Suchbegriff:
  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A
Geschafft - der TuS Germania Horstmar ist seit Pfingstmontag Meister!

St. Arnold fast raus aus der Liga, Horstmar sowieso!


von Mario Lacroix

(21.05.18) Die Getränkehändler in Horstmar werden sich freuen: Nachdem die Frauen und die zweite Mannschaft schon vorgelegt haben, ist auch die Kreisliga A-Truppe des TuS Germania Horstmar Meister! Durch den 3:2 (1:1)-Auswärtssieg beim TuS St. Arnold sind die Horstmarer nicht mehr von Platz eins zu verdrängen. Die Rückkehr in die Bezirksliga ist perfekt!

Dennis Behn, hier gegen Constantin Sampaio, erzielte das wichtige 2:1 für Horstmar.
Torwart Tolga Ari turnte am Ende am gegnerischen Sechzehner rum - ohne Erfolg.

Erstes Gefühl: Erleichterung

Eine Menge Erleichterung schwang bei Meistertrainer Andre Rodine mit (wie unten im Video zu sehen). Na klar, auch sein Team hat im Schlussspurt zum Titelgewinn Nerven gezeigt. Bittere Pleiten wie das 0:1 letzte Woche gegen Neuenkirchen III waren verkraftbar, weil der Konkurrent im Fernduell, GW Rheine, noch häufiger schwächelte. Bezeichnend, dass der Tabellenzweite am frühen Nachmittag des Pfingstmontags in der Schlussminute das 1:1 bei Borussia Emsdetten II kassiert und damit den Weg für Horstmar frei gemacht hat.

Als Omar Saadou in der fehlerhaften Schlussphase in St. Arnold auf 2:3 für den Gastgeber verkürzte (78.), ging bei den Jungs aus Horstmar das Kopfkino an. Die einfachsten Pässe gelangen nicht mehr, strukturierte Angriffe waren auf beiden Seiten ohnehin nicht mehr zu sehen. Aber wie egal ist das, zumindest aus Horstmar Sicht, wenn am Ende die Korken knallen?

Brechstange hilft nicht

Fuchsteufelswild steppte St. Arnolds Trainer Georg Fettich die Seitenlinie auf und ab. "Wo sind unsere Automatismen", bellte er vor Anbruch der Nachspielzeit. Hinten raus half auch die Brechstange nicht mehr. Torhüter Tolga Ari ging bei einem Freistoß mit in den Strafraum - der Ausgleich fiel aber nicht mehr.

Des einen Freud, des anderen Leid. Während Horstmar den Aufstieg feierte, steht der andere TuS aus St. Arnold nach der Heimpleite kurz vor dem Abstieg. Nur ein Sieg am letzten Spieltag in Laer bei einer gleichzeitigen Niederlage von Nordwalde II gegen Ochtrup sowie die Rettung von Amisia Rheine oder Germania Hauenhorst in der Bezirksliga können helfen. Das wird richtig kompliziert! Ganz einfach ist die Rechnung für Horstmar: Ab sofort wird nur noch gefeiert!

TuS St. Arnold - Germania Horstmar     2:3 (1:1)
1:0 Garnings (25.), 1:1 Smith (35.),
1:2 Behn (59.), 1:3 Smith (74.),
2:3 Saadou (78.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A: Torgarant Exner verstärkt Laers Offensive
» [mehr...] (503 Klicks)
2 Kreisliga A: Maganga und Kabutey sind die fehlenden Puzzleteile des Skiclubs
» [mehr...] (325 Klicks)
3 Kreisliga B2 ST: Mesums Dritte gönnt sich gleich fünf Trainer
» [mehr...] (231 Klicks)
4 Kreisliga A: Alles eine Frage des Respekts beim Skiclub
» [mehr...] (148 Klicks)
5 Quer: Die Schiris beenden die Saison und verabschieden Schmees
» [mehr...] (141 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 30    112:34 79  
2    Germ. Hauenhorst 30    82:30 77  
3    Conc. Albachten 30    78:34 74  
4    SC Hörstel 30    103:40 68  
5    Warendorfer SU 30    81:32 63  

» Zur kompletten Tabelle