Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 4

Patrick Wensing bleibt Vorwärts Wettringen treu. Foto: Renger

Wensing geht in Wettringen ins achte Jahr


Von Christian Lehmann

(28.11.23) Und schon wieder ist fast ein Jahr rum - und noch immer ist Patrick Wensing Trainer bei Vorwärts Wettringen. Im Sommer geht der A-Lizenzinhaber im Hiärtken bereits in seine achte Saison als Chefcoach. Dies bestätigte Wettringens Abteilungsleiter Frank Wellkamp am Dienstag auf Nachfrage von Heimspiel-Online.

"Wir haben uns letzte Woche zusammen gesetzt und in einem ziemlich unkomplizierten Gespräch für ein weiteres Jahr verlängert. Aus Vereinssicht hat nichts dagegen gesprochen. Von der Platzierung her ist alles top, menschlich sowieso", sagt der Funktionär. "Sieben Jahre sind eine lange Zeit. Es gibt aber keine Anzeichen, dass sich etwas abnutzt. Pätty ist Wettringer, kennt den Verein durch und durch. Er weiß, was er an Wettringen hat - und wir wissen, was wir an ihm haben. Von uns aus kann das gerne noch lange so weitergehen."  

Wensing: "Kommt mir nicht so lange vor"

Wensing ist selbst ein wenig überrascht, dass er nun schon in seine achte Spielzeit bei Vorwärts geht. "Es kommt mir selber nicht so lange vor - aber das ist ja ein gutes Zeichen. Es macht mir großen Spaß hier. Der Verein ist zufrieden, die Mannschaft erfolgreich - und familiär kriege ich es auch gut hin", sagt der Übungsleiter.

Sowohl Trainer als auch Verein sehen die Truppe nah am Maximum. "Wir stellen keine Ansprüche nach oben. Wir sind froh, dass wir die Punkte im Sack haben. Nach unten hin kann es schnell gehen...", betont Wellkamp. Wensing sieht es genauso: "Mit den Möglichkeiten, die wir haben, ist das ganz weit am Maximum. Wir genießen das total, in so einer interessanten Liga zu spielen und wollen uns so lange wie möglich in der Landesliga halten." 

Gespräche mit "Co" Artmann und dem Kader

Gerne würde der Verein auch mit Co-Trainer Hendrik Artmann weitermachen. Die Gespräche mussten allerdings vertagt werden, da dieser zuletzt vier Wochen lang im Ausland weilte. Am Freitag steht das letzte Spiel des Jahres bei der TSG Dülmen an, danach wollen die Verantwortlichen bis Weihnachten mit allen Spielern des aktuellen Kaders sprechen. Es ist wie in den vergangenen Jahren wohl davon auszugehen, dass nicht ganz so viele den Verein verlassen.

Wensing hatte Vorwärts 2020 nach vielen Jahren des Wartens zurück in die Landesliga geführt. Dort hat sich das Team mittlerweile etabliert, nach der Hinrunde belegt es den 5. Tabellenplatz. Als Spieler war der 34-Jährige auch für den SC Preußen Münster und SuS Neuenkirchen aktiv. Seine ersten Schritte als Trainer ging er in der U19 des SCP als Co-Trainer von Cihan Tasdelen.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(932 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(530 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(419 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(266 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(166 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (931 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (735 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (659 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (575 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle