Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Elfmeter braucht der 1. FC Gievenbeck nicht


Von Malte Greshake

(24.03.24) Das Hinspiel hatten die Jungs vom 1. FC Gievenbeck noch gut in Erinnerung. Früh war die Truppe von Florian Reckels im September des vergangenen Jahres beim TuS Ennepetal in Rückstand geraten. Lange bissen sich die Gievenbecker im September gegen einen tiefstehenden Gegner die Zähne aus. Erfolglos. Der FCG verlor schließlich mit 0:2. Und das sollte beim erneuten Aufeinandertreffen nicht passieren. Tat es auch nicht. Die Gievenbecker siegten diesmal deutlich mit 4:0 (2:0). Trotz gleich zwei verschossener Elfmeter.

"In diesem Spiel hatten wir nämlich die entscheidenden Situationen auf unserer Seite", bemerkte Reckels hinterher. Ein Beispiel: Früh in der Partie entschärfte FCG-Keeper Nico Eschhaus gerade noch so einen Fernschuss von Robin Gallus (10.). Das hätte wieder ein früher Nackenschlag sein können. "Und dann wird es gegen die konterstarken Ennepetaler immer schwierig", so Reckels. Stattdessen schlug seiner Mannschaft aber schließlich zu. Louis Martin spielte Anton Mand frei, die die Hausherren in Führung ballerte (29.).

Kurz vor der Halbzeit besaßen die Gievenbecker dann die dicke Möglichkeit, den Gästen das nächste Ding reinzuwürgen. Nach einem Foul an Niklas Beil zeigte Schiri Lars Bramkamp auf den Elfmeterpunkt. Der sonst so zuverlässige Nils Heubrock trat an, scheiterte allerdings an TuS-Schnapper Marvin Weusthoff. Nur: Den Ball konnte Ennepetals Torhüter lediglich nach vorne abwehren. Und so kam Julian Conze herangerauscht und erhöhte im Nachsetzen auf 2:0 (42.). 

Beyer ebenfalls glücklos

Die Gäste mussten nach dem Seitenwechsel also kommen. Die Räume, die sich dann ergaben, nutzen die Gievenbeck (fast immer) konsequent aus. Nach einem zu harten Einsteigen gegen Frederik Schulte bekamen die Hausherren erneut einen Strafstoß zugesprochen. Dieses Mal trat Manuel Beyer an - scheiterte allerdings genauso wie Heubrock vom Punkt (55.). Aber wer braucht auch schon Elfmeter, um ein Spiel zu entscheiden. Das wäre auch zu einfach...

So regelte es der FCG lieber aus dem Spiel heraus. Erst vollendete Louis Martin einen blitzsauberen Konter zum 3:0 (61), ehe Alexander Wiethölter in der Schlussphase nach Vorarbeit von Daniel Geisler den Deckel draufmachte (84.). "Somit war es ein verdienter Sieg, der vielleicht ein wenig zu hoch ausgefallen ist", resümierte Reckels damit. "Wir haben stets versucht Fußball zu spielen und sind vor allem über die Außen immer wieder durchgebrochen." 

1. FC Gievenbeck - TuS Ennepetal     4:0 (2:0)
1:0 Mand (29.), 2:0 Conze (42.),
3:0 Martin (61.), 4:0 Wiethölter (84.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(605 Klicks)
2Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(526 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(520 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(367 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.494 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.302 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.078 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (608 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (535 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle