Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Altunbas entscheidet Kampfspiel

von Gerrit Gerwing

(06.10.14) "Ich weiß gar nicht, warum Gütersloh erst drei Punkte hat", zeigt sich Stadtlohns Trainer Daniel Sekic nach dem 1:0 (0:0)-Auswärtssieg seiner Schützlinge verwundert über das dünne Punktekonto des FC Gütersloh. Denn beim Stadtlohner Sieg im Heidewaldstadion wurde dem Liga-Achten alles abverlangt. Am Ende schoss Joker Abdullah Altunbas das spielentscheidende Tor.

Dass bei Gütersloh in der letzte Woche jedoch der Baum brannte, war allen Stadtlohnern klar. Denn zuerst verlor der Liga-17. in der Vorwoche mit 0:6 gegen Westflalia Rhynern und am Freitag trat FCG-Trainer Holger Wortmann überraschend zurück. Mit einer Mischung aus Nervosität und Motivation empfingen die Ostwestfalen die Stadtlohner - sie wollten unbedingt zeigen, dass ihnen die Ligatauglichkeit nicht abhanden gekommen ist.

"Wir wussten, dass uns ein immer länger andauerendes 0:0 in die Karten spielen würde", sagt Sekic zum Spielverlauf. Und so war es dann auch. Denn nachdem zunächst Marius Borgert, dem im Eins-gegen-eins der Ball versprang (39.) und Mario Worms nach einer Hereingabe von Altunbas nur den Pfosten traf (53.). War es Altunbas, der das Spiel entschied.

Worms prüfte aus der Distanz den FCG-Keeper Sebastian Tiszai, der konnte den Ball nur an den Pfosten lenken, den Abpraller verwerte Altunbas in bester Stürmermanier (76.). In der Folge versuchte Gütersloh alles, um noch einen Punkt im Heidewaldstadion behalten zu können, doch bis auf eine brenzlige Situation, bei der Daniel Klein-Günnewick auf der Linie einen Schuss von Fatih Gürer abwehrte (84.), kamen nur noch ungefährliche und hohe Bälle in den SuS-Strafraum.

Nachdem die Stadlohner nun aus den letzten fünf Spielen vier Siege holten, fällt die erste Zwischenbilanz bei Sekic durchaus positiv aus: "Wir wussten, dass wir aufgrund der verkürzten Vorbeitung einen harten Start bekommen würden, doch nun stehen wir nicht zu unrecht auf dem achten Platz. Die Jungs ziehen alle gut mit und verinnerlichen meine neuen Ansätze richtig schnell. Wir machen auf jeden Fall Schritte in die richtige Richtung. Nun wollen wir so schnell wie möglich die 40 Punkte zusammenbekommen."


FC Gütersloh - SuS Stadtlohn     0:1 (0:0)
0:1 Altunbas (76.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1003 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(533 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(428 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(224 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(177 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (954 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (667 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (584 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)
5 Landesliga 4: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (389 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle