Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Altenrheines Sportlicher Leiter Marcus Hornung freut sich über die Zusage von Tom Bovenschulte (r.).

Altenrheine erhält Bovenschultes Zuschlag


Von Christian Lehmann

(29.06.22) "Ziel unbekannt". Mit diesem Vermerk vermeldeten wir in der vergangenen Woche, dass Tom Bovenschulte den TuS Recke in diesem Sommer verlässt. "Für uns ist es mega schade, dass er geht", kommentierte Reckes Coach Henrik Börgel den prominenten Abgang. "Dass er aber überhaupt hier in Recke gespielt hat, war ein absoluter Glücksfall für uns. Wir wissen auch, dass er zu Höherem berufen ist." Nun wurde aus "Ziel unbekannt" "Ziel bekannt". Den 20-jährigen Defensiv-Allrounder zieht es zum Landesligisten SC Altenrheine.

"Als wir vor kurzer Zeit erfahren haben, dass Tom den TuS Recke verlassen möchte und schon mit anderen Vereinen in Kontakt steht, haben wir natürlich unseren Hut in den Ring geworfen", erläutert Altenrheines Sportlicher Leiter Marcus Hornung die Hintergründe der Verpflichtung des früheren U19-Bundesligaspielers (VfL Osnabrück). "Wir freuen uns sehr, obwohl es so kurzfristig war, dass Tom sich für uns entschieden hat. Er kann alle Positionen im Zentrum spielen, ist fußballerisch top ausgebildet, flexibel einsetzbar und passt somit sehr gut zu unserem Kader", so Hornung weiter.

Noch ein ehemaliger Recker im Kader

Dass erneut ein Spieler seines Ex-Vereins zum SCA wechselt, kann Cheftrainer Marc Wiethölter in diesem Fall einigermaßen gelassen sehen - ohne böse Nachrichten vonseiten des TuS zu erhalten. Schließlich waren auch andere Vereine aus dem Heimspiel-Land und dem Osnabrücker Raum an Bovenschulte interessiert, zudem hatte er Fußball-Obmann Thorsten Röber offiziell über das Altenrheiner Interesse informiert. " Ich kenne ihn, seitdem er auf der Welt ist, habe ihn aber noch nie trainiert", verrät uns Wiethölter. "Wir dachten eigentlich, dass wir zu spät wären, trotzdem haben wir's versucht und gestern Abend seine Zusage bekommen. Tom hat eine überragende Ausbildung genossen, der Junge hat mega Potenzial. Ich glaube, dass er langfristig sogar noch mehr drauf hat als Landesliga. Der bringt alles mit...", so der Coach.

Einen zusätzlichen Co-Trainer mit viel Potenzial bekommen die Kanalkicker übrigens auch. Simon Rosetti, früherer Spieler der 1. Mannschaft und bis zuletzt Coach der Altenrheiner B-Jugend, wird befördert. "Ich habe ihm mal beim Training über die Schulter geschaut - der Junge hat schon was drauf", sagt der Chefcoach über den 30-Jährigen. Weil sein Co Maik Klostermann berufsbedingt nicht immer bei allen Trainingseinheiten vor Ort sein kann, hatte er den Wunsch nach einem weiteren Assistenten geäußert. "Simon wird nicht bei allen Auswärtsspielen dabei sein, aber für die Trainingsgestaltung war es mir wichtig, einen weiteren Mann dabei zu haben. So können wir besser in Gruppen arbeiten", so Wiethölter weiter.

Der 30. Juni ist der Stichtag für die Wechselfrist im Amateurfußball. In den kommenden Tagen werden wir euch deshalb auf heimspiel-online.de die Zu- und Abgänge aller Teams für die kommende Saison präsentieren.

Landesliga 4



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(483 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(465 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(389 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(242 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 24. Spieltag
(117 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (705 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (605 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Tom Sikorski ist Neuzugang Nummer vier beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (449 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle