Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle
Ob SuS-Coach Tobias Wehmschulte diesmal auf dem über zweistündigen Rückweg auch Grund zur Freude hat?

Anschwitzen: Über 380 Kilometer für SuS


von Nicolas Hendricks

(20.08.15) Sechs Punkte sammelten die beiden Oberligisten FC Eintracht Rheine und SuS Neuenkirchen zusammen am ersten Spieltag ein - das ist unumstritten die Maximalausbeute. Während der FCE nun den SV Schermbeck zuhause vor der Brust hat und durchaus drei weitere Zähler nachschieben könnte, treten die Neuenkirchener die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an. Über 190 Kilometer gen Süden (und wieder zurück) reist das Team von Trainer Tobias Wehmschulte. Dort angekommen wartet ein ambitionierter Gegner mit einigen Zuschauern. Keine leichte Aufgabe also für Wehmschulte und Co.

FC Eintracht Rheine – SV Schermbeck     (Sonntag, 15 Uhr)
Mit einem 2:1-Auswärtserfolg beim SC Roland Beckum startete der FCE in die neue Oberliga-Spielzeit. Schermbeck erreichte gegen die Hammer SpVg. zuhause immerhin ein 1:1, dabei hatte Tuncay Turgut das Team von Christoph Schlebach erst in der 70. Minute in Front geschossen. Der FCE zeigte in Beckum, dass Trainer Uwe Laurenz den ein oder andere Neuzugang bereits gut integriert hat. Gegen Schermbeck soll dies nun weiter bestätigt werden.
Heimspiel-Tipp: Rheine mischt zu Saisonbeginn ganz oben mit: 3:1-Heimsieg.

SF Siegen – SuS Neuenkirchen     (Sonntag, 15 Uhr)
Stark präsentierte sich beim 3:1-Erfolg gegen Gütersloh Neuzugang Malte Nieweler. Ein Doppelpack des Neuzugangs war letztlich Grundstein für den Dreier. Regionalliga-Absteiger Siegen zeigte sich zum Auftakt hinten stabil und vorne (noch) harmlos, das Duell bei Westfalia Rhynern endete torlos 0:0. Vor der weitesten Auswärtsfahrt der Saison sieht SuS-Coach Tobias Wehmschulte seine Mannschaft als „absoluten Außenseiter. Trotzdem versuchen wir natürlich, dort irgendwie etwas mitzunehmen.“

Schlüssel zu einem Erfolg – das wäre wohl bereits ein einfacher Punktgewinn – könnte eine gute defensive Grundordnung sein. Außerdem waren die Neuenkirchner gegen Gütersloh bei nahezu jeder Standardsituation brandgefährlich und erzielten je einen Treffer aus einem Eckball und einem Freistoß aus dem Halbfeld. Bringt SuS diese beiden Attribute in Siegen auf den Platz, könnte das Team für eine große Überraschung sorgen.
Heimspiel-Tipp: Siegen beißt sich lange die Zähne aus, vorne trifft wieder Nieweler: 1:1-Unentschieden.



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(667 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(431 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(394 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(190 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(119 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.534 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (814 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (497 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (486 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (484 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle