Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Gute Ansätze zeigten der TuS Freckenhorst und Rechtsverteidiger Christian Adelt (o.) gegen die U23 des 1. FC Gievenbeck mit Jan Brieger (l.) und Michael Wagenleitner.
Auch in der Offensive wird‘s beim TuS ein Hauen und Stechen geben. Tristan Zumloh (M.) sammelte zuletzt Pluspunkte.

Fortschritt im Feidiek


von Christian Lehmann

(21.07.17) Ein wenig mehr Konstanz und deutlich weniger Gegentore – Freckenhorsts Trainer Andreas Strump hat für die bevorstehende Saison durchaus bescheidene Wünsche. Dabei könnte er angesichts seines noch einmal verstärkten Kader doch eigentlich auf den Karton hauen und vom Aufstieg sprechen. Tut er aber nicht.

„Dagegen wehre ich mich“, sagt Strump auf die Frage, ob sein Team denn nun ein Aufstiegskandidat sei. „Natürlich haben wir die Qualität im Kader verstärkt. Ich gehe davon aus, dass wir im oberen Drittel mitmischen können. Aber aufsteigen? Nein!“

Die Frage darf nach zwei Top-Platzierungen dennoch gestattet sein – nach dem Aufstieg 2015 wurden die Feidiek-Kicker in der darauffolgenden Spielzeit Fünfter und in der Saison 2016/17 Sechster. Nun haben sie in Lars Brechler eine Granate aus der Oberliga geholt und mit Daniel Holthusen und vier U19-Spielern (Marius Becker, Yannik Pumpe, Marcel Scheimann, Niklas Mersmann) den Kader nicht nur in der Breite aufpoliert.

Sieg gegen FCG nicht überbwerten

Den 4:0-Sieg im ersten Test bei der U23 des 1. Gievenbeck will Strump nicht überbewerten, wobei ihm vor allem Effizienz und Umschaltbewegung nach Ballgewinn schmeckten. Er sah jedoch auch noch erhebliche Mängel in Sachen Koordination, Spielaufbau und Raumaufteilung.

Hoffnungsträger Brechler, der in der Vergangenheit immer wieder Rückenprobleme hatte und zudem in der Sommerpause operiert worden ist, hatte auf der Sechserposition zunächst Mühe, reinzufinden. „Er hat noch nicht viel trainiert, braucht Fitness und Zeit. Die wird er bei uns bekommen. Er kann auch nicht einfach so von null auf hundert starten“, so Trainer Strump, der aber von den Anlagen des gebürtigen Ostbeverners begeistert ist: „Seine Ballsicherheit und sein Tempo in den Aktionen sind schon klasse!“

Leivermann neuer „Co“

Über reichlich Tempo verfügt auch Flügelspieler Holthusen, den Strump bisher allerdings nur im Training auf Herz und Nieren prüfen durfte. In Gievenbeck und gegen die Reserve von RW Ahlen am Dienstag fehlte der Neuzugang (Klausurenphase), am morgigen Freitag verabschiedet sich dann der Coach in den Urlaub. Vertreten wird er nicht wie in den vergangenen Jahren von Thorsten Butz, sondern von Nils Leivermann. Weil Butz kurzfristig von seinem Amt als Co-Trainer zurücktreten musste, hilft Leivermann, der aufgrund von Rückenund Hüftproblemen ohnehin ein halbes Jahr verletzt pausieren muss, aus.

Freude bereitet dem Trainerduo derzeit Innenverteidiger Matthias Mersmann. In Gievenbeck glänzte der Hüne mit starkem Stellungsspiel und rigoroser Zweikampfführung. „Er kommt immer so schlaksig und behäbig daher, ist aber in der Defensive absolut stark“, lobt Strump. In der Innenverteidigung hat der Trainer ohnehin Luxusprobleme. Neben Mersmann bewerben sich mit Simon Kaminski, Lukas Winkelnkemper und Kapitän Jan Gierhake gleich drei weitere Spieler um zwei freie Plätze. Mersmann und Winkelnkemper könnten auch noch auf die Außenverteidiger- Positionen ausweichen. Polizist Kaminski hatte beim G20-Gipfel in Hamburg ganz andere Probleme und ist erst am vergangenen Wochenende zum Team gestoßen. Er könnte auch auf der Sechs zum Einsatz kommen, hat seine Stärken aber eher in der Abwehrmitte.

Viele Optionen

Viele Optionen also für Strump, der ein Kopf-an- Kopf-Rennen um die Plätze auch ligaweit erwartet. „Die Neulinge und die Staffelwechsler Wiedenbrück II und FSC Rheda werden sich wahrscheinlich nahtlos einreihen. Es wird ganz eng. Frühzeitig absetzen wird sich in dieser ausgeglichenen Liga keiner.“

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2094 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(537 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(437 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(151 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (563 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (466 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (443 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (430 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle