Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Hendrik Peters im Kattenvenner Kaster war ein Garant für den nächsten Sieg des Aufsteigers. Foto: Teipel

Peters Garant für Kattenvenne-Sieg


Von Andreas Teipel

(01.10.19) Noch ein Sieg für den TV Kattenvenne. Der Aufsteiger hat schnell die Orientierung in der Landesliga gefunden und pumpt sich immer voller mit Selbstvertrauen. Und auch wenn der 23:22 (14:12)-Sieg beim TV Vreden an einem seidenen Faden hing, "haben wir doch verdient gewonnen", findet Trainer Florian Schulte und schiebt auch eine Begründung hinterher: "Ich glaube, wir haben etwas mehr investiert und trotz Rückstanden eine hohe Widerstandsfähigkeit und Moral bewiesen." Frank Steinkamp, Trainer-Kollege auf der Gegenseite hätte freilich ein Remis für gerecht gehalten, "aber wir tun uns im Abschluss noch zu schwer - auch bei den Hundertprozentigen."

Wie schwierig es war, Tore zu erzielen, offenbarte die Schlussphase. In den letzten zehn Minuten fielen insgesamt nur fünf davon. Kattenvennes Schlussmann Hendrik Peter hielt einen Siebenmeter nebst Nachschuss und zeigte nicht zum ersten Mal, dass er einer der Grundpfeiler für den Sieg seiner Mannschaft war. Die Gäste führten also weiterhin 22:20 und noch sechseinhalb Minuten auf der Uhr. Zwei weitere Minuten später verkürzte Christian Büning nochmal auf 21:22. Dann zwei Minuten für Vredens Jannis Röhring - kein weiteres Tor. Zwei Minuten noch zu spielen, am Spielstand hat sich auch weiterhin nicht geändert. Und dann muss Kattenvenne die letzten beiden Spielminuten in Unterzahl verbringen. Daniel Segger wurde vom Feld geschickt. Doch das nächste Tor macht Kattenvenne. 34 Sekunden vor dem Ende. Jan Glasnick nahm sich aus dem Rückraum ein Herz und traf zum 23:21. War's das? Noch nicht ganz, doch es reichte, die Punkte über die Zeit zu bringen.

Vredens Finetuning noch nicht abgeschlossen

Bei Vreden machte sich letztlich doch auch bemerkbar, dass ein Spieler wie Julius Jetter (Auslandsaufenthalt) noch fehlen und nach den Abgängen im Sommer, die Abläufe und das Timing immer noch nicht stimmen. Zu viele gute Chancen bringen die Vredener noch nicht im gegnerischen Kasten unter, was natürlich auch die Hintermannschaft unter zusätzlichen Druck setzt. Sie muss dagegenhalten, um Offensiv-Schwächen zu kaschieren. Das gelang gegen Kattenvenne zwar sehr gut (auch TVV-Keeper Julian Wenning lieferte eine starke Partie ab), doch "man muss wohl festhalten, dass wir immer noch in der Findungsphase sind", so Steinkamp, "aber wir bleiben gelassen, trainieren dreimal die Woche und werden uns schon noch finden." Bei Kattenvenne hingegen scheint dieser Prozess dagegen schon zu laufen.

Kleine Randnotiz zum Abschluss: Bei Kattenvenne hat sich in seinem ersten Volleinsatz nach seiner Fußverletzung Daniel Segger mit sechs Treffern zurückgemeldet und "ist auf dem Weg, an alte Stärke anzuknüpfen", bemüht Schulte eine lange nicht mehr vernommene Sport-Phrase. Immer wieder gerne, denn alte Phrasen sind wie ein Fotoalbum, in das man immer wieder gerne hineinschaut. Mehr davon :)

Tore für Vreden: Büning (8), Gehling (5), Wagener (3), Maschmeyer (2), Röhring (2), Abbing (1), Rathmer (1)

Tore für Kattenvenne: Segger (6), Kipp (3), M. Peters (3), Alke (3), Reiser (3), J. Glasneck (2), N. Postert (2), Hukriede (1)

Daniel Segger (l.) fügte sich in seinem ersten kompletten Spiel nach seiner Verletzung wieder nahtlos ins Spiel Kattenvennes ein. Foto: Teipel

Liebe Handball-Abonnenten. Euch gefällt unsere Arbeit? Ihr mögt unsere Texte und die Art, wie wir berichten. Dann regt andere an, sich auch anzumelden. Unser Ziel: Mit den Einnahmen wollen wir eine Stelle für einen festen Handball-Redakteur finanzieren. Die Weitergabe von Zugangsdaten oder Scrennshots hingegen verhindert, dieses Ziel zu erreichen. 



Lesetipps der Redaktion
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(723 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(320 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(356 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(271 Klicks)
Kreisliga A1 MS: Auf Jens Wiewel vom VfL Sassenberg ist Verlass
(305 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (163 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (134 Klicks)
3 Landesliga 2: TSV Hillentrup: Detlef Rauchschwalbe wird neuer Coach
» [mehr...] (85 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (54 Klicks)

» Mehr Top-Klicker