Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Omar Guetat (v.) erzielte das Goldene Tor für die Eintracht.

Eintracht beißt, Guetat trifft


von Christian Lehmann

(22.12.14) Das war ein ganz, ganz dickes Brett, das der FC Eintracht Rheine da zum Rückrundenauftakt gegen die TSG Sprockhövel bohren musste. Die Mannschaft von Uwe Laurenz verdiente sich mit viel Biss, Fleiß und einem Tor Vorsprung die ersten drei Punkte im Kalenderjahr 2015. Den Unterschied beim 1:0-Sieg machte letztlich ein früher Treffer von Omar Guetat.

"Verdient war der Sieg allemal", fand auch Eintrachts Co-Trainer Sebastian Möllers nach 90 umkämpften Minuten, in denen sich die fröstelnden Zuschauer am Delsen zu keiner Zeit der drei Zähler sicher sein konnten. In der 8. Minute keimte jedoch bereits Hoffnung auf, dass im dritten Anlauf gegen die TSG in dieser Saison nach Westfalenpokalaus und 1:1 im Hinspiel der erste Erfolg herausspringen könnte: Ein langer Ball von Philipp Garmann landete bei Rafael Figueiredo, dessen Lupfer zwar nicht das Ziel fand, aber vor die Füße von Omar Guetat fiel. Dieser bedankte sich und schob den Ball locker ein.

Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte übernahmen die Gäste das Kommando und hatten dabei Pech mit einem Freistoß, der an die Latte des von Alex Noack im gesamten Spiel sehr aufmerksam gehüteten Gehäuses krachte (28.). 

Umstrittene Schiedsrichterentscheidungen

In Durchgang zwei schoben die Sprockhöveler dann in Gänze weiter vor und offenbarten der Laurenz-Elf Räume zum Kontern. Diese nutzen die Eintrachtler aber zu selten, weil sie häufig ins Abseits liefen. Die besten Gelegenheiten zur Entscheidung ließen dann Timo Scherping und Manuel Dieckmann per Doppelchance (85.) und Figueiredo (89.) liegen. 

Etwas unglücklich waren die Gastgeber gerade im Verlauf des zweiten Spielabschnitts mit einigen Schiedsrichterentscheidungen. A-Junior Luca Meyer, der am Morgen noch mit dem FCE-Nachwuchs 2:5 gegen Sprockhövels verloren hatte und nach seiner Einwechslung erstmals Oberligaluft schnuppern durfte, wurde in der hektischen Schlussphase in aussichtsreicher Position abgeräumt. Statt der Gelben Karte hätte die Rheiner Bank hier eher zum Roten Karton tendiert. Dass Timo Scherping zudem seine fünfte Gelbe sah und am nächsten Sonntag in Zweckel gesperrt ist, missfiel dem FCE-Anhang ebenfalls. "Etwas unverhältnismäßig", kommentierte Möllers. "Aber wir müssen damit klarkommen."

Neuzugang Ismail Budak spielte in seinem ersten Einsatz für seinen neuen Verein 83 Minuten hinter der einzigen Spitze Scherping, scheute keinen Meter und arbeitete viel nach hinten mit. Neben ihm verdienten sich vor allem die Außenverteidiger Christopher Strotmann und Philip Grewe ein Fleißkärtchen.

Laurenz' Gefühl bestätigt

Obwohl sein Team stark ersatzgeschwächt in die Partie gegangen war, zeigte sich FCE-Coach Uwe Laurenz auf der Pressekonferenz nach dem Spiel nicht überrascht ob des Sieges: "Ich hatte ein gutes Gefühl für das Spiel heute. Wir haben uns im Vorfeld nicht mit den Spielern beschäftigt, die ausfallen, sondern uns auf die Spieler konzentriert, die fit waren. Und die haben heute allesamt überzeugt. Wir wussten, dass Sprockhövel ein starker Gegner ist und die haben uns heute wirklich nichts geschenkt. Wir müssen unsere Kontersituationen cleverer ausspielen, dann können wir hier den Sack eher zu machen. Dennoch bin ich natürlich sehr zufrieden.“

TSG-Coach Robert Wasilewski meinte: "Kompliment an meine Jungs, Glückwunsch an den FCE. Ich denke, ein Unentschieden wäre hier heute auch gerecht gewesen. Aber ich kann meinen Jungs keinen Vorwurf machen. Dieses Spiel heute war sehr kraftraubend, wir haben alles gegeben. Wenn der Lattentreffer rein geht, dann verlieren wir das Spiel bestimmt nicht. Aber nun gilt es nach vorne zu schauen, in der kommenden Woche steht ein enorm wichtiges Spiel gegen Westfalia Herne an.“

FC Eintracht Rheine - TSG Sprockhövel     1:0 (1:0)
1:0 Guetat (8.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(483 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(465 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(389 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(242 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 24. Spieltag
(117 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (705 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (605 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Tom Sikorski ist Neuzugang Nummer vier beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (449 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle