Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Eine Niederlage, so unnötig wie ein Kropf


Von Fabian Renger

(06.11.22) Da hockte er nun, der Hans-Dieter Jürgens, Trainer von Borussia Emsdetten, und er wusste nicht so recht, wie ihm und seiner Mannschaft geschehen war. Mit 0:2 (0:1) unterlagen die Borussen auswärts dem TuS Haltern. Zwei Gegentreffer nach Standards. Einmal nach einer Ecke, einmal nach einem Freistoß. Einfache Kiste. Aber wirklich notwendig war das nicht. Also genau genommen war diese Pleite unnötig wie ein Kropf.

Womit die Halterner den Gästen letztendlich das Genick brachen, da gibt's viele Antworten. Vielleicht war's der Austragungsort. Gespielt wurde auf einem verhältnismäßig kleinen Kunstrasen. Das kam der Borussia nicht so gelegen, der enge Raum war nicht so ihr Ding. Die Dettener sind eher Naturrasen-Burschen. Doch das wäre zu einfach gedacht.

In der ersten Halbzeit war's noch ein relativ verteiltes Spiel. Früh führte Haltern. Eckball, Kopfball Patrick Brinkert, Tor (4.). Emsdetten brachte die eigenen Pferdestärken eher selten aufs Parkett. In der Pause reagierte Jürgens. Henrik Möllers, Marius Klöpper sowie Kevin "Manta" Meise kamen ins Spiel. Mehr Offensivdrang sollte her. "Dann war's Abwehr gegen Angriff", berichtete Borussias Übungsleiter von einem optischen Übergewicht seiner Männer. Die Offensivbemühungen der Gäste hatten jetzt zumindest deutlich mehr Schwung. Also rein optisch betrachtet. "Im 16er selbst haben wir nicht wirklich überzeugt", vermisste Jürgens die klaren Tormöglichkeiten. "Der Torwart von denen musst keine wirkliche Parade auspacken." Offensiv blieb es bemüht, aber wenig kontrolliert und es brannte kaum im Halterner Strafraum. Und auf die inneren Werte kommt es ja auch im Fußball meistens an.

Was den Unterschied ausmachte an diesem Nachmittag ist wohl an den folgenden beiden Szenen gut zu erklären. Nach etwa 75 Minuten setzte Wegmann einen Freistoß aus guter Position zwei Meter drüber. In der Schlussminute sah sich sein Teamkollege Paul Quibeldey acht Minuten nach seiner Einwechslung zu einer Notbremse genötigt. Das gab glatt Rot und Freistoß für Haltern. Marcel Klakus verwandelte den direkt - 2:0 (90+1.). Und so wurde aus einem eigentlichen 0:0-Spiel eine 0:2-Niederlage der Borussen. Vermeidbar.

TuS Haltern - Borussia Emsdetten 2:0 (1:0)
1:0 Brinkert (4.), 2:0 Klakus (90+1.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Borussias Paul Quibeldey (Notbremse/90.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.739 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (906 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle