Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Lukas Krumpietz und die WSU mausern sich zum Schrecken der großen Teams.

Warendorf ärgert den Spitzenreiter


Von Nils Hanewinkel

(25.02.24)  Die WSU mausert sich zu einem echten Favoritenschreck. Nachdem man in der Vorwoche dem Nachbarn aus Freckenhorst einen Punkt abnahm, wiederholte sich Selbiges beim Gastspiel in Werne. 0:0 endete die Partie gegen den Tabellenführer und WSU-Coach Lukas Krumpietz trauerte im Nachgang sogar mehr um die verpassten drei Zähler, als dass er sich über das Ergebnis freute. 

Warendorf war zu Beginn der Partie etwas nervös. Nach einer guten Viertelstunde fand das Team von Trainer Krumpietz aber immer besser in die Partie. "Unser Matchplan war es, viele Positionen zu überspielen, weil wir wussten wie stark Werne im Gegenpressing ist", so der Coach. Nach gut zwanzig Minuten hatte Werne die beste Chance nach einer Standardsituation. Diese überstand die WSU jedoch unbeschadet und hatte in der 38. Minute die Riesenchance auf das 0:1. Nach Flanke von Naser Alahmad kam Julian Gösling aus sechs Metern zum Volleyabschluss. Er traf aber nur den Querbalken. 

Der Boden ist des Warendorfers Feind

Nach der Pause erhöhte Werne das Offensivpensum, wodurch jedoch auch mehr Platz für Warendorfer Konterangriffe war. Gut fünf Minuten vor dem Ende bat sich den Gästen die Chance zum möglichen Siegtreffer. Alahmad zog in den Sechzehner rein und kam zum Abschluss. Problem dabei, er trat in den Boden, weshalb der Werner Keeper keine Mühe mit diesem Versuch hatte. "Im Training macht Naser neun von zehn solcher Chancen", trauerte Krumpietz der letzten Möglichkeit hinterher.

"Es hätten auch drei Punkte werden können heute. Es war ein anspruchsvolles Spiel, was gezeigt hat, dass wir in guter Verfassung sind. Wir können positiv in die nächsten Spiele gehen", so Krumpietz abschließend.

Werner SC - Warendorfer SU 0:0
Tore: Fehlanzeige



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1114 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1044 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(550 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(256 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(204 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.006 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (629 Klicks)
3 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (550 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (452 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (451 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle