Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

0:4-Watschn für SuS in Erndtebrück


von Christian Lehmann

(05.10.14) Über weite Strecken lieferte SuS Neuenkirchen im Auswärtsspiel beim TuS Erndtebrück eine ordentliche Leistung ab. Aufgrund vermehrter individueller Fehler kassierte die Mannschaft von Stephan Rother und Tobias Wehmschulte jedoch eine herbe 0:4 (0:2)-Niederlage. "Wir standen eigentlich relativ gut, müssen vorne aber zwingender werden", so Wehmschulte nach der Partie. 

In der Anfangsphase hielten die Gäste die Partie beim stark gestarteten Tabellenzweiten offen, ehe ein Stellungsfehler von Max Mümken das 1:0 für die Gastgeber begünstigte. Nach einem langen Diagonalball rauschte das Leder über Mümken hinweg, sodass Tokio Nakai freie Bahn hatte und die Führung für Erndtebrück besorgte (21.). 

Eiskalt ausgekontert

Aus einem Konter resultierte das 2:0. Die Neuenkirchener spielten einen Freistoß kurz aus, die anschließende Flanke von Maik Osterhaus wurde geklärt. Der Befreiungsschlag landete bei Jan-Patrick Kufingila Kadiata, der Oliver Janning ausspielte und traf (38.). Trotz 0:2-Rückstand hatten Wehmschulte und der SuS zur Pause "das Gefühl, dass da noch was geht."

Die schwungvolle Anfangsoffensive machte Neuenkirchens Coach dann auch Hoffnung: Osterhaus drang über rechts in die Box ein und scheiterte an TuS-Keeper Timo Bäcker (47.). Wehmschulte: "Mit etwas mehr Selbstvertrauen macht er den rein." Genau dieses Selbstvertrauen zeichnete die kaltschnäuzigen Gastgeber aus, die fast im Gegenzug durch Laurenz Wassinger die Entscheidung herbeiführten (50.). Dabei war der Torschütze von Markus Waldrich freigespielt worden und hatte sich geschickt um Gegenspieler Lars Pöhlker herumgedreht.

Pechvogel Heckmann

Doch der SuS steckte nicht auf und kam erneut durch Osterhaus zur nächsten Großchance. Sein Lupfer nach Doppelpass mit Jörg Husmann wurde jedoch von der Linie gekratzt (65.). Doch erneut Wassinger watschte die Gäste erneut ab: Lars Pöhlker klärte den Ball nicht konsequent genug, Mümken musste auf der Linie retten, doch im Nachsetzen drückte Wassinger den Ball zum 4:0-Endstand über die Linie (73.). 

In der Schlussphase mussten die ohnehin vom Verletzungspech verfolgten Neuenkirchener die Partie zu zehnt beenden. Der erst in der 78. Minute eingewechselte Marius Heckmann war umgeknickt. Es war der Höhepunkt eines aus SuS-Sicht gebrauchten Tages.

TuS Erndtebrück - SuS Neuenkirchen     4:0 (2:0)
1:0 Nakai (21.), 2:0 Kadiata (38.),
3:0 Wassinger (50.), 4:0 Wassinger (73.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(481 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(464 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(387 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(242 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 24. Spieltag
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (705 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (604 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Tom Sikorski ist Neuzugang Nummer vier beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (448 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle