Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Fünf Treffer und viel Respekt


von Nathalie Knipp

(01.05.22) Ein psychologisch schweres Spiel hatte Vredens Trainer Engin Yavuzaslan gegen den Tabellenletzten Westfalia Herne erwartet. Und seine Jungs entsprechend eingestimmt: “Wir haben uns vorbereitet als ginge es gegen den Tabellenersten.” Die Extramotivation zahlte sich aus. Vreden gab von Beginn an Gas und siegte am Ende deutlich mit 5:0 (3:0). Ein Dreier zur rechten Zeit, nach der herben Niederlage gegen Clarholz und einem 2:2 unter der Woche im Nachholspiel gegen Ennepetal.

Um den Titel “schönstes Tor des Tages” stritten sich hernach Dennis Wüpping und Ibrahim Kouyate. Wüpping hatte sehenswert nach einer kurzen Ecke aus steilem Winkel zum 1:0 in den Torknick getroffen (9.). Und Kouyate vernaschte vor seinem Treffer zum 5:0-Endstand gleich drei Gegenspieler (56.). “Ich müsste die Zuschauer entscheiden lassen”, fiel es Yavuzaslan schwer, sich festzulegen. Er tendierte knapp zu Wüpping, aufgrund des technischen Schwierigkeitsgrades und ergänzte mit einem Augenzwinkern: “Sagt ihm das nicht, nachher steigt ihm das zu Kopf”. Tja … zu spät, jetzt haben wir es geschrieben. Nicht unterschlagen möchten wir natürlich die Treffer von Nicolas Ostenkötter (13.) und Felix Mensing (33.) zur klaren 3:0-Pausenführung.

Herne verliert stilvoll

Trotz der klaren Führung gab Vreden auch nach der Pause weiter Gas. Folgerichtig baute Maxi Hinkelmann das Ergebnis auf 4:0 aus (53.), bevor Kouyate seinen sehenswerten Schlusspunkt zum 5:0 setzte. Bei all der Freude über fünf Tore und einen nie gefährdeten Sieg fand Yavuzaslan aber auch bemerkenswerte Worte für den Gegner. “Herne hat sich hier teuer verkauft. Uns ist einfach alles gelungen, deshalb fällt das Ergebnis so aus. Aber Westfalia hat sich hier sehr stilvoll und fair präsentiert und nie aufgegeben. Großen Respekt an Trainer Danny Voß und sein Team.” 

Für Vreden steht am Donnerstag das Kreispokal-Halbfinale bei der SuS Legden an. Auch hier warnt Yavuzaslan davor, den Gegner zu unterschätzen. Schließlich möchte er gerne den Kreispokal-Titel aus dem letzten Jahr verteidigen.

SpVgg Vreden – Westfalia Herne 5:0 (3:0)
1:0 Wüpping (9.), 2:0 Ostenkötter (13.),
3:0 Mensing (33.), 4:0 Hinkelmann (53.),
5:0 Kouyate (56.)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(482 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(464 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(388 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(242 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 24. Spieltag
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (705 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (604 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (588 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Tom Sikorski ist Neuzugang Nummer vier beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (448 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle