Suchbegriff:
  • Landesliga 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 1

Endlich der erste Sieg! Jonas Langenberg traf vier Mal für Ladbergen. Foto: Uhlig.

Defensive ebnet den Weg

Von Nils Uhlig

(14.11.23) Sieben Spiele hat es gedauert! Jetzt hat auch der TSV Ladbergen endlich den ersten Saisonsieg eingefahren. Durch eine ganz starke Abwehr- und Torwartleistung wurde der TuS Möllbergen II vor der Pause regelrecht abgekocht. Am Ende stand ein nie gefährdeter 27:20-Sieg der den Anschluss ans Mittelfeld herstellt.

"Durch ein, zwei Alternativen mehr, konnten wir unseren Rückraumspielern ein paar Pausen verschaffen", erklärte Dirk Elschner. Seine drei Dauerarbeiter Friese, Peters und Langenberg dankten es ihm mit ordentlichen Leistungen. Noch besser machte es aber Luca Kuckhermann. Der Kreisläufer war defensiv agil und netzte vorne satte sieben Mal.

Kurze Schwächephase nach 11:4-Führung

Der Matchplan des TSV sah vor, die Rückraumspieler des TuS aus dem Spiel zu nehmen und eher den Außen Würfe zu geben. Das ging hervorragend auf und nach 16 Minuten netzte Marek Peters zum 7:3. Trotz einer Auszeit der Gäste änderte sich auch danach nichts am Spielverlauf und Jonas Langenberg markierte eine 11:4-Führung nach gut 25 Minuten. Dann aber kam ein kleiner Bruch ins Ladberger Spiel und die Gäste kamen zum 11:7-Halbzeitstand heran.

Nach Wiederanpfiff verkürzte Rechtsaußen Phil Schöttker sogar zum 12:9 für Möllbergen, doch der TSV blieb cool und setzte sich nach 41 Minuten zum 18:12 ab. Immer wieder netzten Friese und Kuckhermann und hielten den Vorsprung aufrecht. So kam der TuS auch im weiteren Verlauf nicht näher heran und Ladbergen feierte endlich den ersten Saisonsieg.

"Der Sieg war für den Kopf enorm wichtig."

"Möllbergen hat eine junge, dynamische Mannschaft, aber wir haben über 60 Minuten gut gedeckt. Auch den 7. Feldspieler haben wir gut verteidigt. Friese trifft alle Siebenmeter und Kuckhermann hat bis kurz vor Schluss auch keinen Fehlwurf. Und auch alle anderen hatten mehr positive als negative Aktionen. Der Sieg war für den Kopf enorm wichtig", war Dirk Elschner erleichtert über den ersten Zweier.

Tore für Ladbergen: Lennart Friese (9/6), Luca Kuckhermann (7), Marek Peters (4), Jonas Langenberg (4), Leon Ludwigs (1), Jannik Meyer (1).



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
» [mehr...] (426 Klicks)
2 Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
» [mehr...] (355 Klicks)
3 Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
» [mehr...] (346 Klicks)
4 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (276 Klicks)
5 Handball-Landesliga: Vorbericht
» [mehr...] (261 Klicks)

» Mehr Top-Klicker