Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 7
Der Knoten bei Nermin Bahonjic ist geplatzt. In Westönnen erzielte er sein erstes Saisontor.

Krolikowskis Knaller ins Glück


von Christian Lehmann

(19.11.18) Ob David Krolikowski das genauso wollte, ist nicht überliefert. Der Mittelfeldchef wird aber sicherlich behaupten, dass sein Geschoss, das dem TuS Freckenhorst letztlich den glücklichen 4:3 (1:1)-Auswärtserfolg bei RW Westönnen brachte, genau so auf den Kasten kommen sollte. 

Nach einem zunächst geblockten Eckball legte Lars Brechler den Ball wieder raus zum Schützen, der die Kirsche wohl scharf vorherschlagen, aber nicht direkt in die Maschen setzen wollte. Doch die Kugel senkte sich am zweiten Pfosten ins Tor (3:4/88.). In den Schlussminuten der fünfminütigen Nachspielzeit musste TuS-Trainer Andreas Strump so manche kleine und eine richtig große Schrecksekunde (90.+5) überstehen, ehe der fünfte Dreier der Saison eingefahren war. 

"Es war ein ständiges Auf und Ab. Der neutrale Zuschauer hatte sicherlich seinen Spaß, ich nicht so", flachste Strump nach der Partie. "Mit den drei Gegentoren kann ich leben. Ich hatte aber nicht gedacht, dass wir nach dem 3:3 noch einmal zurück kommen", räumte der Coach ein.

Kaum Anlaufzeit


Das zu Beginn offene Spiel benötigte nicht viel Anlaufzeit. Schon nach zwölf Minuten hatte Pierre Jöcker das 1:0 für die Gäste erzielt, nachdem Lars Brechler den Ball im Gegenpressing erobert und ihn auf die Reise geschickt hatte. Es war aber alles andere als leicht für den TuS gegen extrem variable, konterstarke Hausherren. "Sie haben extrem schnelle Offensivkräfte, das ist schon irre", meinte Stump, dessen Jungs noch vor der Pause den 1:1-Ausgleich schlucken mussten. Nach einer Ecke lenkte JP Hart den Ball in höchster Not noch an den Pfosten, doch im Nachsetzen war Westönnens Christoph Linstaedt zur Stelle (1:1/31.).

Nach Wiederbeginn erlebte dann Nermin Bahonjic seinen persönlichen Befreiungsschlag. Der Offensivspieler nahm die Kugel nach einem langen Schlag volley und versenkte ihn im Winkel (1:2/52.). Es war sein erstes Saisontor. Doch auch diesmal glich Westönnen aus. Michael Heinz traf nach einer "erbärmlichen Schauspieleinlage" (Strump) eines RW-Stürmers gegen Matthias Mersmann vom Punkt zum 2:2 (58.).

Und es war längst nicht Schluss. Jöcker erzielte nach Ablage Lars Brechlers aus 16 Metern das 3:2 der Gäste (61.), und wieder wusste Westönnen die Antwort. Nach einer zunächst abgewehrten Ecke lochte Christopher Clarysse im Nachsetzen ein, wobei sich die Freckenhorst ob einer vermeintlichen Abseitsstellung sowie eines Foulspiels echauffierten (3:3/68.). Als dann viele mit einer Punkteteilung rechneten, schlug Krolikowski zu.

RW Westönnen - TuS Freckenhorst     3:4 (1:1)
0:1 Jöcker (12.), 1:1 Linstaedt (31.),
1:2 Bahonjic (52.), 2:2 Heinz (58.),
2:3 Jöcker (61.), 3:3 Clarysse (68.),
3:4 Krolikowski (88.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (881 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle