Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Hier bejubelt Florian Reckels gemeinsam mit Guglielmo Maddente einen Treffer des 1. FC Gievenbeck. Im Sommer zieht er sich zurück. Foto: Greshake

Reckels verlässt 1. FC Gievenbeck


von Christian Lehmann

(14.12.23)  Besser als aktuell könnte es beim 1. FC Gievenbeck kaum laufen. Dennoch wird Cheftrainer Florian Reckels den Oberligisten am Saisonende verlassen. Dies gab der Klub nun bekannt. Dass die Gründe hierfür nicht im sportlichen Bereich liegen, dürfte klar sein. 

Vor dreieinhalb Jahren trat der 41-jährige A-Lizenzinhaber am Gievenbecker Weg die Nachfolge von Benjamin Heeke an - und prägte eine erfolgreiche Ära, die nach dem Sieg im Entscheidungsspiel gegen den TuS Hordel mit dem Aufstieg in die Oberliga ihren Höhepunkt fand. Der Kreispokalsieg 2022 und der Klassenerhalt in der vergangenen Spielzeit - erstmals überhaupt gelang dies dem FCG - runden die Erfolgsgeschichte unter Reckels ab. In der laufenden Saison belegt das Team gar den 5. Platz in der Oberliga Westfalen.

Schwere Entscheidung

"Die Entscheidung, den FCG im Sommer zu verlassen, ist mir sehr schwer gefallen", wird Reckels in einer Pressemitteilung der 49ers zitiert. "Ich habe den Verein und die Menschen, die in Gievenbeck arbeiten, in den letzten Monaten kennen und schätzen gelernt und darf eine tolle Mannschaft trainieren, was mir nach wie vor große Freude bereitet", betont der Coach. Vielmehr seien familiäre Gründe ausschlaggebend dafür gewesen, dass er seinen auslaufenden Vertrag über den Sommer hinaus nicht verlängert. "Der Trainerjob in der Oberliga verlangt viel von einem, vor allem Zeit. Daher ist bei mir in den letzten Wochen der Entschluss gereift, im Sommer eine Pause machen zu wollen, ausschließlich um mehr Zeit mit meiner Familie verbringen zu können", erklärt der zweifache Familienvater. "Bis es soweit ist, habe ich, gemeinsam mit meinem Trainerteam und der Mannschaft, aber noch einiges vor und wir wollen nach den Feiertagen an die sehr erfolgreiche Hinrunde anknüpfen."

Gievenbecks Sportlicher Leiter Carsten Becker reagierte mit Bedauern und Verständnis auf Reckels' Entscheidung. "Flo hat mit seiner akribischen, ehrlichen Arbeit und gemeinsam mit seinem Team das Spiel unserer Ersten auf ein neues Niveau gehoben. Und das wohl wissend, dass die Gegebenheiten in Gievenbeck, gerade finanziell und im Vergleich zu unseren Konkurrenten in der Oberliga, speziell sind. Auch wenn es natürlich schade ist, dass im Sommer vorübergehend Pause für ihn am Gievenbecker Weg ist, ist sein Entschluss vollkommen nachvollziehbar, weil nichts über die Familie geht", wird er in der Vereinsmitteilung zitiert. "Ich weiß, dass Flo mit seinem Team die starke Hinrunde gerne bestätigen möchte und habe überhaupt keine Bauchschmerzen, was die Restserie betrifft. Vielmehr freue ich mich auf eine spannende Rückrunde mit ihm und seinem Trainerteam."



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(973 Klicks)
2Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
(552 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 18. Spieltag
(399 Klicks)
4Handball-MSL-Liga: Anschwitzen, der 17. Spieltag
(210 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 18. Spieltag
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Niels Lautenbach und Arbnor Jashari wechseln zu Münster 08
» [mehr...] (789 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten holt das nächste Quartett aus Roxel
» [mehr...] (690 Klicks)
3 Landesliga 4: Tim Witthoff sucht sein Glück beim VfL Senden
» [mehr...] (670 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 18. Spieltag
» [mehr...] (615 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Münster 08 - Wacker Mecklenbeck 5:0
» [mehr...] (431 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle