Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball Anschwitzen

Einen hartnäckigen Schlagabtausch lieferten sich beide Teams schon im Hinspiel. (v.l. Torsten Mühlemeier, Felix Wessels, Samuel Schleitzer)

 

Neues Jahr, alte Sorgen  


von Eva-Maria Landmesser

(05.01.18) „Ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018“ wünschten Gievenbecks Volleyballer ihren Mitgliedern und Fans auf der TSC-Homepage. Zum Neujahrsempfang reisen die Drittligisten am morgigen Samstag zu den Tecklenburger Land Volleys nach Ibbenbüren. Begeisterung möchte jedoch auf beiden Seiten nicht so recht aufkommen.

Männer 3. Liga

Tecklenburger Land Volleys – TSC Gievenbeck (Sa., 20 Uhr)

„Beide Teams sind nicht so richtig glücklich über den Termin. Tecklenburg wird auch nicht über die Feiertage durchtrainiert haben. Deswegen müssen wir aus den Trainingsmöglichkeiten, die wir hatten und auch genutzt haben das Beste machen“, sagte Gievenbecks Coach Axel Büring im Vorfeld der Partie. Aber nicht nur der frühe Spielstart, sondern auch personelle Ausfälle erschweren dem TSC den Neujahrsauftakt.

„Wir sind noch nicht vollständig. Einige sind noch im Urlaub, einige krank und verletzt“, so Büring. Unter den Ausfällen leiden vor allem die Außenpositionen, da Felix Wessels und Frank Ludwig kaum Wechselmöglichkeiten haben werden. Ein zuletzt verletzter Jan Gerits wird am Samstag wieder den Mittelblock stellen und Marvin Weichert den Diagonalangriff übernehmen. Aber es gibt auch eine gute Nachricht in Sachen Personalfragen. „Sehr schön ist, dass Moritz Lembeck, der junge Zuspieler aus der Auswahl, der sich zu Saisonbeginn noch einmal am Arm operieren musste, jetzt wieder dabei ist“, verriet der TSC-Coach.

Das Hinspiel gegen die Tebu Volleys war eine hart umkämpfte Partie, die am Ende mit 3:1 an Tecklenburg ging. Auf die Frage, ob die Partie am Samstag auch wieder ein harter Kampf wird, antwortete Axel Büring: „Ich hoffe es.“
Heimspiel-Tipp: Beide Teams kommen nach der Spielpause nur langsam in Schwung. Am Ende setzt sich Gievenbeck jedoch mit 3:2 durch.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle