Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga B1

War einfach mal an allen sieben Toren Bevergerns beteiligt: Marcel Spanier (r.).

Das kannste dir nicht ausdenken...


Von Fabian Renger

(14.02.20) Es gibt Dinge im Fußball, die kannst du rational nicht erklären. Und dann gibt es Dinge, die geschehen einfach und die könntest du dir nicht ausdenken. Würd' dir eh keiner glauben. Du spinnst doch, würden sie sagen. Kann so nie passiert sein, würden sie sagen. Doch, liebe Freunde, dieses Spiel ist so geschehen, wie es geschehen ist. SF Lottes Dritte und Stella Bevergern trafen aufeinander. Bevergern siegte 7:4 (2:1). Klingt schon absurd genug - jetzt wird's aber noch absurder: Stellas Marcel Spanier war an allen sieben Treffern beteiligt. An den zwei in der ersten Halbzeit indirekt - alle fünf nach dem Seitenwechsel erzielte er höchstselbst.

Aus den Katakomben kam das Schlusslicht aus Lotte raus wie mit Hummeln im Hintern. In Windeseile drehte die Truppe von Dennis Paesler den Rückstand in ein 4:2. Zweimal Frederic Ost sowie einmal Moritz Genßler schlugen zu. Im Keller brannte noch Licht. Zehn Minuten waren da erst um. Doch dann schlug die Zeit des Marcel Spanier: Zwischen Minute 67 und Minute 90 gelang ihm ein waschechter Fünferpack. Sein Coach Timo Reinert war auch etwas positiv verstört - falls es so etwas gibt:"Er war schon unser man of the match."

Drei Gegentore nach dem selben Schema

Spanier habe bereits in der Vorbereitung vor Spielfreude gespürt und sich einfach belohnt - an diesem nasskalten Abend in Lotte. Normal war das freilich nicht. "Wenn das normal wäre, wäre das schön", entgegnete Reinert verschmitzt. Wie gesagt: Diese Geschichte hätte dir eh niemand geglaubt. Er selbst hatte auch richtig reagiert, die drei Buden der SFL nach der Pause fielen jeweils nach dem selben Schema: Langer Ball, ein Stella-Abwehrmann verschätzt sich, ein Sportfreund ist durch - und Tor. Reinert stellte einen Innenverteidiger fortan etwas tiefer und vorne war eben urplötzlich der Spanier geweckt...

Eine erste Halbzeit gab es derweil auch noch. Auch da offenbarte Bevergern Startschwierigkeiten und kam gar nicht gut aus den Puschen. Lotte ging vorne drauf und war klar am Drücker. Henning Wiemer traf für Lotte zum 1:0 (20.). Doch Stella antwortete. Freistoß Spanier, Direktabnahme Kevin Schlautmann, heftiges Geschoss, geiles Tor: 1:1 (23.). Zehn Minuten später: Schöne Kombination zwischen Spanier und Schlautmann, wieder schließt Schlautmann erfolgreich ab. Lotte hätte noch ausgleichen können, aber Nico Wallochny klärte vorm Pausentee noch auf der Linie in höchster Not. Spanier hat ja auch nicht alles selbst machen können. Der Rest war der pure Wahnsinn.

Sprachloser Paesler

SFL-Trainer Paesler war bedient:"Für den neutralen Zuschauer war das ein schönes Spiel. Für uns Trainer nicht. Was soll man dazu noch sagen?" Vor allem den Bruch im Spiel in Hälfte zwei verstand er nicht. Reinert erging es ähnlich:"Ich habe ein paar graue Haare bekommen..." Arme Sau.

SF Lotte III - Stella Bevergern 4:7 (1:2)
1:0 Wiemer (20.), 1:1 Schlautmann (23.)
1:2 Schlautmann (33.), 2:2 Ost (47.)
3:2 Genßler (52.), 4:2 Ost (55.)
4:3 Spanier (67.), 4:4 Spanier (71.)
4:5 Spanier (74.), 4:6 Spanier (85.)
4:7 Spanier (90.)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: ISV-Reserve-Trainer Philipp Hölscher im Interview
» [mehr...] (352 Klicks)
2 Kreisliga A TE: Preußen Lengerich schnappt sich Oral Dogru
» [mehr...] (315 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Anschwitz History X - Teutos schönste Nullnummer aller Zeiten
» [mehr...] (269 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Fast 40 Jahre Walter Thiemann bei Falke
» [mehr...] (266 Klicks)
5 Kreisliga B2 TE: Arminia-Keeper Wellermann ist Zocker und Serienbrecher
» [mehr...] (185 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle