Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

SVD lässt sich dreimal auskontern


von Thorsten Burgard

(18.10.15) Eigentlich ist der Türk. SC Hamm sowas wie der Lieblingsgegner des SV Drensteinfurt. Seitdem Aufstieg 2012 hat Ivo Kolobaric mit seiner Elf fünf der sechs Vergleiche gewonnen. Zudem gingen die Stewwerter endlich mal wieder mit dem Rückenwind eines Sieges in die Partie. All diese glücklichen Vorzeichen nutzten am Ende jedoch nichts. Der SVD machte zwar überwiegend das Spiel, ließ sich auf des Gegners Platz beim 0:3 (0:1) aber dreimal auskontern.

Kolobaric, der auf seinen dreifachen Torschützen aus dem letzten Spiel Oliver Logermann aufgrund von Rückenproblemen verzichten musste, sah wie seine Mannschaft zu Beginn mit Selbstvertrauen ausgestattet die Kontrolle der Begegnung übernahm und sich auch viele Möglichkeiten erspielte. Davor Braijkovic, Patrick Günner, Jan Wiebusch und Dominik Heinsch vergaben in den ersten halben Stunde allesamt die Möglichkeit zur Führung. In der 35. Minute hatten die Stewwerter dann eigenen Eckstoß der geklärt wurde. In der Anschlussaktion konterten zwei Hammer gegen fünf Drensteinfurter und netzten auch noch durch Tolga Özen zur Führung ein. Ein Schock für den jungen SVD, der im Anschluss deutlich unstrukturierter wirkte.

SVD harmlos - Marankoz gnadenlos

Auch im zweiten Durchgang hatte die Kolobaric-Elf mehr Spielanteile und versuchte Druck aufzubauen. Allerdings waren die Angriffe absolut nicht zwingend genug. Gegen Ende der Begegnung ließen die Kräfte dann mehr und mehr nach und der SVD öffnete hinten seine Pforten. Ümit Marankoz traf zunächst in der 85. Minute zur Entscheidung und legte in der 90. noch einen Treffer drauf - jeweils wieder nach Kontern. "Wir waren nach Vorne nicht gefährlich genug und haben deshalb verdient verloren. Ich glaub wir hätten noch Tage lang weiterspielen können und hätten kein Tor erzielt", war Kolobaric nach der Partie frustriert. Nach der neuerlichen Niederlage wird die Luft nach unten nun langsam dünner für die Stewwerter.

Türk. SC Hamm - SV Drensteinfurt     3:0 (1:0)
1:0 Özen (35.), 2:0 Marankoz (85.),
3:0 Marankoz (90.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(682 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (779 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle