Suchbegriff:
  • Landesliga 2
  • Spielplan
  • Tabelle

Landesliga 2

Es steht Ladbergens Julian Schröer (l.) ins Gesicht geschrieben, was er davon hält, dass 08er Jorma Kramer schon wieder über rechts wirft. Foto: Teipel

Verfolger-Duell mit Protagonisten


Von Andreas Teipel

(02.02.20) Es war ein packendes Duell zwischen dem Dritten und Vierten der Tabelle. Der SC Münster 08 und der TSV Ladbergen verbissen sich in einander, um hinter Werther und Verl das Feld anzuführen. Das hätte Kattenvenne in Loxten auch gerne getan, doch es kam anders. In Telgte allerdings sagt der Sieg über Hamm zwar noch nicht viel aus, doch Friesen-Abteilungsleiter Andreas Krause sieht Veränderungen. Kinderhaus und Hesselteich hatten derweil mit ihren eigenen Baustellen zu tun. Hier also der erste Teil des 15. Spieltags, quick and dirty.

Der 15. Spieltag, Teil 1

SF Loxten II - TV Kattenvenne 31:24 (15:11)
Es war eine Einstellungsfrage, die dieses Match entschied. Die stimmte bei Loxten, und bei Kattenvenne war sie für dieses Mal schier unzugänglich. Rabenschwarz nennt man so einen Tag. Loxten gab damit die passende Antwort auf den Rücktritt ihres vormaligen Trainers unter der Woche. Kim Dreger war dabei der alles überragende Spieler auf dem Platz. 14 Mal traf er. "Aber er hat sich auch bei keinem einzigen Schuss weh getan", verweist Kattenvennes Trainer Florian Schlute lautmalerisch auf die fehlende Aggressivität in der eigenen Deckung. Auch Jan-Philipp Pidun und Wim Warnecke erhielt bei ihren je sechs Treffern meistens eher Geleitschutz. Alexander Kipp brachte es alb bester TVK-Schütze ebenfalls auf sechs. Kattenvenne hat aber auch in der Höhe der Niederlage zusätzlich Federn gelassen. Denn im Falle einer Punktgleichheit am Saisonende stünde Loxten im direkten Vergleich nach dem 22:26 im Hinspiel jetzt besser da. 

SC Münster 08 - TSV Ladbergen 30:29 (16:14)
Jorma Kramer, Sven Lüdiger und Linus Witzenhausen - das sind die drei Schützen der Nullachter, die mit zusammengenommen 18 Treffern einen wesentlichen Anteil am Sieg hatten. Zwei Außenspieler - links wie rechts - und der spiritus rector im Münsteraner Rückraum. Witzenhausen hat längst eine Führungsrolle in dieser Mannschaft übernommen. Die Nummer 1 im Ladberger Tor jedoch fehlte: Dustin Mechelhoff. Eine Schulterverletzung zwang ihn zum Zusehen. Vielleicht hätte er den ein oder anderen Schuss von außen entschärft. Doch auch ohne ihn gab Ladbergen in einer sehr ausgeglichenen Partie eine 26:24-Führung achteinhalb Minuten vor dem Ende wieder aus der Hand. Kramer und Lüdiger glichen wieder aus, Witzenhausen traf dann wieder zur erneuten Führung, die in der Folge zwar noch dreimal ausgeglichen wurde - schließlich aber in einem von Nullacht-Vollstrecker Jonas Bittern verwandelten Siebenmeter gegen André Hollenberg endete.

TV Friesen Telgte - ASV Hamm III 37:28 (18:12)
Ohne Jan-Philipp Kortenbrede und Christopher Kohl (Schulterverletzung) legte Telgte dennoch eine souveränen Auftritt hin. Benedikt Münster im Rückraum "blühte mit sieben Treffern richtig auf" (Abt.leiter Andreas Krause), Raphael Petzold, Philipp Dichtler und Julian Langenberg nutzten zahlreiche Tempogegenstöße und erzielten zusammen mit ihren Positionswürfen sechs, sechs und fünf Treffer. Es dauerte jedoch ein Weilchen, ehe sich die Friesen vom Gegner lösten. Nach 20 Minuten war Hamm immer noch auf zwei Tore dran (9:11). Ein Zwischenspurt aber brachte fünf Tore in Folge für die Telgter. Wenn es etwas an diesem Sieg zu mäkeln gäbe, dann allenfalls an 28 Gegentreffern. "Aber man hat trotzdem schon eine deutliche Steigerung im Team gesehen", so Krause, "da war wieder deutlich mehr Tempo drin."

Westfalia Kinderhaus - SpVg. Hesselteich 27:23 (13:10)
[Zum ausführlichen Bericht...]

Liebe Handball-Abonnenten. Euch gefällt unsere Arbeit? Ihr mögt unsere Texte und die Art, wie wir berichten. Dann regt andere an, sich auch anzumelden. Unser Ziel: Mit den Einnahmen wollen wir eine Stelle für einen festen Handball-Redakteur finanzieren. Die Weitergabe von Zugangsdaten oder Scrennshots hingegen verhindert, dieses Ziel zu erreichen. 



Lesetipps der Redaktion
Querpass: Amels hat einen neuen Abteilungsleiter
(35 Klicks)
Regionalliga West: Deniz Bindemann fiebert seinem Regionalliga-Debüt entgegen
(737 Klicks)
Kreisliga A1 AH-COE: ASC Schöppingen: Ein alter Bekannter
(378 Klicks)
Querpass: FC Galaxy goes Franchise
(369 Klicks)
Kreisliga A2 MS: Interview mit Marcel Bonnekoh
(277 Klicks)

» Mehr Lesetipps

Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Handball: Neue Corona-Regeln - was bedeutet das für den Handball
» [mehr...] (218 Klicks)
2 Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
» [mehr...] (119 Klicks)
3 Handball: TV Emsdetten: Neuzugang Dimitrievski - als Weßeling-Ersatz?
» [mehr...] (104 Klicks)
4 Handball-Stadtmeisterschaften 2019: Spielplan
» [mehr...] (71 Klicks)
5 Bezirksliga MSL 2: Die Trainer der Saison 2021/22
» [mehr...] (64 Klicks)

» Mehr Top-Klicker