Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

In Gievenbeck wird wenigstens noch auf eine Top-Bildqualität geachtet! FCG-Sportleiter Carsten Becker freut sich über Neuzugang Tom Sikorksi (r.). Foto: Verein

Robust, groß und ambitioniert


von Malte Greshake

(09.04.24) Der 1. FC Gievenbeck kloppt sich weiter eifrig seinen Kader für die kommende Spielzeit zusammen. Mit Tom Sikorski kündigt sich ein Sommer-Neuzugang an, der die Defensive des Oberligisten aufwerten soll. Vom Liga- und Stadtrivalen Preußen Münster II wechselt der 21-Jährige rüber an den Gievenbecker Weg. Nach Hannes John, Christoph Rüther und Jonas Tepper ist Sikorski mittlerweile Neuzugang Nummer vier. 

"Tom hat seit über zehn Jahren beim SCP gezeigt und bewiesen, dass er zu den Top-Talenten in Münster gehört", wird Gievenbecks sportlicher Leiter Carsten Becker in einer Pressemitteilung des Vereins zitiert. "Uns war früh bewusst, dass wir in der Abwehrzentrale für die kommende Saison zu einer Veränderung gezwungen sind und wir in Tom die perfekte Lösung sehen. Mit seiner bescheidenen und zugleich selbstbewussten Art neben dem Platz und seinen Qualitäten auf dem Platz wird er uns sofort verstärken können."

Mit Sikorski mehr Flexibilität 

Seit 2013 kickt Sikorski, der davor bei seinem Heimatverein Wacker Mecklenbeck ausgebildet wurde, bei den Adlerträgern und durchlief alle Jugendmannschaften. In der Saison 2020/21 rückte der Jura-Student schließlich in die U23 des Vereins auf. Seitdem kommt der 1,96-Meter-Hüne auf 38 Oberliga-Einsätze. In der laufenden Spielzeit zog sich eine Knöchelverletzung zu und stand somit erst fünfmal von Beginn auf dem Platz. Die Gievenbecker gehen aber davon aus, dass er pünktlich zur kommenden Sommervorbereitung wieder auf den Platz stehen kann. Dann könnten die beiden Neu-Coaches Torsten Maas und Steffen Büchter ihn als Außenverteidiger oder auch als zentralen Mittelfeldspieler einsetzen. 

Maas freue sich jedenfalls wie Bolle über die Verstärkung. "Wir bekommen mit Tom einen spielstarken, robusten und groß gewachsenen Defensivspieler, der uns aufgrund seiner Flexibilität mehr Optionen für die kommende Saison bietet", sagt er. "Er ist ein ambitionierter Sportler, der mit seiner Einstellung zum Fußball richtig gut in unsere Mannschaft sowie zum FCG passen wird. Wir freuen uns sehr über seine Zusage und auf die kommende Zeit mit ihm."

Und es wäre nicht eine Pressemitteilung der Gievenbecker, wenn nicht auch noch der Neue selbst zu Wort kommt. "Entscheidend für den Wechsel nach Gievenbeck ist für mich das hohe inhaltliche Niveau, auf dem hier täglich gearbeitet wird, die familiäre Umgebung und die kurze Anfahrt", meint Sikorski und spricht von einem guten Gefühl, das er sofort nach seinen Gesprächen mit den Vereinsverantwortlichen bekommen hätte. "Ich bin sehr dankbar über das Vertrauen in mich und die Bemühungen, mich zu verpflichten. Zugleich bin ich mir auch der damit einhergehenden Verantwortung bewusst und werde vom ersten Tag an versuchen, meine Stärken im Spielaufbau und in den Sechzehnern einzubringen."



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(691 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(519 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(383 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(166 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (797 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (715 Klicks)
3 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (600 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: FCE Rheine - Spvgg Erkenschwick 1:5
» [mehr...] (547 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle