Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Aller guten Dinge sind drei


von Fabian Renger

(28.12.23) Googlet man den Namen Jochen Wessels im Zusammenhang mit Vorwärts Epe, schmeißt dir die Suchmaschine direkt einen Artikel aus dem April 2021 raus. Öffnet externen Link in neuem FensterDer WN-Text ist übertitelt mit der Schlagzeile "Jochen Wessels beendet seine Trainerlaufbahn". Mag sein, dass er das damals vorgehabt hat. Doch erstens kommt es ja anders und zweitens als wie man denkt. Denn genau jener Jochen Wessels steigt im Sommer 2024 wieder als Trainer ein. Er kehrt als Cheftrainer zurück zu Vorwärts Epe und wird zur neuen Spielzeit Nachfolger von Timo Scherping. Felix Fuchs, routinierter Spieler am Wolbertshof, wird ab 24/25 Wessels als spielender Co-Trainer unterstützen.

Jochen who? Zugegeben: Wir mussten auch erstmal nachschauen und mal über die Landesgrenze hinweg recherchieren. Der 61-Jährige ist vor allem in Niedersachsen tätig gewesen. Er war zwei Jahre unter Siggi Wolters Oberliga-Assistent beim FC Schüttorf, dort dann auch Cheftrainer, später beim damaligen Oberligisten Eintracht Nordhorn. Bis 2021 war er drei Jahre für den Bezirksligisten SV Bad Bentheim zuständig. Auch beim TuS Lingen, FC Schapen und in Schüttorfs A-Jugend coachte Wessels. Und in Epe war er halt auch schon zweimal. Zwischen 2013 und 2016 und zuvor in der Saison 2010/11. Aller guten Dinge sind manchmal eben drei.

Der Kontakt bestand immer

Dass es Wessels nun doch wieder gepackt hat, erklärt Dirk Werenbeck ganz charmant. "Wenn du fußballverrückt bist, ist es mal mal schön, eine Auszeit zu machen, aber irgendwann juckt es dann wieder. Er hat seinen A-Lizenz-Status weiter aktualisiert und ist da auf dem neusten Stand. Er war nicht raus", erklärt Epes sportlicher Leiter. "Wir haben immer Kontakt gehabt und er war schnell einer unserer Kandidaten, nachdem Timo gesagt hat, dass es für ihn nicht weitergeht." Auch die örtliche Komponente passt: Wessels wohnt in Schüttorf. Das ist beileibe keine Ochsentour.

Dass die Wahl auf Fuchs als spielenden Assistenten fiel, war für Werenbeck und seine Kollegen im Club ebenfalls relativ schnell klar. "Das ist nur die logische Konsequenz, wenn du so einen Spieler mit so einer Vita hast, da kann die junge Truppe auch immer ein bisschen zu ihm aufgucken", verweist der Funktionär auf die Erfahrung von Fuchs. Alleine in der Oberliga stand der 32-Jährige fast 200-mal auf dem Platz (u.a. SuS Neuenkirchen, Hammer SpVg). Er bringt genug Routine mit, die wichtig ist. Bislang war Fuchs "nur" handelsüblicher Spieler. Im Sommer wird er mehr als das sein.

18 Zusagen liegen vor

Was aus Scherping wird, haben wir natürlich auch nochmal erörtert. "Sofern seine Knochen ihn noch weiter tragen, haben wir von ihm die Aussage, dass er als Spieler bei uns bleibt", berichtet Werenbeck. Auf seine bisherige Anzahl von Spielen wird Scherping aber künftig wohl eher weniger kommen. Da Kevin Husha im Sommer gar keine Option mehr sein wird (wechselt nach Vreden), brechen den Eperanern gleich zwei offensive Säulen weg. In diesem Bereich werde noch gesucht, eröffnet Werenbeck. Davon abgesehen sieht's aber schon ganz vielversprechend aus. Bislang liegen 18 Zusagen vor, einzig bei zwei Spielern ist noch nicht alles finalisiert.



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1342 Klicks)
2Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(609 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(530 Klicks)
4Quer: Sofortige Trennung! Ahmann nicht mehr bei SGH
(361 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 25. Spieltag
(155 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (740 Klicks)
2 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (611 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (605 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (535 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (504 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 25    79:25 66  
2    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
3    SG Sendenhorst 25    74:21 65  
4    VfL Billerbeck 25    70:23 62  
5    VfB Alstätte 25    65:21 62  

» Zur kompletten Tabelle