Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Warendorf erlebt bitteres Ende


Von Jakob Hehn

(03.03.24) Da machste schon kurz vor Schluss nach einem aufopferungsvollen Kampf den Ausgleich und fängst dir mit der letzten Aktion des Spiels doch noch das 2:3 (1:1). Dieses bittere Ende musste die Warendorfer SU beim Heimspiel gegen RW Westönnen erleben. "Es war sehr bitter. Danach wurde auch gar nicht mehr angepfiffen", sagte ein natürlich enttäuschter Lukas Krumpietz, Trainer der Warendorfer. 

Dabei legte seine Mannschaft los wie die Feuerwehr. Malte Sickmann verzog seinen Abschluss nach nur fünf Minuten ganz knapp. Die Hausherren belohnten sich dann aber auch für die aktive Anfangsphase. Sickmann bediente nach einer Verlagerung Christoph Freye. Der flankte auf Tom Kruse, der per Kopf zum 1:0 einnetzte (9.). Die Führung hielt jedoch nicht lange Bestand. Mika Laenen erzielte nach einem dynamisch gefahrenen Konter den Ausgleich für die Gäste (17.). "Bis zu unserem 1:0 wirkte der Gegner sehr ungefährlich. Danach haben sich beide Mannschaften neutralisiert, ohne wirklich gefährlich zu werden", berichtete Krumpietz.

Klemckow belebt das Warendorfer Offensivspiel

Nach der Pause ging RW erneut durch Laenen in Führung. "Das ging über unsere rechte Seite alles viel zu einfach", ärgerte sich Krumpietz. Laenen stand alleine vor WSU-Schnapper Julian Lammers und fand den Weg am Keeper vorbei ins Tor (51.). Den Rückstand steckten die Hausherren aber gut weg. "Wir haben das Spiel dann kontrolliert und viele Möglichkeiten gehabt", so Krumpietz. Der eingewechselte Gian-Luc Klemckow belebte das Warendorfer Offensivspiel dabei immens.

Per Volley scheiterte er zunächst an Westönnens Schlussmann Marcel-Maik Brylka und wenig später nochmal im Eins-gegen-Eins-Duell mit dem Keeper. Nach gutem Umschaltspiel tauchte Klemckow wieder alleine vor Brylka auf, blieb diesmal eiskalt und traf zum umjubelten 2:2 (82.). Kurz vor Schluss hatten die Warendorfer die große Möglichkeit auf den Siegtreffer. Johannes Niehoff entschied sich allerdings zu früh für das Abspiel, sodass noch ein Verteidiger der Rot-Weißen dazwischen kam. Klemckow wäre abermals alleine auf Brylka zugegangen. Es folgte der bittere Schlusspunkt. Christopher Clarysse setzte sich durch und schob die Kugel in die lange Ecke rein (90.+3). "Wir hatten gar keine Möglichkeit nochmal einen Angriff zu starten", sagte Krumpietz. Danach war nämlich direkt Schluss

Warendorfer SU - RW Westönnen 2:3 (1:1)
1:0 Kruse (9.), 1:1 Laenen (17.)
1:2 Laenen (51.) 2:2 Klemckow (82.)
2:3 Clarysse (90.+3)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1764 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(709 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(611 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(539 Klicks)
5Querpass: Die Relegation: Vorbericht vor SF Graes - SG Coesfeld 06 II
(125 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.447 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.236 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (641 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (569 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Mo Seye kehrt zurück in die Schöneflieth
» [mehr...] (494 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle