Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Eintrachts Dauerrenner Omar Guetat hatte in der 72. Minute den 1:1-Ausgleich auf dem Fuß.

FCE-Übermut in Überzahl


von Christian Lehmann

(06.04.15) 15 Minuten vor Ende der Oberligapartie gegen den "gefühlten Spitzenreiter" RW Ahlen erzielte der FC Eintracht Rheine durch Manuel Dieckmann den 1:1-Ausgleich. Außerdem war RWA-Kapitätn Felix Backszat wegen eines Handspiels auf der Torlinie des Feldes verwiesen worden. Alles war angerichtet für eine erneute Eintrachtler Überraschung gegen ein Spitzenteam. Daraus wurde aber nicht, weil die Mannschaft von Trainer Uwe Laurenz in Überzahl zu übermütig agierte und sich bei der 1:2 (0:1)-Heimniederlage letztlich auskontern ließ.

"Ahlen war einen Rick nickeliger und robuster. Unter dem Strich wäre ein Remis aber in Ordnung gegangen", meinte FCE-Co-Trainer Sebastian Möllers. Er sah zu Beginn eine engagierte Gastgeber-Elf, die durch Philip Fontein hätte in Führung gehen können. Nach einer Eins-gegen-Eins-Situation gegen RWA-Keeper Sören Stauder landete sein Abschluss aber am Lattenkreuz (19.). Im Gegenzug leitete ein Lapsus von FCE-Keeper Alex Noack für die Führung der Gäste ein. Auf schwer bespielbarem Geläuf versprang ihm der Ball, den er notgedrungen ins Aus schlagen musste. Ahlen schaltete schnell und traf durch Julius Richter (0:1/21.).

Organisation verloren

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit und auch zu Beginn der zweiten tat sich auf beiden Seiten wenig in einem eher tempoarmen Spiel. Nachdem Omar Guetat bei seiner guten Gelegenheit weggerutscht war (72.), wurde es mit der einsetzenden Schlussphase richtig kribbelig. Nach einer Ecke nahm Ahlens Zehner Felix Backszat das falsche Körperteil bei seiner Abwehraktion zur Hilfe und wurde folgerichtig zum Duschen geschickt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Manuel Dieckmann (1:1/75.).

Doch statt das Momentum für sich zu nutzen, verlor die Laurenz-Elf in der Folge die nötige Organisation und lief in mehrere Gegenstöße, statt sich selbst Gelegenheiten herauszuspielen. Zweimal musste Noack in höchster Not eingreifen, in der 86. Minute war er aber dann gegen Damir Ivancicevic machtlos, nachdem die FCE-Abwehr einmal mehr überspielt worden war. Die folgenden wütenden Angriffe bestanden größtenteils aus langen Schlägen, die von der Ahlener Abwehr dankbar geklärt wurden.

FC Eintracht Rheine - RW Ahlen     1:2 (0:1)
0:1 Richter (21.), 1:1 Dieckmann (75./HE),
1:2 Ivancicevic (86.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(557 Klicks)
2Kreispokal: So lief die Qualirunde
(448 Klicks)
3Querpass: SC Altenrheine gewinnt Blitzturnier in Hauenhorst
(441 Klicks)
4Kreisliga B: Die Vorbereitung des SV Halverde
(374 Klicks)
5Querpass: COE Cup 2024 - Halbfinale
(259 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Die Auf- und Abstiegsregeln der Saison 2024/25
» [mehr...] (648 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Christian Hebbeler im Interview über die Vorbereitung des FCE
» [mehr...] (632 Klicks)
3 Querpass: Enzborn Cup
» [mehr...] (592 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Yoost Diezemann spielt jetzt für den 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (493 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Westfalia Kinderhaus vorm Enzborn-Cup in Davensberg
» [mehr...] (452 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle