Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Scherping plus Meyer gleich Auswärtssieg


von Fabian Renger

(30.09.18) Die Gleichung war ganz einfach: Luca Meyer plus Timo Scherping ergab in der Summe einen 3:2 (1:0)-Auswärtserfolg für den FC Eintracht Rheine beim TuS Erndtebrück. Die knappen vier Stunden Busfahrt hatten sich für die Männer von Coach Uwe Laurenz redlichst gelohnt. Und ein Neuzugang feierte obendrein seine (fast) perfekte Premiere im Eintracht-Jersey.

Boris Vujicevic gab sein Debüt, wurde nach einer Stunde eingewechselt und hätte hinten raus auf seiner Einstands-Rückfahrt wohl einiges ausgeben dürfen/müssen. Beinahe jedenfalls. Beim Stand von 2:1 für die Eintracht marschierte der Neuzugang und ehemalige Profi auf und davon, tunnelte Heim-Schnapper Paul Schünemann. Doch der Ball stockte an dessen Gesäß und blieb so gerade noch auf der Torlinie liegen, wo ein TuS'ler klären konnte. "Hat er richtig gut gemacht", meinte sein Vorgesetzter, der explizit die Ballsicherheit des Neuen lobte.

Meyers "tolles Spiel"

Vujicevic war die eine Personalie, die anderen beiden hießen Luca Meyer und Timo Scherping. Meyer ("Ein tolles Spiel!", Laurenz) brachte die aus einer kompakten Defensive stabil stehenden Gäste in Front. Nach einem Ballgewinn ging's rasend schnell. Omar Guetat legte rechts raus zu Nils Hönicke, der Scherping am äußeren 16er-Eck freispielte. An dessen Hereingabe brachte Meyer seine Rübe (35.).

Der Plan des Übungsleiters, die Hausherren nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, wurde von seinen Männern mit den Stollen gut umgesetzt. Bis zur Hälfte lief's prima. Nach der Pause war's allerdings kurzzeitig vorbei mit der Herrlichkeit. Eine der starken Ecken des TuS landete am zweiten Pfosten, wo Erlon Sallauka richtig stand - 1:1 (46). Die Eintracht schüttelte sich, blieb drin im Match, hatte weiter alles im Griff. Und wieder war es eine Scherping-Flanke, die Meyer abermals ins Netz bekam - 2:1 FCE (62.).

Wechselbad der Gefühle

Dieser durchlebte dennoch später ein Wechselbad der Gefühle. Einem abgefälschten Schuss von Philipp Böhmer konnte FCE-Tormann Philipp Hinkerohe nur noch hinterherschauen - 2:2 (89.). Das kann einer Mannschaft einen Knacks geben - nicht so dem FCE! Wieder war Rheine im letzten Drittel brutal effektiv, wieder waren Meyer und Scherping beteiligt. Nun in umgekehrten Rollen: Ein Einwurf des FCE gerät in den 16er, wo Meyer jetzt den Vorlagengeber spielt und Scherping zum Endstand butzt (90.).


TuS Erndtebrück - FC Eintracht Rheine  2:3 (0:1)
0:1 Meyer (35.), 1:1 Sallauka (46.)
1:2 Meyer (62.), 2:2 Böhmer (89.)
2:3 Scherping (90.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1003 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(533 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(428 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(224 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(177 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (954 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (667 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (584 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)
5 Landesliga 4: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (389 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle