Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

David Marx (l.) trifft am Sonntag mit dem TuS Altenberge auf seinen ehemaligen Förderer Roland Westers.

Marx tippt auf Sieg beim Wiedersehen


Von Christian Kern

(14.02.18) Während die Partie des TuS Altenberge gegen Borussia Emsdetten für die meisten Spieler eine ganz normale Landesliga-Begegnung ist, wird das Match für Altenberges Kapitän David Marx etwas ganz Besonderes. Denn der Defensivspieler trifft dort auf seinen ehemaligen Trainer Roland Westers, mit dem er viele Jahre bei Preußen Borghorst erfolgreich in der Landesliga spielte.

Im Interview mit Heimspiel-Mitarbeiter Christian Kern spricht Marx über das Verhältnis zu seinem ehemaligen Trainer, gibt einen Tipp für das Spiel ab und verrät, ob er sich eine Wiedervereinigung mit Westers vorstellen könnte.

David, es ist nun knapp vier Jahre her, seitdem sich die Wege von dir und deinem ehemaligen Coach Roland Westers getrennt haben. Wie ist das Verhältnis heute?
Marx: 
Ganz gut. Wir telefonieren noch regelmäßig und treffen uns auch hin und wieder. Erst letzte Woche haben wir uns in Kinderhaus gesehen und eine sehr lange und ausführliche Unterhaltung geführt.

Dort kam bestimmt auch euer Aufeinandertreffen am nächsten Spieltag zur Sprache, oder?
Marx: Ich muss gestehen, die Partie war kaum Gegenstand unseres Gespräches. Es gab auch in dieser Hinsicht keine Frotzeleien oder so etwas. Wir gehen sehr respektvoll miteinander um.

Unter Westers hattest Du ja erfolgreiche Zeiten. Könntest Du dir eine gemeinsame Zusammenarbeit in Zukunft vorstellen?
Marx: Davon wäre ich sicherlich nicht abgeneigt. Dennoch bin ich momentan sehr glücklich mit meiner Situation in Altenberge, denn auch unser Trainerteam macht einen hervorragenden Job. Daher ist es schwer zu sagen, ob es tatsächlich zu einer Wiedervereinigung kommt.

Wie wird euer Aufeinandertreffen denn am Schluss ausgehen?
Marx: Das Spiel wird sehr eng. Ich denke, dass bis zum Schlusspfiff noch kein Sieger feststehen wird. Am Ende haben wir dann aber knapp die Nase vorn – 2:1 für den TuS.

Dieses Vorhaben wird aber sicherlich schwierig, denn Westers steht mit Borussia auf Platz eins der Tabelle. Wie bewertest du diesen Erfolg?
Marx: Ich habe ja neben meinem alten Trainer mit Maxi Langer und Jannick Hagedorn noch zwei ehemalige Teamkollegen, die für Emsdetten spielen. Ich gönne den dreien den Erfolg mit der Borussia total und denke, dass dieser komplett verdient ist. Emsdetten hat eine starke Hinrunde gespielt und dabei durch eine enorme Konstanz geglänzt.

Welchen Anteil hat Westers an der erfolgreichen Hinrunde?
Marx: Natürlich ist der Trainer bei so einem Erfolg nicht ganz unschuldig. Doch er ist für die Tabellenführung nicht alleine verantwortlich, da haben einige in Emsdetten ihren Anteil daran. Zum Beispiel auch der Co-Trainer Christian Lammers.

So viel zu Emsdetten, kommen wir nun zu deinem Team. Was sind eure Ziele für die Rückrunde?
Marx: Wir waren in der Hinrunde recht erfolgreich. Diese Form wollen wir ins Jahr 2018 mitnehmen. Deswegen haben wir uns vorgenommen, jede Partie so gut wie nur möglich zu bestreiten. Was am Ende dabei herausspringt, bleibt abzuwarten. Wir wollen uns aber nicht durch irgendwelche Rechnereien verrückt machen lassen.


Anmerkung: Für unsere Spieltagsvorschau behalten wir uns in der Rückrunde vor, uns dem beliebten "Anschwitzen" auch mal aus neuen Blickwinkeln zu nähern. Mit Interviews, Porträts, Spielerpässen, Hintergrundberichten, Videos oder sonstigem Brimborium wollen wir für noch mehr Abwechslung in der Berichterstattung sorgen. Aber keine Angst: Den klassischen Heimspiel-Tipp wird es auch weiterhin geben - damit die Trainer etwas haben, das sie in der Kabine aushängen können :-) .

----------------------
Landesliga 4, verlegte Spiele am 18. Februar, 15 Uhr

SG Borken - SV Dorsten-Hardt / Heimspiel-Tipp: 1:3
TuS Altenberge - Borussia Emsdetten / Heimspiel-Tipp: 2:2
SV Burgsteinfurt - Viktoria Heiden / Heimspiel-Tipp: 3:1

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Landesliga 4: News



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(931 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(530 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(419 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(264 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(166 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (928 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (734 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (657 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (575 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle