohne Kohlensäure! Kamphues bringt Mesum in Führung, ich geh' Videos bearbeiten. Christian, mach' du mal weiter...

16.30 Uhr (Fabian): Jetzt gröhlen die Clubberer auch endlich mal. Auch hier: Danke! Die machen zumindest etwas Alarm. Neben mir erscheint der Bierengel - so der Spitzname des Biermannes. No Comment. Der macht sich in jedem Fall die Hosen voll, wenn ich das richtig höre...

Wer übrigens glaubt, wir würden uns alles ausdenken: Wir sind wirklich in der Kopi-Halle, wie ihr seht! Nur wo wir sitzen, sagen wir euch nicht. Das müsst ihr schon selbst herausfinden. Der Chef ist heute mit Jan derweil in Münster bei den Handball-Stadtmeisterschaften. Da gibt's auch einen Blog, der Tag dort geht bald zu Ende. Klickt euch mal Öffnet externen Link in neuem FensterHIER rein! Macht auch ähnlich viel Bock, nur der Ball ist kleiner...

SC Altenrheine - FC Eintracht Rheine II 5:3

16.27 Uhr (Fabian): Hahahaha! Nur noch 5:3 jetzt, Golz fast mit dem sechsten, aber über die Bude. Bei dem Resultat bleibt's. Danke, liebe Eintracht, ich mache dann doch weiter hier...

16.25 Uhr (Fabian): Knüppelt mich! Jetzt steht's wirklich 5:1 für Altenrheine. Ich such mir 'nen neuen Job...

16.24 Uhr (Fabian): Jetzt wird's doch mal auch links von mir aus dem SCA-Block etwas lauter. Luca Bültel mit dem 3:1, 3.33 Minuten vor der Schlusssirene. Und 2.49 Uhr vorm Ende das vierte, wieder Darmiento per Freistoß. Ich hab' vorhin nix gesagt mit 5:1 und so...

16.21 Uhr (Fabian): Sorry im Voraus, aber jetzt wird's platt: 16.21 Uhr, perfekte Zeit für einen Kuchen! Höhöhöhö. Julian Kuchen verkürzt auf 1:2, Florian Hacker zielt jetzt zu hoch. Der FCE ist dran.

16.19 Uhr (Fabian): Und nochmal aaaaaaaaah: Neunmeter für Altenrheine, Lorenzo Darmiento verliert das Duell gegen Moritz Rosenberger im Eintracht-Kasten. Doch jetzt ist das Ding zum 2:0 da. Lukas Löcke, glaub ich.

16.17 Uhr (Fabian): Ahhhhhhhh! Da, ich höre eine Rassel rechts von mir. Geeht doch, Danke! Und: Altenrheine geht in Front durch Alex Drees. Als Wahrsager wäre ich nicht gut gewesen. 

16.16 Uhr (Fabian): Christian hat aber recht. Der Club-Block ist weiter verdächtig ruhig heute. Vom SCA höre ich auch noch nichts. Hmm. Warten wir ab. Die Eintracht versteckt dich hier unten aber gerade keineswegs. Luis Bültel rettet mit Haut, Haaren und Grätsche. Im Liegen. Irgendwie. Das wird kein 5:1 diesmal, da leg' ich mich fest.

16.14 Uhr (Fabian): Cordula Grün find' ich aber eher so semigeil. Naja, was soll's. Ich hör privat auch Peter Wackel. Da bin ich kein Gradmesser. Wichtiger isses doch, was jetzt hier auffem Parkett los ist: Die Zwote des FCE steigt ins Turnier ein, mal sehen ob der SCA wieder seine Fußgranaten auspackt so wie vorhin...

SF Gellendorf - GW Rheine 2:3

16.11 Uhr (Fabian): Liebe Turnierleitung, ich helfe euch aber gerne: Dürfte Dominik Tiekötter gewesen sein, wenn ich das richtig gesehen habe. Dabei bleibt's. Cordula Grün läuft aus den Boxen, Grün-Weiß siegt 3:2. Der DJ versteht was von seinem Job!

16.10 Uhr (Fabian): Missverständnis in der SFG-Hintermannschaft: Nimm du ihn, ich hab ihn nicht - 3:2 für die Grün-Weißen. Torschütze war die Nummer 22. Aufgepasst: Es ist der Mann ohne Namen, wie man hier gerade durchsagt! Die Band ohne Namen fand ich übrigens damals geil. Aber das nur am Rande. Letzte Minute läuft.

16.08 Uhr (Fabian): Gibt übrigens hier irgendwo leckere Frikadellen habe ich gerade gehört. Könnte ich jetzt auch wohl vertragen. Das Match geht weiter von rechts nach links und wieder nach rechts und wieder nach. Die beiden B-Ligisten geben mächtig Zunder!

16.07 Uhr (Fabian): Gellendorf und GW pöhlen sich hier gerade munter ab. Steht vier Minuten vorm Ende 2:2. Offenes Visier und ab dafür. Geile Meile! 

FCE Rheine - Germania Hauenhorst 2:2

15.56 Uhr (Christian): Germania verschenkt den Sieg! Willers muss querlegen auf Andi Heckmann, hält aber selber drauf. Dann Jürgen Heckmann auf der Linie gegen Maddente! Schluss! Geiles Spiel!!!

15.53 Uhr (Christian): Zwei Minuten noch! Und Germania gleicht tatsächlich aus! Eine klassische Dampframme von Jan-Hendrik Koers! Reschpekt!

15.50 Uhr (Christian): Maddente bisher mit einigen tollen Dribblings, aber ohne Glück im Abschluss. Währenddessen fließt vor mir wieder das Bier in Strömen. Herrjeminee, was mag das nur geben, wenn wir uns in Richtung Finale bewegen. Dann muss ich die Security rufen. 

15.49 Uhr (Christian): Die Antwort kommt wieder von Petruschka! 2:1 für Eintracht.

15.48 Uhr (Christian): Jetzt aber! Drin das Ding! Kesluhoglu durch die Hosenträger von Watta!

15.47 Uhr (Christian): Den hätte Anil Kesluhoglu machen müssen. An die Bande nach Zuspiel von Walter Sitnikow. 

15.46 Uhr (Christian): Pascal Petruschka ist einer dieser Namen, die wir uns merken sollten. Er bringt den Ausrichter mit 1:0 gegen Germania Hauenhorst in Führung.

15.45 Uhr (Christian): Jetzt bin ich gespannt, was der FCE so kann. Einige Grünschnäbel aus der A-Jugend dabei. Aber auch einer, auf den ich mich wahnsinnig freue. Guglielmo Maddente. Der hat bei den Stadtis in Münster auch gerne mal für Bambule gesorgt.

Skiclub Rheine - SG Elte 1:1

 

15.43 Uhr (Christian): Drin das Ding! Ausgleich! Luca Kersting, dieser Teufelskerl, butzt zehn Sekunden vor dem Ende und hopst fröhlich in der Halle umher. Ende! 1:1! So sieht's aus!

15.41 Uhr (Christian): TOOOOR! Niklas Heckmann bringt den Club zwei Minuten vor Schluss in Führung! Und jetzt ist doch Stimmung drin hier! Hervorragend!

15.40 Uhr (Christian): Lange war das hier ne öde Nummer. Jetzt, zwei Minuten vor dem Ende, wird's heißer.

15.38 Uhr (Christian): Geballte Fachprominenz vor mir. Benjamin Stichel, Ex-Coach unter anderem bei GW Rheine und möglicherweise bald wieder im Geschäft, tippt auf den SV Mesum als Stadtmeister. Johann Benner, inzwischen im Trainerteam des SC Spelle-Venhaus, tippt auf seinen Ex-Verein FCE. Jens Blanke, Seniorenobmann bei den Sportfreunden Gellendorf, setzt auf den SC Altenrheine. Ich glaube ja an die Sportfreunde als Stadtmeister. Mal was wagen, Hagen!

15.36 Uhr (Christian): Ich vermisse noch das Gebrüll aus dem Skiclub-Block. Was ist los, Leude, seid ihr ruhiger geworden? Vielleicht hat sich auch der eine oder andere am Bierstand verquatscht. 

15.34 Uhr (Christian): Eltes Tormonster Mehmet Toylular mit der Hacke! Jan-Simon Hermes hält! Auf der Gegenseite zeigt Luca Kersting sein Können im Nachfassen gegen Julian Brüning. So langsam wird's munter.

15.33 Uhr (Christian): Viele Grüße an Maik Hinken nach Berlin! Der fragt doch tatsächlich, ob es einen Liveticker gibt. Na klar gibt's den!

15.31 Uhr (Christian): So, den Renger hab ich auf die Pirsch gejagt und mich selbst zum Herr der Tasten ernannt. Skiclub gegen Elte zum Start, das wird interessant. Mit SGE-Trainer Björn Middelhoven habe ich gerade kurz geschnackt. Im Trikot werden wir ihn wohl nicht wieder erleben. Speziell nicht nach den Weihnachtsfeiertagen. Da gab's wohl ein, zwei Stück Braten zu viel.

SV Mesum - Eintracht Rodde 5:1

15.25 Uhr (Fabian): Cello bleibt aber zurückhaltend. Von den Namen her wär die Kombo ja ganz gut, aber man solle mal abwarten. Das nennt man dann wohl Understatement...Mesum stellt die Zeichen derweil auf 5:1. 

15.21 Uhr (Fabian): Okay, genau genommen die Besten der Besten. Aber who cares...Mesum führt nun 1:0. Nils Wiethölter markierte die erste Bude fürs Team von Cello Langenstroer. Ach, was sag' ich: Hat wieder geklingelt. Julian Wolf war's diesmal. 2:0.

15.19 Uhr (Fabian): Das Spiel des SVM startet nun. Gegen Edelbusch und Rodde. Göttlich rettet gerade direkt mal mit 'ner feinen Grätsche auf der Linie für seinen geschlagenen Keeper Parlow. Das wäre was gewesen. Übrigens: Reichlich Prominenz an der Pfeife! Jan Lohmann ist der eine Referee des Tages, der zweite ist ein Mann aus der Bundesliga. Gerrit Breetholt heißt der Junge, kommt gebürtig aus Ochtrup und pfeift Junioren-Bundesliga. Das Beste vom Besten also heute hier!

15.16 Uhr (Fabian): Für Christian ist der SV Mesum übrigens der Favorit. Sagte er mir vorhin, als er sich den Weg Richtung Spielfeld bahnte. Die nehmen die Chose auch richtig ernst. Mal für euch zum Genießen die Namen von Mesums Teammitgliedern: Philipp Parlow, Luca Schweder, Julian Wolf, Valentin Ricken, Dominic Schmidt, Nils Wiethölter, Mathis Vater, Ugur Birdir, Felix Kamphues und Tobias Göttlich. Das ist mal eine Ansage, würde ich mal behaupten!

SC Altenrheine - Amisia Rheine 5:1

15.12 Uhr (Fabian): Beckmann ist übrigens Ex-Altenrheiner, entstammt der SCA-Jugend. Oder sagt man Altenrheinenser? Bei dieser Frage bin ich, ehrlich gesagt, wirklich überfragt. Das SCA-Gehäuse hütet derweil Luis Bültel, der verrichtet auch gute Arbeit. Die letzte Minute läuft. Gleich geht's wegen Portus Abwesenheit direkt mit dem SV Mesum und Eintracht Rodde weiter. 5:1 inzwischen...

15.10 Uhr (Fabian): Wer mir gefällt: Amisias Keeper Justus Beckmann, der hielt hier seine Gang schon des Öfteren im Rennen. Jetzt ist er machtlos: Golz erhöht auf mittlerweile 4:1. Der zeigt hier direkt in seinem ersten Auftritt, dass er dem Landesligisten definitiv weiterhelfen wird. Noch so'n guter Mann.

15.08 Uhr (Fabian): Der ist über 30 Jahre alt. Zum Vergleich: Beim SCA ist heute Giacomo Sandmann Truppen-Opa, Baujahr 95. 

15.05 Uhr (Fabian): Der SCA eröffnet das Turnier - und zwar fürstlich! 3:0 steht dat bereits nach vier Minuten gegen Amisia. Holla. Zwölf Minuten beträgt die Spielzeit einer Partie. Bei den Emsaue-Flemmern spielt übrigens die graue Eminenz höchstpersönlich: Pätty Bruns! Guter Mann.

 

14:59 Uhr (Christian): Bevor ich mich unten an der Bande ins Getümmel werfe, habe ich noch mit Eintracht Roddes Trainer Meik Edelbusch gequatscht. Der A-Ligist war im Vorjahr nicht dabei. "Ede" gesteht, dass er nicht der allergrößte Fan des Hallenfußballs ist und lieber bei seiner Family wäre. Naja, mal sehen, wie lange Frau und Kids auf ihn verzichten müssen.

04.01.20, 14.51 Uhr (Fabian): Zehn Minuten noch. Ich war gerade mal kurz, mich mit dem Turnierheft ausstatten und hab' gemerkt: Is' schon ganz gut was los hier. Das wird heute wieder eine schöne Menschenansammlung. Hach! Gibt übrigens Hinweis-Schilder hier mit dem Vermerk "Bitte Sitzplatz einnehmen" - aus Erfahrung weiß ich: Daran wird sich nachher noch kaum jemand halten. Zumindest in diversen Ecken...

04.01.20, 14.40 Uhr (Fabian): Christian hat sich gerade das heutige Trainer-Dreigespirn des SC Altenrheine geschnappt. Das sind die Kollegen Bernsmeier, Wipperfürth und Stein. Der Titelverteidiger läuft mit einer ganz interessanten Mischung auf: Erste, Zweite, Vierte, A-Jugend. Mit Neuzugang Fabian Golz, ohne Chris Naberbäumer, der hier im Vorjahr ganz groß aufspielte. Hmm. 

04.01.20, 14.33 Uhr (Fabian): Christian hält gerade schön ein Kaffeekränzchen nach dem anderen. Beispielsweise mit Björn Middelhoven von der SG Elte, der dick auf seiner Jacke "Coach" stehen hat - damit er auch auf keinen Fall vergisst, was er für eine Aufgabe im Golddorf hat. Sollte mir vielleicht auch mal meinen Namen auf die Jacke schreiben lassen...

04.01.20, 14.30 Uhr (Fabian): Ich hab's ja auf Anhieb verstanden, muss ich gestehen. Das Rechnen überlasse ich heute wohl besser Christian. Der ist gerade runter geflitzt, hält seinem ersten Gesprächspartner das Handy unter die Nase und kommt mit dem ersten Video-Häppchen gleich irgendwann wieder. Apropos: Unser geschätzter Tino Wermeling hat sich auch schon brav positioniert, gibt auch vom heutigen Finaltag wieder in ein paar Tagen ein gewürztes Video. Freu ich mich jetzt schon drauf!

04.01.20, 14.19 Uhr (Christian): So, Freunde! Auch von mir ein herzliches Willkommen aus der Kopernikus-Halle. Wir müssen leider direkt mit einer schlechten Nachricht starten, denn Turnier-Organisator Jörg Nitschke hat uns mitgeteilt, dass die Jungs von Portu Rheine in diesem Jahr nicht am Start sind. In Gruppe A wird mit nur drei Teams gespielt, wobei in den anderen Gruppen die Ergebnisse der Tabellendritten gegen die Vierten nicht gewertet werden, um Chancengleichheit herzustellen. Nicht kapiert? Keine Schande, ist auch kompliziert. Wir halten euch auf dem Laufenden! 

03.01.20, 19.18 Uhr (Fabian): 15 Uhr geht's los. Das Auftaktspiel: SC Altenrheine gegen Amisia Rheine. Könnte ganz okay werden. Wir treffen, sehen, lesen und meinetwegen beschnuppern uns morgen dann wieder. Christian habe ich dann auch im Gepäck. Ach so: Im vergangenen Jahr habe ich mit meinem Tipp SC Altenrheine goldrichtig gelegen. Und in diesem Jahr? Da setze ich ganz langweilig - bitte buht mich an dieser Stelle aus! - auf den FC Eintracht Rheine. Die haben so eine saugeile Hinrunde abgelegt, ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die morgen jemand aussticht. Aber: Belehrt mich gerne eines Besseren! In diesem Sinne: Tschau mit Vau!

03.01.20, 19.14 Uhr (Fabian): Wir haben uns ausnahmsweise in diesem Jahr mal den Vorbericht gekniffen. Aber ganz ehrlich: Wer braucht auch schon Vorberichts-Geblubber wenn man "Titel, Tore, Temperamente" von und mit uns haben kann? Riiiiiiiiight - niemand! Morgen wird beim HoVa Cup - so der neue offizielle Titel der Veranstaltung - der Nachfolger des SC Altenrheine gesucht. Da war was los in der Kopi-Halle im Vorjahr. Das könnt ihr Öffnet internen Link im aktuellen FensterHIER nachlesen - oder Öffnet externen Link in neuem FensterHIER nachgucken. 

03.01.20, 19.11 Uhr (Fabian): Ich traue mich ja irgendwie gar nicht, sofort den Heimweg einzuschreiten: Draußen hier vorm Bürofenster zieht und zischt es ganz schön. Nun denn. Umso schöner, euch in den letzten Stunden dieses Freitags den Spielplan der diesjährigen Stadtmeisterschaften Rheines zu erstellen. Hab' ich gut gemacht, oder?



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 4. Spieltag
» [mehr...] (385 Klicks)
2 Kreisliga A ST: 1. FC Nordwalde - SC Altenrheine II 3:3
» [mehr...] (289 Klicks)
3 Kreisliga A ST: 1. FC Nordwalde - GWA Rheine 1:1
» [mehr...] (269 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 4. Spieltag
» [mehr...] (233 Klicks)
5 Kreisliga A ST: Matellia Metelen - Borussia Emsdetten II 2:3
» [mehr...] (224 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle