Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Zwei Toptalente und ein Routinier zum SCA


Von Christian Lehmann

(23.12.19) Auch unter dem künftigen Trainer Marc Wiethölter muss sich der SC Altenrheine keine Sorgen machen, dass die Spieler davonlaufen. Marcus Hornung hat schon jetzt 15 feste Zusagen für die kommende Saison auf dem Zettel. Hinzu kommen drei fixe Neuzugänge, die der Sportliche Leiter nun bekanntgab. Dabei setzen die Kanalkicker auf zwei Toptalente und einen Routinier.

Vadim Schmidt (30), der in dieser Saison bei Grün-Weiß Rheine bereits so ziemlich jede zentrale Position bekleidet hat, kommt vom Nachbarn und soll die vielen jungen Spieler im Team mit seiner Erfahrung führen. Überkreislich spielte er unter anderem für Arminia Ibbenbüren und die Reserve der Sportfreunde Lotte. Hinzu kommt Arne Üffing (18) von der Ibbenbürener SpVgg, der in der U19-Bezirksliga-Hinrunde satte 15 Tore geschossen hat und auch bereits in der ersten Mannschaft der ISV zum Einsatz kam. "Für mich ist er das größte Sturmtalent im Fußballkreis Tecklenburg". so Hornung. Ein weiteres Juwel haben die Altenrheiner in Spelle ausfindig gemacht. Lasse Twiehaus (17) ist als Jungjahrgang bereits Leistungsträger der U19 in der Landesliga, beim VfL Osnabrück hat er bis zum Ende der vergangenen Spielzeit eine exzellente Ausbildung genossen. Der Neffe des künftigen SCA-Co-Trainers Maik Klostermann soll vorsenioriert werden und könnte trotz seines jungen Alters in der Defensive ein Kracher werden.

Darüber hinaus werden André Wiesch, Alex Noack, Jens Loerakker, Chris Naberbäumer, Niklas Bieker, Noel und Yannick Thale, Lennart Theismann, Joel Flasse, Lukas Stellmacher, Steffen Heinze, Kevin Vollrath, Luis Steuter, Stefan Gradert und Niklas Huesmann auch in der kommenden Saison für den SCA zocken. Zudem erhalten Offensiv-Allrounder Lukas Löcke und Sechser Jakob Spellmeyer aus der A-Jugend die Chance, sich in der Ersten durchzusetzen. Weitere Gespräche stehen noch an. Nur Sven Sandmann (zum Skiclub Rheine) und Giacomo Sandmann (aus beruflichen Gründen nach Hannover) werden den Verein verlassen.

Bei der Reserve des SCA bleibt alles beim Alten. Die Trainer Jörg Stein und Sascha Bernsmeier haben dem Verein ihre Zusage für eine weitere Spielzeit gegeben. Bernsmeier wird Anfang Januar auch gemeinsam mit Patrick Wipperfürth die Mannschaft des Titelverteidigers bei den Rheiner Stadtmeisterschaften betreuen, da Chefcoach Daniel Apke und sein Assistent Denis da Siva verhindert sind.

Zwei Toptalente hat sich der SCA auch noch geangelt. Fußballobmann Alexander Bröskamp (r.) mit Arne Üffing,...
... und der Sportliche Leiter Marcus Hornung mit Lasse Twiehaus.


heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (744 Klicks)
2 Querpass: Keine Hallenturniere im Winter 2020/21
» [mehr...] (519 Klicks)
3 Landesliga 4: Anschwitzen, der 4. Spieltag
» [mehr...] (459 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum - Bor. Emsdetten 0:2
» [mehr...] (431 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FC Kaan-Marienborn - FC Eintracht Rheine 8:1
» [mehr...] (383 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle