Suchbegriff:

Live-Ticker

Live-Ticker

20.55 Uhr: 6:3 n.V. für die Hamburg Panthers  lautet das Endergebnis des Finals um den DFB-Futsal-Cup. Münster bedankt sich bei seinen zahlreich mitgereisten Fans, Hamburg feiert ausgelassen den zweiten Titel der noch jungen Vereinsgeschichte. 

Damit verabschieden wir uns von einem aufregenden und zu jeder Zeit hochklassigen Futsal-Spiel. Schön, dass ihr so zahlreich unseren Ticker verfolgt habt. Wenn's Euch gefallen hat, dann empfehlt uns ruhig weiter. Einen schönen Rest-Samstag!

20.53 Uhr: Ein nervenaufreibendes Finale... Trotz Niederlage können die Münsteraner stolz auf sich sein. Beim Titelverteidiger machten am Ende Kleinigkeiten den Unterschied aus.

20.52 Uhr: In der regulären Spielzeit fehlten Münster gut 60 Sekunden, doch der UFC brachte eine 3:2-Führung nicht über die Zeit. Am Ende feiert Hamburg eine glückliche, aber keinesfalls unverdiente Meisterschaft!

20.51 Uhr: Die Futsal Panthers Hamburg sind Deutscher-Futsal-Meister 2013. Der UFC unterliegt nach großem Kampf gegen den Titelverteidiger.

20.50 Uhr: Alles oder nichts... Doch Hamburg nutzt es aus. 6:3, 27 Sekunden vor dem Ende. Der Traum scheint aus.

20.49 Uhr: Noch zwei Minuten, 5:3 für Hamburg. Im Futsal ist aber immer alles möglich, auch wenn es jetzt ganz ganz schwer wird für den UFC.

20.48 Uhr: Münster riskiert alles, Hamburg gelingt ein Empty-Net-Goal aus der eigenen Hälfte.

20.47 Uhr: 5:3 für Hamburg.

20.45 Uhr: Ein großes Spiel liegt in seinen letzten Zügen. Hamburg führt 4:3, noch wenige Minuten in der Verlängerung. Schafft Münster das Comeback ins Spiel?

20.44 Uhr: Nach einem schnellen Seitenwechsel geht's weiter. Münster weiter ohne Torwart, dafür mit fünf Feldspielern.

20.43 Uhr: Halbzeit in der Verlängerung. Weiterhin ist alles möglich - noch ist nichts verloren.

20.42 Uhr: Münster holt den Torwart heraus, um Überzahl auf dem Feld zu schaffen.

20.41 Uhr: Bitter. 44 Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit macht Hamburg das 4:3.

20.39 Uhr: Schon jetzt kann man vor der münsterschen Truppe nur den Hut ziehen. In der Höhle des Löwen holt der UFC alles aus sich heraus. Weiterhin steht's 3:3.

20.38 Uhr: Jetzt werden Helden geboren. Noch stehts 3:3-Unentschieden. Hamburg muss weiterin ohne Spielmacher Ulusoy auskommen, der nach einem Foul an Rüschenpöhler in der regulären Spielzeit vom Platz flog.

20.36 Uhr: Insgesamt also zehn Minuten Verlängerung.

20.35 Uhr: Münster holt seinen berühmten Schlachtruf "Hier regiert der Papagei" raus. Jetzt rollt der Ball wieder.

20.33 Uhr: Münster geht in die Kabine, die Hamburger bleiben auf dem Feld und machen sich noch einmal richtig heiß.

20.32 Uhr: Der UFC war schon so nah dran am Titel, hatte eine Hand schon an der Schale. Doch eine Minute vor dem Ende machte Hamburg den Ausgleich.

20.31 Uhr: Schluss. Zumindest vorerst. Es gibt Verlängerung. Zweimal fünf Minuten. Unfassbare Spannung hier in Hamburg.

20.29 Uhr: Die Sekunden ticken. Noch 30...

20.27 Uhr: Tor für Hamburg. Eine Minute vor dem Ende fällt das 3:3. Riesenjubel in der Halle.

20.26 Uhr: Zwei Minuten noch. Hamburg riskiert alles, holt den Torwart raus und bringt einen zusätzlichen Feldspieler!

20.25 Uhr: Torwart-Sei-Dank! Münster führt weiter mit 3:2. Aber Hamburg drückt mit aller Gewalt auf den Ausgleich. Kann das gut gehen?

20.23 Uhr:  Immer wieder feuert Kemper die vielen mitgereisten Fans aus Münster an. Die geben alles was sie haben. Tolle Stimmung in der Halle - auch Dank den UFC-Anhängern.

20.22 Uhr: Im Gegenzug trifft Hamburg zum x-ten Mal in diesem Spiel nur den Pfosten. Mein Gott ist das spannend!

20.21 Uhr: Der einstige Heimspiel-Mitarbeiter trifft in der Überzahl zur Führung für Münster. Fünf Minuten noch.

20.20 Uhr: Tooooooooor! 3:2 Wendelin Kemper trifft für Münster!!!

20.18 Uhr: Den Hamburgern fehlt mit Ulusoy nun das Herz des Spiels. Auf das Ergebnis wirkt sich das aber noch nicht aus: 2:2 zu Beginn der Schlussphase.

20.17 Uhr: Das ist die große Chance für Münster. Sieben Minuten noch...

20.16 Uhr: Der Spielmacher fliegt vom Platz. Hamburgs wichtigster Mann lässt sich zu einem überharten Foulspiel hinreißen. Zwei Minuten Überzahl nun für Münster, danach darf Hamburg auffüllen. Ulusoy bleibt aber bis zum Ende unten.

20.15 Uhr: Rote Karte Hamburg: Ulusoy! Nach Foul an Rüschenpöhler.

20.13 Uhr: "Das Spiel steht auf Messers Schneide." Diesen Satz wollte ich schon immer mal schreiben. Neun Minuten noch.

20.12 Uhr: Wieder Pfosten Hamburg. Diesmal ist Ferreira im Pech.

20.10 Uhr: Wer wird Deutscher-Futsal-Meister? Hamburg oder Münster? Extremste Spannung in der Halle. Ein tolles Finale. Weiterhin steht es 2:2.

20.09 Uhr: Durchatmen auf der anderen Seite. Hamburgs de la Cuesta trifft nur den Pfosten.

20.08 Uhr: "Ohne Münster, wär hier gar nichts los...!" Die UFC-Fans machen jetzt richtig Stimmung und peitschen ihr Team nach vorne!

20.07 Uhr: Nächste Großchance Münster. Der UFC spielt drei gegen eins Überzahl, doch Kemper vergibt.

20.06 Uhr: Was geht denn hier ab? Riesenchance Münster. Der UFC ist voll drin im Match. Rüschenpöhler vergibt.

20.05 Uhr: Wieder kommt Münster super aus der Kabine, wie schon zu Spielbeginn. Christoph Rüschenpöhler nutzt nach knapp drei Minuten die Chance und netzt zum Ausgleich ein.

20.04 Uhr: Tooooooor! 2:2

20.02 Uhr: Weiter geht's

20.01 Uhr: Noch immer Halbzeit in Hamburg. Wir sagen Bescheid, wenn es weiter geht.

19.58 Uhr: Was tun UFC? Eigentlich muss Trainer Georg von Coelln mehr riskieren im zweiten Abschnitt. Doch Hamburg ist extrem stark bei Kontern. Das zeigten die Panthers bei ihren beiden Treffern.

19.55 Uhr: Hamburg ist das Fußball-Mekka Deutschlands. Das unterstreicht die Zuscherzahl nochmals deutlich. Über Eintausend begeisterte Fans machen in der Halle sogar in der Halbzeit Stimmung.

19.53 Uhr: 1108 Zuschauer sahen, wie Hamburg rund 70 Prozent Ballbesitz hatte. Münster verteidigt eigentlich gut, liegt aber mit 1:2 zurück.

19.52 Uhr: Hui waren das aufregende 20 Minuten. Erst führt Münster, jetzt liegt Hamburg mit 2:1 in Front.

19.47 Uhr: Nein! Szymanski hält! Das Spiel bleibt also offen. 2:1 für Hamburg, jetzt ist Halbzeit

19.47 Uhr: De la Cuesta tritt an. Die mögliche Vorentscheidung?

19.46 Uhr: Elf Sekunden vor dem Ende der 1. Halbzeit macht Münster das fünfte Mannschafts-Foul. Fünf Sekunden später foult Wendelin Kemper unnötig seinen Gegenspieler. Das sechste Foul bedeutet einen Zehnmeter für Hamburg...

19.42 Uhr: Gleich ist Halbzeit. Wenige Sekunden noch...

19.41 Uhr: Tor für Hamburg, 2:1 für die Panther. Kurz zuvor scheitert Wendelin Kemper für Münster, im Gegenzug geht der Gastgeber in Front.

19.40 Uhr: Titelverteidiger Hamburg hat viel Ballbesitz.

19.38 Uhr: Geht eines der beiden Teams noch vor der Pause in Front?

19.36 Uhr: Der Ausgleich fiel gut fünf Minuten vor der Pause.

19.35 Uhr: 1:1. Dieser Treffer lag in der Luft. Hamburg spielt eine 2 gegen 1 Situation perfekt aus. Der verdiente Ausgleich.

19.34 Uhr: Hamburg ist die bessere Mannschaft.

19.32 Uhr: Mittlerweile sind 14 Minuten gespielt. Hamburg drängt auf den Ausgleich. Ein hochspannendes Spiel.

19.31 Uhr: Riesenchance Hamburg. De la Cuesta ist alleine durch, scheitert aber am UFC-Keeper (12.).

19.27 Uhr: Nach einem harten Zweikampf schmeißt Hamburgs Örün dem Torschützen Flo Dondorf ein paar heftige Worte an den Kopf. Die Stimmung in der Halle ist überragend.

19.26 Uhr: Weiterhin viel Tempo, aber kein weiterer Treffer. Zwischenstand: 1:0 Münster.

19.25 Uhr: Noch immer führt Münster durch den frühen Treffer von Flo Dondorf mit 1:0. Sechs Minuten sind gespielt.

19.24 Uhr: Ein Temporeiches Spiel, es geht rauf und runter. Werbung für den deutschen Futsal-Sport.

19.23 Uhr: Hamburg kam bisher dreimal zum Abschluss, alle Versuche strichen aber deutlich am UFC-Gehäuse vorbei.

19.21 Uhr: Das hätte das 2:0 sein können. Doch der ehemalige Heimspiel-online-Mitarbeiter findet keinen Weg am Keeper vorbei.

19.20 Uhr: Wendelin Kemper scheitert am Hamburger Keeper (4.).

19.19 Uhr: Besser hätte es nicht laufen können in der Anfangsphase. Münster scheint mit dem Druck zu Beginn besser umgehen zu können.

19.17 Uhr: Die mitgereisten UFC-Fans skandieren "Auswärtssieg, Auswärtssieg!"

19.16 Uhr: Nach 1:16 Min netzt Florian Dondorf für den UFC ein. Ein Traumstart für Münster!

19.15 Uhr: Toooooooor für Münster! 1:0

19.15 Uhr: Weil sicherlich einige von Euch nicht 100-prozentig mit dem Futsal vertraut ist... Ein Spiel dauert zweimal 20 Minuten.

19.13 Uhr: Jetzt rollt der Ball. Auf geht's UFC!

19.12 Uhr: In wenigen Sekunden geht's los.

19.11 Uhr: Wie im Stadion gibt der Hallensprecher die Aufstellungen durch. Beide Teams lassen sich von den Fotografen ablichten. Die Spannung steigt ins Unermessliche.

19.10 Uhr: Die Halle platzt aus allen Nähten! In wenigen Augenblicken treffen die beiden besten Deutschen Futsal-Teams aufeinander.

19.07 Uhr: Noch immer sind nicht alle Zuschauer in der Halle. Mal sehen, wann der Schiedsrichter die Begegnung anpfeifft.

19.05 Uhr: Die Cheerleader sind von den Hamburg Blue-Devils - American Football.

19.03 Uhr: Auf die Samba-Gruppe folgen Cheerleader. Die Hamburger fahren einen richtig großen Bahnhof auf.

19.00 Uhr: Eine Samba-Gruppe betritt das Parkett.

18.59 Uhr: Diese zwölf Spieler wollen also in der Höhle des Löwen den Titel holen.

18.57 Uhr: Die Aufstellung des UFC: Michael Szymanski - Florian Dondorf, Wendelin Kemper, Massoud Sarnie, Julian Offermann, Kai-Uwe Lorenz, Johannes Glasbrenner, Eike Wessels, Gunnar Kaib, Alexander Kenkel, Christoph Rüschenpöhler, Frank Ule

18.52 Uhr: Übrigens trifft heute der amtierende Deutsche Meister (Hamburg) auf den Rekordmeister (Münster). Eine traumhafte Ansetzung.

18.51 Uhr: Die meisten UFC-Fans scheinen schon in der Halle zu sein. Die Münsteraner machen ordentlich Stimmung. Noch immer warten viele Zuschauer vor dem Eingang auf den Einlass. Futsal mobilisiert die Massen...

18.48 Uhr: "Wir wollen uns besser verkaufen, als im letzten Jahr." Soeben spricht UFC-Coach Georg von Coelln mit meinem Kollegen Nils Tyczewski. Damals scheiterte der UFC im Halbfinale. Heute wollen sich die Münsterander die Futsal-Krone aufsetzen.

18.43 Uhr: Neue Anstoßzeit also 19.10 Uhr. Natürlich vertreiben wir Euch live aus Hamburg vorher etwas die Zeit...

18.40 Uhr: Zu viele Fans warten vor der Halle auf den Einlass. Keiner von ihnen soll den Anstoß zum großen Finale verpassen.

18.39 Uhr: So eben kommt die Nachricht, dass der Anstoß um zehn Minuten verschoben wird.

18.33 Uhr: In einer knappen halben Stunde treffen die Hamburg Panthers auf den UFC Münster.

18.30 Uhr: Ein herzliches Willkommen aus der Halle in Hamburg-Wandsbeck zum Finale um den DFB-Futsal-Cup.

Wir berichten ab 18.30 Uhr live aus der Halle in Hamburg-Wandsbeck vom Finale um den DFB-Futsal-Cup. Die Partie lautet:

Hamburg Panthers - UFC Münster (Anstoß 19 Uhr)





Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Jakob Gerstung wechselt zu Wacker Mecklenbeck
(578 Klicks)
2Kreisliga A TE: Pascal Heemann wird bei Eintracht Mettingen befördert
(426 Klicks)
3Kreisliga B1 ST: Quickies - der 24. Spieltag
(382 Klicks)
4Handball-Landesliga 3: Arminia Ochtrup - SuS Neuenkirchen 43:32
(230 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Anschwitzen 27. Spieltag
(118 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Westfalenliga 1: Neue Wendung im Fall Preußen Espelkamp
» [mehr...] (651 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Borghorster FC - Nils Schemann bleibt doch, Maxi Langer kommt
» [mehr...] (592 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 31. Spieltag
» [mehr...] (587 Klicks)
4 Querpass: Streik-Aufruf der "IG Schiedsrichter" sorgt für Wirbel
» [mehr...] (536 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Borghorster FC 4:1
» [mehr...] (429 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.

» Zur kompletten Tabelle