Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Kein Sieg, aber eine positive Reaktion


Von Lars Johann-Krone

(13.03.17) Vier mal in Serie hatte es zuletzt eine mehr oder weniger heftige Abreibung für die Volleyballerinnen BW Aasees gegeben. In der Drittliga-Tabelle ging es nach vier Pleiten von Rang zwei auf den fünften Platz hinunter. Zu einem Sieg hat es auch im fünften Anlauf nicht gereicht. Beim TV Eiche Horn Bremen belohnten sich die Münsteranerinnen durch ein 2:3 (25:16, 10:25, 21:25, 26:24, 11:15) immerhin mit einem Punkt.

Dieter Theis, Junioren-Trainer und eine Art Sportlicher Leiter im Verein, hatte sich mit der Mannschaft auf den Weg nach Bremen gemacht. Trainer Nils Kaufmann hütete krank das Bett. Trotz der Niederlage lobte Theis sein Team: "Das haben sie insgesamt gut gemacht, viel besser als in den vergangenen Spielen. Die Einstellung war wieder überzeugender."

Klares Statement

Im ersten Durchgang wollten die BWA-Spielerinnen schon klarstellen, dass der Volleyball der vergangenen vier Partien nicht repräsentativ war. Die Annahme saß, und Zuspielerin Saskia Schafberg setzte immer wieder ihre Schnellangreiferinnen Lisa Stetzkamp und Pia Kramer ein. Und die punkteten. 25:16 war dann die klare Folge.

So deutlich der erste Abschnitt an die Gäste ging, so schnell war der zweite verloren. Bremen riskierte mehr im Aufschlag. Münster schwächelte im Aufbau und sammelte nur zehn der insgesamt 35 Punkte.

Zwei Matchbälle abgewehrt

Auch der dritte Satz ging an Bremen, das im vierten Abschnitt sogar schon zwei Matchbälle hatte. "Da hat die Mannschaft aber Moral bewiesen", so Theis. Aasee wehrte die Matchbälle ab und zog noch in den Tiebreak ein. Ein schwacher Start brachte das Team dann jedoch ins Hintertreffen. Einige Male setzten Schafberg sowie Malin Schäfer mit ihren Zuspielen die Angreiferin ein, die die stärkste Blockspielerin vor sich hatte. Bis auf 10:12 kam Münster noch heran. Am Ende gewann Bremen allerdings, wie im Hinspiel, mit 3:2.

"Der positive Eindruck überwiegt allerdings", so Theis. "Der Fokus liegt nun auf dem Spiel gegen Ostbevern. Das wollen wir noch gewinnen." Aasee trifft am letzten Spieltag in der Dritten Liga am 8. April auf Ostbevern. 



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle