Suchbegriff:
Mehr Sport in Deiner Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • KL A
Hier setzt sich Stefan Sackarndt (l.) gegen Jan Niestegge durch. Sekunden später hätte er beinahe zum 1:0 für Dörenthe getroffen.

Spitzenspiel geht an Hörstel


Von Steve Ridder

(14.10.18) Der SC Hörstel gewann auch sein Heimspiel gegen den Verfolger SC Dörenthe mit 2:0 (0:0) und bleibt damit Tabellenführer in der Kreisliga A. Es war ein echtes Spitzenspiel, denn Dörenthe bot dem Ligaprimus lange Paroli. Am Ende war es die Cleverness und die Kaltschnäuzigkeit des SC Hörstel, die das Spiel entschieden hat.

In der ersten Halbzeit war es sehr ausgeglichen. Hörstel agierte etwas defensiver als gewohnt und spielte aus einer sicheren Abwehr heraus. Beide Mannschaften hatten großen Respekt voreinander. Dieser wurde dann nach einer halben Stunde abgelegt und es ging mit der ersten großen Chance der Partie zur Sache. DSC-Spieler Stefan Sackarndt scheiterte (33.) allerdings an SCH-Keeper Timo Rohlmann. Wenig später wurde es spektakulär, als Julin Muthulingam (35.) per Fallrückzieher nur knapp die Führung verpasste.

Platzverweis schwächt Dörenthe

In der zweiten Hälfte nahm die Partie dann richtig Fahrt auf. Patrick Bösker brachte die Heimmannschaft  in Führung, nachdem er einen tollen Angriff seiner Truppe sicher verwertete.
Im Mittelpunkt stand auch immer wieder Schiri Stefan Uphaus, der mit einigen fragwürdigen Entscheidungen die Gemüter erhitzte. Dörenthes Trainer Ralf Scholz: "Beim Schiedsrichter habe ich die klare Linie vermisst. Wir wurden oft mit Gelb bestraft, während auf der anderen Seite nix passierte."

Was er meinte war die Gelb-Rote Karte gegen Stefan Sackarndt in der 72. Minute. Nach einem Wortgefecht musste er den Platz verlassen. Das schwächte den DSC natürlich, der trotzdem alles nach vorne warf und weiterhin gefährlich war. In der 85. Minute wurde die Partie dann durch einen Konter entschieden. Patrick Schoo entschied das Spiel und sicherte seiner Mannschaft den wichtigen Heimsieg. SCH-Spieler Jan Niestegge sagte nach dem Fight: "Wir haben das gut gemacht und sind wieder in der Spur. Jetzt freuen wir uns auf Saerbeck nächste Woche."

SC Hörstel - SC Dörenthe 2:0 (0:0)


1:0 Bösker (51.), 2:0 Schoo (85.)

Besondere Vork.: Gelb-Rot für Dörenthe (72.) Sackarndt

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren


Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A TE: Sechs Wochen Sperre für eine absichtlich fünfte Gelbe
» [mehr...] (368 Klicks)
2 Kreisliga B1 TE: Westerkappelns Max Koslow ist einer der letzten seiner Art
» [mehr...] (366 Klicks)
3 Kreisliga A TE: Ein Aufstieg des Willens für den SC Hörstel
» [mehr...] (345 Klicks)
4 Kreisliga A TE: Flamur Zeqiri soll Dörenthe weiterhelfen
» [mehr...] (336 Klicks)
5 Quer: Das bedeutet Horstmars Bezirksliga-Verzicht für das Tecklenburger Land
» [mehr...] (317 Klicks)

» Mehr Top-Klicker