Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Platzverweis zieht Wolbeck den Stecker


Von Nils Hanewinkel

(25.09.23)  "In einer Drangphase von uns kriegen wir dann den Platzverweis. Das war extrem bitter", sprach Daniel Hölscher, Coach des VfL Wolbeck, über die mögliche Schlüsselszene des Heimspiels gegen den Werner SC. Wie es nach dem schnellen 1:3-Anschlusstor mit elf gegen elf weitergegangen wäre, steht in den Sternen. Die Partie endete jedenfalls mit 1:3 (0:2) aus Wolbecker Sicht.

"Werne hat es sehr gut gemacht zu Beginn. Sie haben uns nicht ins Spiel kommen lassen und hatten immer wieder gute Ballbesitzpassagen", erkannte Hölscher die Leistung der Gäste an. Die beiden Treffer in der ersten Halbzeit waren dann aber mehr als vermeidbar. Nahezu baugleich trafen Jannik Prinz (17.) und Maurice Modrzik (39.) für Werne. Beiden Toren ging ein Freistoß aus dem Halbfeld voraus, welcher jeweils am zweiten Pfosten landete und von dort über die Linie gedrückt wurde (0:2). "Die Gegentore sind zu einfach. Das verteidigen wir schlecht", ärgerte sich der VfL-Coach.

Wolbeck stellt sich selbst ein Bein

Der zweite Durchgang begann für die Gastgeber ebenso alles andere als optimal. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff kam es zu einem Aufbaufehler der Wolbecker. Yannick Lachowicz bedankte sich und erzielte das 0:3 (50.). Die Entscheidung, könnte man meinen. Der VfL zeigte sich in der Folge aber kämpferisch und schlug binnen kürzester Zeit zurück. Nach einem Lattenkracher stand Jim Waltermann goldrichtig, um die Kugel ins Netz zu verfrachten (1:3, 53.).

"Wir hatten nach dem Tor eine gute Drangphase", so Hölscher, der in der 74. Spielminute dann mit ansehen musste, wie Tristan Kruse der Platte verwiesen wurde. "Für mich war es keine klare rote Karte. Die Hand soll wohl am Hals gewesen sein. Fakt ist, dass er das mit seiner Erfahrung anders lösen muss", kommentierte der Trainer die Szene. Damit waren die Wolbecker Hoffnungen begraben und es tat sich am Spielstand nichts mehr.

"In der Summe geht das so in Ordnung. Es war ein relativ offenes Spiel mit wenig Torchancen", fasste Hölscher die Partie zusammen.

VfL Wolbeck - Werner SC 1:3 (0:2)
0:1 Prinz (17.), 0:2 Modrzik (39.),
0:3 Lachowicz (50.), 1:3 Waltermann (53.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Wolbecks Tristan Kruse (74.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle