Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Drensteinfurts Dennis Popil (v.) versucht hier, seinem SCS-Kontrahenten Julius Lohmann zu enteilen. Foto: Teipel

SVD ist zu spendabel


Von Fabian Renger

(21.03.22) "Wir waren auf jeden Fall die bessere Mannschaft und hatten zig dicke Chancen." Thorsten Heinze ärgerte sich durchaus ein wenig. Der noch relativ frische Trainer des SV Drensteinfurt spielte mit seiner Mannschaft im Kellerduell gegen den SC Sönnern 2:2 (1:1). Der Abstand zwischen dem SCS, der den ersten Abstiegsplatz (Platz 14) belegt, und den Drensteinfurtern (Platz 12) beträgt weiterhin zwei Zähler. Die Stewwerter verpassten folglich eine riesige Chance, sich erstmal abzusetzen.

"Wir trauen den beiden möglichen Punkten mehr hinterher", sagte Heinze. Von Anfang an machte seine Elf das Spiel. Valentin Kröger brachte den SVD folgerichtig in Front. Eine Flanke von der Außenbahn wurde abgefälscht und zu einer deftigen Bogenlampe. SCS-Schnapper Thorben Beckmann verschätzte sich, Kröger köpfte über ihn drüber hinweg ins Tor (11.). Super Start. Falk Bußmann hätte erhöhen können, ließ es aber bleiben (17.).

Von Sönnern kam wenig bis nichts. Mit der ersten Chance trafen die Gäste allerdings direkt. Das 1:1 durch Lukas Lohmann hatte sich nicht angedeutet (32.). Auch im zweiten Abschnitt machte Drensteinfurt den agileren, auffälligeren Eindruck. Sven Grönewäller (48.) sowie Valentin Kröger (65.) vergaben allerdings. Zwischendurch hatte immerhin Bußmann vom Elfmeterpunkt mehr Fortune - 2:1 (52.). Er selbst war gefoult worden.

Woran es beim SVD haperte? Mal war der Abschluss zu ungenau, mal der letzte Ball, mal war die Strafraumbesetzung nicht optimal. Auch nach Max Schneidereits 2:2-Ausgleichstreffer nach einem Freistoß (75.) ging das aus Heim-Sicht munter so weiter. Ja, es waren tatsächlich verschenkte Zähler. Übrigens: Für die Elf von Heinze stand mit Olaf Woltering "nur" die Nummer zwei im Kasten. Steffen Scharbum war erkrankt ausgefallen.

SV Drensteinfurt - SC Sönnern 2:2 (1:1)
1:0 Kröger (11.), 1:1 L. Lohmann (32.)
2:1 Bußmann (52./FE), 2:2 Schneidereit (75.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(701 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(606 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(525 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(388 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(170 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (805 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (721 Klicks)
3 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (644 Klicks)
4 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (603 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FCE Rheine - Spvgg Erkenschwick 1:5
» [mehr...] (549 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle