Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • OL

Oberliga Westfalen

Riskantes, aber faires Tackling von Luca Meyer gegen Ennepetals Kapitän Abdoulah El Youbari.
Gegen Ennepetal war rigorose Abwehrarbeit gefragt. Die erledigten Philipp Garmann (h.) und Co. vorzüglich.

Guetats Glückseligkeit


von Stephan Meyer

(29.03.18) Dank eines frühen Treffers von Omar Guetat hat sich der FC Eintracht Rheine den achten Saisonsieg gesichert. Schon in der 11. Minute entschied Guetats Treffer die Partie zu Gunsten des FCE und sorgte in der OBI-Arena für Glückseligkeit - 1:0 (1:0) gegen den TuS Ennepetal. Coach Uwe Laurenz war nach der engen und intensiven Partie entsprechend heilfroh, die drei Zähler eingesackt zu haben: "Denn nur darum ging es für uns."

Laurenz riskierte etwas und beorderte die zuletzt fehlenden Philip Fontein und Kevin Grewe trotz Trainingsrückstand in die Startelf. "Wir haben zuletzt zu viele Gegentore bekommen. Ich wollte einfach etwas ändern." Der FCE kam besser in die Partie und belohnte sich bereits in der elften Minute mit dem frühen und am Ende auch entscheidenden 1:0. Luca Meyer eroberte im Zentrum die Kirsche, spielte rechts raus auf Philip Röhe, der in der Mitte 16 Meter vor der Bude Viktor Braininger bediente. Braininger täuschte den Abschluss an, erkannte aber die Situation und spielte in die Gasse auf Omar Guetat, der gekonnt in die lange Ecke vollendete. Uwe Laurenz war angetan von dem Treffer: "Das war schön herausgespielt und stark, wie Viktor die richtige Entscheidung trifft." Bis zur Pause sah Laurenz dann ein verteiltes Spiel mit einer aber nicht unverdienten Führung für seine Elf. Bei drei, vier Situationen verpassten es die Hausherren, im vorderen Drittel den letzten Pass zu spielen um zum Abschluss zu kommen.

Ennepetal warf sich nach der Pause mit seinen groß gewachsenen Spielern mehr in die Partie und drängte auf den Ausgleich. FCE-Keeper Andre Wiesch rückte vermehrt in den Fokus und vereitelte mehrfach den Ausgleich. "Da hat Andre uns im Spiel gehalten", lobte Laurenz seinen Schnapper. Zwischen der 60. und 70. Minute hatte der FCE seine beste Phase, verpasste aber durch aussichtsreiche Standards die Entscheidung. "Letztlich ging es dann nur noch ums Verteidigen". Dies gelang, es blieb beim 1:0. Laurenz' Fazit: "Wir hätten es sicher souveräner lösen können. So war es ein Arbeitssieg nach einem intensiven Spiel, auch für die Zuschauer. Und wir haben zu Null gespielt." Soll in dieser Saison ja noch nicht allzu häufig vorgekommen sein...

FC Eintracht Rheine – TuS Ennepetal 1:0 (1:0)
1:0 Guetat (11.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.356 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.085 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (697 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (617 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (610 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle