Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Neu im Dress des SuS Neuenkirchen: Leon Varelmann.

Zurück aus der verfrühten Pause: Varelmann zockt jetzt am Haarweg


Von Fabian Renger

(14.08.23) Wer die Aufstellung des SuS Neuenkirchen beim Heimspiel gegen Westfalia Gemen genau studiert, der stolpert über einen vertrauten Namen. Mit der Nummer "3" steht dort ein gewisser Leon Varelmann auf der Liste. Und tatsächlich: Seit Mitte vergangener Woche gehört der 24-Jährige dem Kader von Cheftrainer Thorsten Schmidt an. Sag' mal, von wo kommt der denn her...?

"Er hat ein Jahr Pause gemacht", klärt uns André Haarmann, Sportlicher Leiter beim SuS, auf. Wir haben also keinen Wechsel oder so verpasst. Der großgewachsene Innenverteidiger - 1,94 Meter Öffnet externen Link in neuem Fensterlaut transfermarkt - gehörte bis zum Ende der Saison 2021/22 Borussia Emsdetten an. Als damals  Cheftrainer Steffen Molitor Knall auf Fall gehen musste, verabschiedete sich auch Varelmann erstmal in den "Vor-Ruhestand".

Erfahrung in der Oberliga

Was schade war: Er blickt beispielsweise auf 21 Oberliga-Spiele zurück, die er für den FC Eintracht Rheine absolvierte. An den Delsen kam er als E-Jugendlicher von seinem Heimatverein Germania Hauenhorst und blieb bis zum 1. Juli 2021 dort auch - abgesehen von einem einjährigen Ausflug zu Preußen Münster in der D-Jugend. 2021 ging's an den Teekotten, wo er 16-mal für die Borussia auflief. Und jetzt, zwei Jahre später, holte ihn halt Neuenkirchen zurück auf den Platz.

Das hat gute Gründe. Beispielsweise ist Keeper Lukas Greiwe gut befreundet mit Varelmann. Im Winter hatten die Verantwortlichen den Namen Varelmann bereits auf dem Zettel. "Da haben wir gesagt: Wir lassen es erstmal, wir haben die Innenverteidiger-Position für gut aufgestellt gehalten", so Haarmann. Dann zog es Jasper Dreinemann zum TuS Hiltrup und am Haarweg rauchten abermals die Köpfe. Jetzt würde es vielleicht doch Sinn machen, hinten nochmal zuzuschlagen. Und siehe da: Zugeschlagen.

Ab sofort spielberechtigt

"Er hat im Training einen top Eindruck hinterlassen, spielberechtigt ist er auch ab sofort", sagt der Sportleiter über den Neuling. Was er in den Einheiten sah, gefiel ihm: "Er ist ein sehr ruhiger Spieler, der ein sehr gutes Auge, eine sehr gute Spielintelligenz und einen guten Spielaufbau hat." Beim 4:1 gegen Gemen kam Varelmann noch nicht zum Einsatz, aber das dürfte sich wohl zeitnah ändern.



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1248 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1057 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(569 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(263 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(213 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.025 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (644 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (640 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (572 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle